Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung // Kauffrau Bürokommunikation
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung // Kauffrau Bürokommunikation
 
Autor Nachricht
Fafnir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2008 - 17:16:26    Titel: Bewerbung // Kauffrau Bürokommunikation

Hallo,
da ich meine Bewerbungen noch heute abschicken will, bitte ich um schnelle und konkrete Hilfe!

***
***
***


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Bürokommunikation

Sehr geehrte ***,

Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite der Agentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen. Da ich mich für einen abwechslungsreichen und vielseitigen Beruf interessiere, möchte ich mich bei Ihnen zum *** ausbilden lassen.

Erste Erfahrungen im Bürobereich konnte ich bereits während eines Praktikums bei der Firma Bauverein Schweinfurt eG als Kauffrau für Bürokommunikation gewinnen. Dort war es unter anderem meine Aufgabe, Kunden in Empfang zu nehmen, verschiedene Schriften zu erstellen, Kundeninformationen in Tabellen festzuhalten, sowie die tägliche Post abzuwickeln. Durch die Arbeit im Büro und den Besuch des kaufmännischen Zweiges der Privaten Wirtschaftsschule bin ich davon überzeugt, dass eine Ausbildung als Kauffrau zur Bürokommunikation die richtige Entscheidung für meine berufliche Zukunft ist.

In meiner Freizeit arbeite ich sehr gerne am Computer, beherrsche das System des 10-Fingerschreibens und habe gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Anwendungsprogrammen wie Microsoft Word, Power-point, Excel und der Internetrecherche. Ich arbeite gerne organisatorisch und im Team zusammen, was ich bei Schulprojekten wie „Planspiel Börse“ unter Beweis stellen konnte. Zudem verfüge ich über eine gute Ausdrucksfähigkeit und gute Rechtschreibkenntnisse.

Nach einer zweijährigen Schulausbildung habe ich die Private Wirtschaftsschule Müller in Schweinfurt erfolgreich mit der Mittleren Reife abgeschlossen. Dort absolvierte ich eine berufliche Grundbildung in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung.
In den kaufmännischen Fächern Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen habe ich mir theoretische Kenntnisse der deutschen Wirtschaft, sowie den Umgang mit firmeninternen Buchungsangelegenheiten angeeignet.
Die praktische Anwendung der erlernten Grundlagen wurde mit der schuleigenen Übungsfirma verknüpft. Dabei wurde ich in verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie Einkauf, Verkauf und Verwaltung eingesetzt, wo ich den täglichen Rechnungs-, Waren- und Schriftverkehr regelte.
Nun will ich meine vorhandenen Kenntnisse in einem zukunftsorientierten Beruf vertiefen und einsetzen.

Sollten Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, stehe ich Ihnen gern für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen Anlagen
michselber
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2008 - 18:21:49    Titel: Re: Bewerbung // Kauffrau Bürokommunikation

Fafnir hat folgendes geschrieben:

Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation
Ihre Anzeige auf Arbeitsagentur.de

Sehr geehrte ***,

erste Erfahrungen im Bürobereich konnte ich bereits während eines Praktikums bei der Firma Bauverein Schweinfurt eG gewinnen. Dort war es unter anderem meine Aufgabe, Kunden in Empfang zu nehmen, verschiedene Schriften zu erstellen, Kundeninformationen in Tabellen festzuhalten sowie die tägliche Post abzuwickeln. Durch die Arbeit im Büro und den Besuch des kaufmännischen Zweiges der Privaten Wirtschaftsschule mit erfolgreichen Realschulabschluss bin ich davon überzeugt, dass diese Ausbildung die richtige Entscheidung für meine berufliche Zukunft ist.

In Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen habe ich mir theoretische Kenntnisse der deutschen Wirtschaft sowie den Umgang mit firmeninternen Buchungsangelegenheiten angeeignet.
Die praktische Anwendung der erlernten Grundlagen wurde mit der schuleigenen Übungsfirma verknüpft. Dabei wurde ich in verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie Einkauf, Verkauf und Verwaltung eingesetzt, wo ich den täglichen Rechnungs-, Waren- und Schriftverkehr regelte.

In meiner Freizeit arbeite ich sehr gerne am Computer, beherrsche das System des 10-Fingerschreibens und habe gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Anwendungsprogrammen wie Microsoft Word, Power-Point, Excel und der Internetrecherche. Ich arbeite gerne organisatorisch und im Team zusammen, was ich bei Schulprojekten wie „Planspiel Börse“ unter Beweis stellen konnte. Zudem verfüge ich über eine gute Ausdrucksfähigkeit und gute Rechtschreibkenntnisse.

Gern überzeuge ich Sie direkt von meiner Eignung und Motivation.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Fafnir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2008 - 13:00:13    Titel:

Danke für die Verbesserung.

Aber ist es auch inhaltlich okay? Abschickfertig? Oder kommt etwas nicht klar rüber?
christina2402
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2008 - 13:34:55    Titel:

ich finde die klingt super.
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2008 - 14:02:13    Titel: Re: Bewerbung // Kauffrau Bürokommunikation

Hallo Fafnir!

Ich finde, dein Anschreiben ist nicht gut strukturiert, zum Teil schlecht formuliert und es ist viel zu lang für eine DIN A4-Seite. So ginge es vielleicht:


Fafnir hat folgendes geschrieben:


***
***
***


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Bürokommunikation


Sehr geehrte ***,

Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite der Agentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen.

Meine zweijährige Schulausbildung an der Privaten Wirtschaftsschule Müller in Schweinfurt habe ich im Juni 2008 erfolgreich mit der Mittleren Reife abgeschlossen. Dort absolvierte ich eine berufliche Grundbildung in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung.

Erste Erfahrungen im Bürobereich konnte ich während eines 3-wöchigen Praktikums bei der Bauverein Schweinfurt eG in der .....abteilung gewinnen. Dort war es unter anderem meine Aufgabe, Kunden zu empfangen, den Schriftverkehr zu führen, Kundeninformationen in Tabellen festzuhalten sowie die tägliche Post abzuwickeln.

Durch die Arbeit im Büro und meinen Wirtschaftsschulabschluss bin ich auf eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf optimal vorbereitet. Im kaufmännischen Zweig waren die wirtschaftskundlichen Fächer, wie z. B. Rechnungswesen, Betriebswirtschaft, Text- und Datenverarbeitung besonders stark vertreten. Ich beherrsche das 10-Fingerschreibsystem, die Internetrecherche, die Aufgabenbereiche des betrieblichen Rechnungswesens und habe gute Kenntnisse in den Anwendungsprogrammen des Microsoft Office-Pakets (Word, Excel und Power-Point).

Die praktische Anwendung der erlernten Grundlagen wurde mit der schuleigenen Übungsfirma verknüpft. Dabei wurde ich in verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie Einkauf, Verkauf und Verwaltung eingesetzt.

Ich bin es gewohnt, meine Arbeit zu organisieren, und arbeite gerne im Team. Zudem verfüge ich über eine gute Ausdrucksfähigkeit und gute Rechtschreibkenntnisse.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen



Anlage





(Mmh, immer noch zu lang! Bring es am besten erst einmal auf eine Seite und dann kann man immer noch sehen, was man wegkürzen kann.)
christina2402
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2008 - 14:19:35    Titel:

ich würde bei deiner bew. in dem 2 absatz "dort" wegnehmen oder ersetzen durch was anderes... finde hört bishen komsich an... aber sonst finde ich diese auch gut so wie die von dem davor Smile
Fafnir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2008 - 14:22:43    Titel:

Dein Vorschlag hört sich auch sehr gut an, Leonie.
Schade dass meine Formulierungen nicht gut waren. Hörten sich für mich ganz oaky an. Aber danke für deine Verbesserung, so kann ich daraus lernen!

Ich bekomme es jedoch auf eine DIN A4-Seite?!

edit: Leoni, du hast Firmen- und Schulname zentriert geschrieben.
Macht man das so in Bewerbungen?
AnniSchatz88
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2009 - 00:24:08    Titel:

nach sehr geehrte frau blabla,

hier schreibt man in der nächsten zeile klein!!!
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2009 - 02:48:40    Titel: Re: Überarbeitete Bewerbung

Fafnir hat folgendes geschrieben:
Ich bitte um konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge Smile

Hi Fafnir!

Ich würde da nicht mehr viel verändern. Es heißt "durch die Arbeit im Büro und meinen Wirtschaftsschulabschluss" und nach "mit freundlichen Grüßen" kommt kein Komma.

Zitat:
Es unter anderem meine Aufgabe, ...

Hier fehlt jetzt das Verb.

Ich würde Eigennamen kursiv schreiben: "... Praktikums bei der Bauverein Schweinfurt eG in der .....abteilung gewinnen" (eG bedeutet "eingetragene Genossenschaft" - aber man kann auch "beim Bauverein Schweinfurt e.G." schreiben).

Muss du was wegkürzen, weil das Anschreiben nicht auf eine DIN A4-Seite passt, dann lass den Absatz mit der Übungsfirma komplett weg. Das scheint mir am unwesentlichsten zu sein. Bei dir wird das Anschreiben dagegen immer länger statt kürzer. Razz Keine ehrenamtlichen Tätigkeiten und keine Bildungsmaßnahme mehr.
Fafnir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Schweinfurt

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2009 - 13:51:20    Titel:

Danke Leoni,
für deine Verbesserung!

Mein Anschreiben passt tatsächlich noch perfekt auf eine DIN A4 Seite Very Happy
Ich werde den Nebenjob weglassenm, ihn aber im Lebenslauf aufführen. Wenn ich die Maßnahme auch weglasse, soll ich es dann auch im Lebenslauf rausmachen oder dort drinnen lassen?

Ich habe ja bereits mehrere Praktikas als Kffr. Bürok. gemacht, kann ich dann also im zweiten absatz schreiben:
"Erste Erfahrungen im Bürobereich konnte ich während verschiedener Praktika als Kauffrau für Bürokommunikation/Bürokauffrau gewinnen. Es war unter anderem meine Aufgabe den Schriftverkehr zu führen, Dokumente zu verwalten, sowie die tägliche Post abzuwickeln. "

Aufgaben ware eh imemr gleich: Schriften abheften, tackern, kopieren (Dokumente verwalten) oder Post bearbeiten
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung // Kauffrau Bürokommunikation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum