Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Volumen der Außenwand einer Hohlkugel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Volumen der Außenwand einer Hohlkugel
 
Autor Nachricht
neo1988
Gast






BeitragVerfasst am: 11 Apr 2005 - 09:18:49    Titel: Volumen der Außenwand einer Hohlkugel

hallo mein problem ist echt dringend weil ich das bis freitag für die mündliche prüfung brauche:

in der aufgabe muss ich das Volumen der Außenwand eines Hohlkegels berechnen.
eigentlich müsste ich doch nur das innere Volumen ausrechnen, und das dann vom gesamtem Volumen abziehen, oder?????

der gesamtdurchmesser beträgt 56m
und die dicke der Außen wand beträgt 38 mm

hier ist das was ich gemacht habe:

b) V=4/3*pi*r³


Vgesamt =4/3*pi*r³
Vgesamt=4/3*pi*28³
Vgesamt=4,19*21952
Vgesamt=91978,88 m³

r2=r-dicke der Außenwand
r2=27,062 m

Vinnen=4/3*pi*27,062³
Vinnen=4,19*19818,91
Vinnen=83041,23 m³


Vwand=Vgesamt-Vinnen
Vwand=4/3*pi*r³- 4/3*pi*r2³
Vwand=4/3*pi*(r1³-r2³)
Vwand=4/3*pi*(28³-27,062³)
Vwand=4,19*(784-732,35)
Vwand=4,19*51,65Vinnen=4/3*pi*r2³
Vwand=216,41 m³

mein problem ist, wenn ich einfach wenn ich Vinnen von Vgesamt abziehe, bekomme ich was volkommen anderes raus als wenn ich die Formeln subtrahiere (wie ich es bei Vwand=4/3*pi*r³- 4/3*pi*r2³ gemacht habe)
wenn ich einfach die ergebnisse von Vgesamt- Vinnen nehme bekomme ich 8935 raus und das ist ein gewaltiger unter schied zu 216,41.

ps: die hohlkugel besteht aus stahl, desshalb kann 8935 nicht stimmen, weil die dichte dan weniger 1 wäre un somit stahl leichter wäre (dichte = masse/volumen) achja die masse ist 3500t (war angegeben)
DMoshage
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2005
Beiträge: 691

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2005 - 09:34:46    Titel:

Hallo neo,

Zitat:
Vwand=4/3*pi*(28³-27,062³)
Vwand=4,19*(784-732,35)


Du musst natürlich ()³ drücken statt ()², dann passen deine Berechnungen auch. Deine Überlegungen sind ansonsten richtig.

Du darfst beim Rechnen nicht zu früh runden.

Wenn du 4/3*pi mit 4,19 annäherst und dann mit einer Zahl von ca. 100000 multiplizierst, dann wird dein Rundungsfehler von ca. 0.01 um den Faktor 100000 vergößert. Das ist schon 1000 und damit viel zu groß. Entweder die Zahl in den Speicher des Taschenrechners abspeichern oder in diesem Fall mindestens (6-7) Nachkommastellen aufschreiben.

Übrigens 28m - 38 mm = 27.962 m.

Gruß
Dirk
neo1988
Gast






BeitragVerfasst am: 11 Apr 2005 - 11:52:56    Titel:

vielen dank

normalerweise runde ich nicht und speicher das ergebniss immer im Taschenrechner (oder rechne es mit excel)

der Fehler den ich gesucht habe war 28m-38mm=27.062
da hab ich einfach ne 0 statt ner 9 geschrieben das ist ja schon fast ne ganze zahl. kein wunder, das beim innenvolumen ein zu kleines ergebniss kam

echt vielen dank für die schnelle hilfe das ist ein echt gutes Forum.

das mit dem runden werd ich dann auch nochmal alles neu ausrechnen
um genauere ergebnisse zu erzielen

danke und Gruß neo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Volumen der Außenwand einer Hohlkugel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum