Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der iran krieg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Der iran krieg
 
Autor Nachricht
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 01:18:04    Titel:

Nu, zu den Marschflugkörpern gebe ich euch recht: Natürlich kann man da nicht sicher alle runter holen. Aber wenn nur eine, oder zwei Bomben gebaut werden (siehe Nordkorea; und die hatten immerhin eher Hilfe von jemandem, der weiß, wie man Atomwaffen baut als der Iran), dann wird der Iran sicherlich nicht sein gesamtes schicksal darauf aussetzen, dass diese vielleicht durchkommen, und ein paar Tausend (meinetwegen auch Zehntausend) Israelis töten. Selbst wenn das "die Bösen" sind...

JonnyHell hat folgendes geschrieben:

Ich finde es sehr unangebracht, Selbstmordattentäter mit Soldaten zu vergleichen. Erstens werden die GIs nicht geschickt, um Zivilisten zu töten und zweitens werden sie sehr hart geschult und sehr gut ausgerüstet, eben damit sie überleben und gesund heim kommen und nicht etwa sterben.


Nun, ich sagte nicht, dass sie gleiche Aufgaben verüben. Was ich sagte, ist, dass es offenbar von staatlicher Seite kein großes problem ist entsprechende Verluste als "notwendig" o.ä. abzu tun. Hier sind die "eigenen Leute" gemeint, und nicht die "Gegner" oder was sonst so schön "Kollateralschäden" genannt wird...


Zitat:

Warum sollte man regieren können, wenn man doch fest an das Paradies mit den vielen Jungfrauen bei Erfüllung der Pflicht glaubt?


Ganz einfach: Die Leute, die diese Ideologie predigen, sind nicht diejenigen, die diese dann auch so annehmen, und entsprechend ihr eigenes Leben dafür opfern. Ich behaupte mal stark, dass die allermeisten islamischen Würdenträger eben nicht mit einem Sprengstoffgürtel sich in die Luft sprengen würden...

Ansonsten hätte man schon viel früher Kamikaze-Aktionen im viel größeren Stil (es gibt immerhin > 10^9 moslemische Gläubige auf der Welt; selbst wenn nur die Iraner so drauf wären, könnte man mit der Rechnung ein Iraner pro Jude locker alle umbringen; insofern gibt es doch offenbar ziemlich wenige Selbstmordattentäter, oder?) versucht.


Nein, es sind ganz wenige Menschen, die so fanatisiert werden, dass sie auch im letzten Schritt nicht davor zurückschrecken ihr eigenes Leben zu "opfern". Und eine Staatsführung gehört im Normalfall nicht dazu...


Cyrix
JonnyHell
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 01:35:03    Titel:

maximvs hat folgendes geschrieben:

also leute wie du machen mir angst.

Ernst gemeinte Frage: Gibt es irgendetwas, das dir keine Angst macht?

maximvs hat folgendes geschrieben:

du bist so sehr einsichtig siehst du nicht was auf uns zukommt? ein Grosser krieg nur, weil israel und usa ihn wollen

Aus welchem Grund sollten USA und Israel den Krieg wollen? Die USA sind in Afghanistan und Irak genug beschäftigt - das Letzte, was sie wollen, ist eine Dritte Front.

Und wieso sollte Israel den Krieg wollen? Iran ist 15 Mal so groß wie Israel und imperialistische Gelüste scheiden ja wohl auch aus.

maximvs hat folgendes geschrieben:

wenn israel und usa andauernd iran droht ist ja klar ,dass die sich atombombe bauen wollen oder sich sprüche wie" israell muss ausradiert werden" leisten die wollen auch abschrecken

Nein, du kehrst hier Ursache und Wirkung um. Erst nach den ständigen Vernichtungsdrohungen seitens Iran und nach dem gleichzeitigen Betreiben des iranischen Atomprogramms, begannen USA und Israel Iran zu drohen.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 01:38:58    Titel:

Also zumindest der "Konflikt" zwischen den USA und dem Iran besteht zumindest schon seit dem Iran-Irak-Krieg, bei dem ja der Irak von den USA finanziert/ mit waffen beliefert wurde...


Cyrix
JonnyHell
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 01:41:43    Titel:

Aktuell geht es allerdings darum, dass die US-Regierung dem Iran mit Konsequenzen droht, sollte er sein Atomprogramm nicht einstellen. Die Ursache sind also ganz eindeutig die Vernichtungsdrohungen gegen den Verbündeten Israel.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 01:45:51    Titel:

JonnyHell hat folgendes geschrieben:
Aktuell geht es allerdings darum, dass die US-Regierung dem Iran mit Konsequenzen droht, sollte er sein Atomprogramm nicht einstellen. Die Ursache sind also ganz eindeutig die Vernichtungsdrohungen gegen den Verbündeten Israel.


Hm. Also zumindest ist dies das, was am ehesten herausgestellt wird. Dass aus Sicht der USA der Iran "böse" ist (nebenbei: dem Verständnis von Demokratie im Iran kann ich auch nicht gut leben), ist aber wirklich nichts neues. Und auch schon vor Ahmadinedshad gehörte Iran zur "Achse des Bösen"...


Cyrix
JonnyHell
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 01:50:26    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:

Hm. Also zumindest ist dies das, was am ehesten herausgestellt wird. Dass aus Sicht der USA der Iran "böse" ist (nebenbei: dem Verständnis von Demokratie im Iran kann ich auch nicht gut leben), ist aber wirklich nichts neues. Und auch schon vor Ahmadinedshad gehörte Iran zur "Achse des Bösen"...


Der Iran wurde zur "Achse des Bösen" dazu gezählt, weil er Hamas und Hisbollah mit Waffen und Geldern unterstützt.
veteran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 709
Wohnort: Eurabia, Almanistan

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 08:49:34    Titel:

Die internationalen Beobachter haben Zugang zu den Nuklearanlagen im Iran, nicht aber in Israel.
Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet, Israel hat ihn nicht unterzeichnet.
eagle05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 2481
Wohnort: Essen [NRW]

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 10:28:41    Titel:

Es ist doch traurig, dass man immer wieder die selbe Ausreden benutzt und die Leute immer aufs neue darauf reinfallen. Der Iran baut Aotombomben, genau wie der Irak es damals getan hat. Klar ist, dass der iran ein Dorn im Auge der us- regierung ist. Allerdings wäre ein Krieg gegen die iranische Regierung fataler als gegen die irak. Regierung. USA würde als Sieger aus dem Krieg gehen, fragt sich jedoch um welchen Preis.
USA will einfach die ganze Region unter Kontrolle haben, denn hat sie die Kontrolle erreicht hat sie Zugang zu all den ölreserven.
JonnyHell
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 12:27:35    Titel:

veteran hat folgendes geschrieben:
Die internationalen Beobachter haben Zugang zu den Nuklearanlagen im Iran, nicht aber in Israel.

Das stimmt nicht. El-Baradei, der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, ließ den Fall ja nicht umsonst vor den UN-Sicherheitsrat bringen.

veteran hat folgendes geschrieben:

Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet, Israel hat ihn nicht unterzeichnet.

So ein Atomwaffensperrvertrag ist das Papier nicht wert, auf dem er niedergeschrieben ist. Man denke nur daran, dass die Atomprogramme etwa Südafrikas, Indiens oder Pakistans aus Programmen hervorgegangen sind, die man als rein zivil ausgab.

Und natürlich hat Israel den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet. Nach der Erfahrung von drei arabischen Vernichtungskriegen ist man ohne Abschreckungspotential irgendwann tatsächlich im Meer.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 12:40:58    Titel:

Naja, also ganz so einfach ist die Situation in Israel auch nicht.

Immerhin existiert da auch schon seit der Gründung Israels der UN-Plan einer Zwei-Staaten-Lösung, die bisher immernoch nicht umgesetzt wurde. Hinzukommt, dass auch Israel ziemlich provozierend aufgetreten ist. Man erinnere da an die Vertreibung der Palästinenser, an die israelische Siedlungspolitik, oder auch an den 6-Tage-Krieg, der von Israel vom Zaun gebrochen wurde...



Die Situation in Palästina ist rein geschichtlich alles andere als trivial. Da kommt ein Volk an, und behauptet dass dies sein gelobtes Land ist, nimmt es kriegerisch in Besitz und wundert sich dann, dass die Staaten rundherum, die eine ganz andere Weltanschauung als der "Eindringling" besitzen, einem nicht wohlgesonnen sind? Dann vergrößert dieser Staat auch noch expansionistisch seinen Siedlungsraum, und die radikaleren Kräfte werden politisch gestärkt. Erst etwa in den 90er Jahren kommt der Friedensprozess in Gang, doch dann wird Rabin von radikalen Juden ermordet, da dieser zu Kompromissen gegenüber Palästina bereit war (Stichwort Ost-Jerusalem).

Israel ist den falschen Weg gegangen. Anstatt auf andere zuzugehen, und mit ihnen zu sprechen, hat man sich eher dort versucht durch Abschreckung Macht gegenüber den umliegenden Staaten zu sichern. Dies schaukelt den Bedrohungsprozess aber nur immer weiter hoch.


Cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Der iran krieg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 4 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum