Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

orthonormalisieren mit Gram-Schmidt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> orthonormalisieren mit Gram-Schmidt
 
Autor Nachricht
indiemischa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 186
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2008 - 17:33:39    Titel: orthonormalisieren mit Gram-Schmidt

Hi

wenn man das Gram-Schmidt Verfahren zu Fuss durchziehen will, ist es ja um einiges bequemer, wenn man zuerst eine OrthoGOnalbasis berechnet und diese erst am Schluss normiert.
Also das GS-Verfahren durchführt, aber die einzelnen Normierungsschritte weglässt.

Kann man das immer so machen, oder gibts da irgendwann irgendwie mal Probleme wo diese 'Abkuerzung' an ihre Grenzen stösst ?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24255

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2008 - 17:37:20    Titel:

Nö, das sollte immer gehen. Smile

(Eventuell werden halt nur die auftretenden Zahlen immer größer.)


Cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> orthonormalisieren mit Gram-Schmidt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum