Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kann ich damit in Düsseldorf Jura studieren .... ?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kann ich damit in Düsseldorf Jura studieren .... ?
 
Autor Nachricht
Mr.Burns
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 20:28:35    Titel: Kann ich damit in Düsseldorf Jura studieren .... ?

Hallo liebe Leute,

ich würde gerne zum WS 2010 Jura studieren.
2007 hab ich das Abi in NRW mit 2,9 gemacht; kein Spitzenschnitt. Im Moment mache ich eine Ausbildung in einer Bank.

Das Jura Studium in Ddorf fängt immer zum WS an - habe ich zum einem WS mit 2,9 und 6 Wartesemestern eine Chance?

Wohnsitz der Familie ist NRW, falls das etwas zur Sache tut.

Vielen Dank!
Engelchen~1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 21:18:35    Titel:

Ich kann dir nichts zu den NCs in Ddorf sagen....aber was ich für fraglich halte: die Wartesemester.
Also soweit ich weiß wird die Ausbildungszeit nicht als Wartezeit angerechnet...das würde ich ggf. noch mal nachschauen...

Lg
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 21:41:03    Titel:

Ausbildungszeit wird als Wartesemester angerechnet und mit 6 Wartesemestern solltest du, egal wie der Abischnitt ist, eigtl. sogar an jeder Uni in Dtl. genommen werden. Die meisten fangen sofort an oder haben 2 Wartesemester. Jura ist ja nun auch nicht mehr das Fach, wo man einen Einserschnitt braucht und wer sofort nach dem Abi anfangen möchte zu studieren, kann dies auch tun. Dann vllt. nicht erst am Wunschstudienort, aber es gibt ja immer Unis die keinen NC verlangen, notfalls fängt man dort an und wechselt dann nach der Zwischenprüfung.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2008 - 21:53:31    Titel:

Wartesemester sind alle Semester, während der man nicht bei einer Hochschule eingeschrieben ist. Da man das während einer Ausbildung nicht ist, zählt diese als Wartezeit.

Ich denke aber, es ist sehr schwer, schon jetzt eine Prognose zu treffen, wie die NC-Situation sich in zwei Jahren darstellen wird - bis zum WS 2010 ist es ja doch noch eine ganze Weile hin.

In NRW wird Jura ja über ZVS vergeben, das heißt du kannst dir einfach mal auf der ZVS-Homepage anschauen, welcher NC in den vergangenen Jahren für die Ortszuweisung D'dorf gereicht hat. Wenn ich mich richtig erinnere, schwankten die Werte über die letzten Jahre ziemlich, was die Prognose nochmal schwerer macht.

Eine Chance hast du mit deinem Schnitt sicher und ich persönlich würde annehmen, dass es reicht, aber es lässt sich so lange im Voraus wirklich nicht vorhersagen, zumal der NC in den letzten Jahren wie gesagt ziemlich instabil war. Kommt halt sehr darauf an, wie viele Leute in dem fraglichen Semester nach D'dorf wollen und ob die Uni genauso viele Studienplätze bereitstellt wie in den übrigen Jahren.

Der Familienwohnsitz tut übrigens nur dann etwas zur Sache, wenn du noch bei deinen Eltern wohnst und die Wohnung der Eltern im Einzugsgebiet der Hochschule liegt.
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 07:49:56    Titel:

Die ZVS als Vergabestelle gestaltet die Antwort Deiner Frage etwas schwierig. Wenn Du ein hohes Risiko gehst und NUR Düsseldorf dort angibst und auch keinen Haken setzt, dass Du zur Not woanders hingehen würdest, dann stehen Deine Chancen gut (aber es verbleibt das Restrisiko, gar keinen Platz zu bekommen). Setzt Du wiederum den Haken, so kann es sein, dass Dir deutlich schlechtere Bewerber vorgezogen werden, weil Du im System als jemand ausgegeben wird, den man auch "anders glücklich machen kann". Bevorzugt wird einem dann Bielefeld zugelost Laughing

Beste Lösung daher: Erstwunsch Düsseldorf, dazu einen Zweit- und Drittwunsch, aber NICHT den blöden Haken setzen.

Zu deinem Wohnort: Hier wird es interessant! In dem ZVS Heftchen ist auf der letzten Seite eine Entfernungstabelle. Diese ist nicht auf den KM genau, sondern SEHR grob gerundet. Wenn Dein Studienplatz der Wohnung Deiner Eltern am nächsten liegt UND Du noch dort wohnst, kannst Du das als "soziales Kriterium" angeben, was Deine Chancen enorm erhöht (Du stehst dann auf einer Stufe mit Verheirateten, Eltern und Behinderten Wink ). Bei mir (als Neusser) war es so, dass locker 3-4 Unis mit der Entfernung "0" angegeben waren (Köln, D'dorf, Bochum und noch irgendwas), so dass auf alle diese Unis das soziale Kriterium gegriffen hätte. Ich bin übrigens mit 3,5 sowie 2 Wartesemestern in Köln untergekommen...
blabla321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 405

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 09:11:00    Titel:

Mir hat man bei der ZVS gesagt, dass Wartesemester bei der Ortsverteilung nur nachrangig zählen. Also nur dann, wenn mehrere Bewerber ansonsten die gleiche Qualifikation haben.
Mr.Burns
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 09:34:43    Titel:

Das hört ja sich fantasitisch an.

Ich wohne ich Krefeld, ca. 85 KM von Düsseldorf entfernt. Liegt definitiv im Einzugsbereich, oder?.
Und zu Hause wohn ich während der Ausbildung auch noch.

Man kann sich nicht sicher sein, aber das hört sich gut an.

Auch ein toller Tip mit dem "Häkchen", vielen Dank dafür!


blabla321 hat folgendes geschrieben:
Mir hat man bei der ZVS gesagt, dass Wartesemester bei der Ortsverteilung nur nachrangig zählen. Also nur dann, wenn mehrere Bewerber ansonsten die gleiche Qualifikation haben.


Soweit ich weiß, zählen die WS ganz schön...?



Vielen Dank an Alle!





Edit: http://www.zvs.de/NC/WS2008/011/V_Jura.htm


Das heißt, alle "Bewerber wohnt mit Hauptwohnsitz bei den Eltern und die Hauptwohnung liegt im Einzugsbereich der gewünschten Hochschule" sind mit mindestens 3,2 zugelassen worden?

Wenn ja, wie sind die die WS einkalkuliert?
blabla321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 405

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 10:01:16    Titel:

Mr.Burns hat folgendes geschrieben:
blabla321 hat folgendes geschrieben:
Mir hat man bei der ZVS gesagt, dass Wartesemester bei der Ortsverteilung nur nachrangig zählen. Also nur dann, wenn mehrere Bewerber ansonsten die gleiche Qualifikation haben.


Soweit ich weiß, zählen die WS ganz schön...?


Habe die E-Mail der ZVS nochmal schnell rausgesucht. Ich zitiere:
Code:

Sehr geehrte Frau X,

bei der Ortsverteilung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, näheres hierzu finden sie hier:
 
http://www.zvs.de/Service/Download/M13.pdf

so ist es : bei der Verteilung der nach Wartezeit ausgewählten Bewerber wird wie folgt abgeprüft:
1) Ortspräferenz
2) Sozialkriterium
und nachrangig
3) Durchschnittsnote
4) Los


Heißt also, die Wartezeit spielt bei der Ortsverteilung absolut keine Rolle, nichtmal nachrangig, wie ich vorhin schrieb. Sie zählt nur im ersten Schritt, in dem geprüft wird, ob man überhaupt irgendwo einen Studienplatz erhält.

Mr.Burns hat folgendes geschrieben:
Edit: http://www.zvs.de/NC/WS2008/011/V_Jura.htm


Das heißt, alle "Bewerber wohnt mit Hauptwohnsitz bei den Eltern und die Hauptwohnung liegt im Einzugsbereich der gewünschten Hochschule" sind mit mindestens 3,2 zugelassen worden?

Ja, wenn Düsseldorf Erstwunsch war.

Mr.Burns hat folgendes geschrieben:
Wenn ja, wie sind die die WS einkalkuliert?

Gar nicht. Siehe oben.
Mr.Burns
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 10:34:51    Titel:

Recht weit unten auf http://www.zvs.de/NC/WS2008/011/V_Jura.htm steht :

Zitat:
"Wenn Sie in der Verteilungstabelle schlechtere Notenwerte als in der NC-Tabelle finden, so stammen diese von Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über die Notenliste sondern über die Wartezeitliste ausgewählt wurden."


Ich hatte irgendwie im Kopf, dass 60 % nach Abnischnitt, und40% nach Wartezeit vergeben werden .... ?
blabla321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 405

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2008 - 11:07:51    Titel:

Mr.Burns hat folgendes geschrieben:
Recht weit unten auf http://www.zvs.de/NC/WS2008/011/V_Jura.htm steht :

Zitat:
"Wenn Sie in der Verteilungstabelle schlechtere Notenwerte als in der NC-Tabelle finden, so stammen diese von Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über die Notenliste sondern über die Wartezeitliste ausgewählt wurden."


Ich hatte irgendwie im Kopf, dass 60 % nach Abnischnitt, und40% nach Wartezeit vergeben werden .... ?

Das bekräftigt meine Aussage, dass die Wartezeit bei der Ortsverteilung keine Rolle mehr spielt. Denn in der NC-Tabelle sind die Zulassungswerte für die Kriterien "Note" und "Wartezeit" gesondert aufgeführt. In der Verteilungstabelle aber nicht mehr, weil die Wartezeit dort eben keine Rolle mehr spielt.
Also, ein vereinfachtes Beispiel:
Der letzte über die Note zugelassene Bewerber hat ein Abi von 2,0 + 0 Wartesemester.
Der letzte über die Wartezeit Zugelassene hat 3,0 + 5 Wartesemester.
Also steht in der NC-Tabelle:
Note 2,0 (0)
Wartezeit 5(3,0)
In der Verteilungstabelle steht dann bei der Uni, an der der Wartesemesterkandidat zugelassen wurde, eine 3,0.
So kommt es dann, dass man in der Verteilungstabelle schlechtere Werte findet, als in der NC-Tabelle.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kann ich damit in Düsseldorf Jura studieren .... ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum