Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studieren lohnt...nur wann?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Studieren lohnt...nur wann?
 
Autor Nachricht
Wannabe-Medic
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2008 - 19:15:39    Titel: Studieren lohnt...nur wann?

Hi,

Ich gehöre zu den vielen, die darüber nachdenken, nach dem Abi Medizin zu studieren.
Ich frage mich jedoch, wann sich der harte Weg dieses Studiums überhaupt "rentiert". Es ist doch so, dass man etwa 13 Semester Regelstudium betreibt und sich dann noch 2/3 Jahre (oder länger?) spezialisiert, oder?
Und wenn man dann so mit 30 anfängt, "richtig" zu arbeiten, muss man sich mit lachhaften Gehältern abfinden (im Verhältnis zum bisherigen Aufwand).

Wie lange muss man nach eurer Erfahrung nach Abschluss des Studiums als Arzt praktiziert haben, bis man das eines Arztes "angemessene Gehalt"*** verdient?
(Ich weiß, da spielen auch eine Menge individueller Faktoren eine Rolle, aber ungefähr lässt sich sowas doch sagen, oder?)

***ein Arzt sollte sich bspw. eine nette Eigentumswohnung leisten können, ohne in extreme finanzielle Abhängigkeit zu geraten Mr. Green
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2008 - 19:25:23    Titel:

Duzu gibt es schon ein größeres Thema. Versuch es mal damit: http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/176447,0.html
Wannabe-Medic
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2008 - 21:11:23    Titel:

Das ist aber ein ganz anderes Thema...
Dort gehts nämlich darum, OB es sich lohnt.
Meine Frage war aber nur, wie lange es denn so dauert, bis man als Mediziner anständiges Geld verdient.
Lilian86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2008 - 22:00:02    Titel:

Ich glaub, wenn du schon so denkst, dann solltest du deine Studienwahl mal gründlich überdenken und was anderes studieren..

Wie wär denn irgendwas mit Wirtschaft oder Jura?
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3987

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2008 - 22:54:39    Titel:

hier kannst du ausführliche Meinungen, v.a. bzgl. dem Salär eines Mediziners lesen Wink

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/195076,0.html
Wannabe-Medic
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2008 - 22:59:11    Titel:

Medizin ist und bleibt einfach meine erste Wahl!

Es liegt nicht am Fach, es ist generell so in Deutschland, dass Akademiker nicht angemessen bezahlt werden.
Zu deinem Vorschlag: Wirtschaft/Jura reizt mich überhaupt nicht, ich bevorzuge die Naturwissenschaften. Übrigens hat man bei Wirtschaft und Jura sowieso viel schlechtere Karten...

Möchte denn niemand meine eigentliche Frage beantworten?
Funky87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 08:27:45    Titel:

Sag mir, was für dich ein angemessenes Gehalt ist und ich sage dir wieviele Jahre ab Studium du etwa brauchst, um das zu erreichen.

Viele sagen, ab Oberarzt-Gehalt ist es einigermaßen angemessen, also:

6,5 Jahre Studium
6 Jahre FA-Ausbildung
dann warten auf eine frei Stelle als OA, kann also schon ein Jahr später sein oder 10 oder gar nicht....
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3987

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 11:51:47    Titel:

Wannabe-Medic hat folgendes geschrieben:
Medizin ist und bleibt einfach meine erste Wahl!

Es liegt nicht am Fach, es ist generell so in Deutschland, dass Akademiker nicht angemessen bezahlt werden.
Zu deinem Vorschlag: Wirtschaft/Jura reizt mich überhaupt nicht, ich bevorzuge die Naturwissenschaften. Übrigens hat man bei Wirtschaft und Jura sowieso viel schlechtere Karten...

Möchte denn niemand meine eigentliche Frage beantworten?

ich habe dir doch einen Link gepostet. Da wurde deine Frage, wie erwähnt, recht ausführlich behandelt Twisted Evil

Zitat:
Wirtschaft/Jura reizt mich überhaupt nicht, ich bevorzuge die Naturwissenschaften.

Zählt man Medizin, im engeren Sinne, zu Naturwissenschaften ?
Wannabe-Medic
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 13:28:24    Titel:

@Progressive

Ich habe mir die erste der ca. 150 (!) Seiten durchgelesen und wenn ich nichts übersehen habe, stand da nun mal nichts darüber, WANN ein Arzt angemessen Geld verdient. Daraus habe ich geschlussfolgert, dass ich mein restliches Leben nicht mit dem Lesen der etlichen folgenden Beiträge verbringen muss . Wink


Ach so, meines Erachtens sind Bio/Chemie und teils Physik (ergo die Naturwissenschaften) wesentliche Elemente der Medizin...
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3987

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2008 - 19:40:03    Titel:

Wannabe-Medic hat folgendes geschrieben:
@Progressive

Ich habe mir die erste der ca. 150 (!) Seiten durchgelesen und wenn ich nichts übersehen habe, stand da nun mal nichts darüber, WANN ein Arzt angemessen Geld verdient. Daraus habe ich geschlussfolgert, dass ich mein restliches Leben nicht mit dem Lesen der etlichen folgenden Beiträge verbringen muss . Wink


Ach so, meines Erachtens sind Bio/Chemie und teils Physik (ergo die Naturwissenschaften) wesentliche Elemente der Medizin...

Wann ein Arzt angemessen Geld verdient ? M.E. nach sofort dann, wenn er arbeiten geht...

Das Bio, Chemie und Physik in Medizin beinhaltet sind, macht Medizin an sich ja nicht zur Naturwissenschaft. Bei Wikipedia steht zumindest weder eine explizite Zuordnung zu dieser, noch eine "Abtrennung".
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Studieren lohnt...nur wann?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum