Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jahrhundertwende
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Jahrhundertwende
 
Autor Nachricht
tuxianer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2008 - 21:48:08    Titel: Jahrhundertwende

Hallo,
ich suche ein Originalzitat, welches die Stimmung zur Jahrhundertwende beschreibt.

Gruß tuxianer
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2008 - 21:53:49    Titel:

Die Stimmung in welchem Bereich, Politik, Literatur, Kunst...?
tuxianer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2008 - 22:17:53    Titel:

hallo,
also aus welchem bereich ist eigentlich egal. ich brauch das für ein Deutsch referat. Am geeignetsten wäre eig eine quelle zum "Weltuntergang", also die Furcht der Bevölkerung davor
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2008 - 12:34:28    Titel: Ich nehme an, du meinst die letzte Jahrhundertwende, um 2000

.

Unter Jahrhundertwende versteht man im allgemeinen den Zeitraum einiger Jahre, in dem ein Jahrhundert ins nächste übergeht.

Ich nehme an, du meinst die letzte Jahrhundertwende - um das Jahr 2000.

Lies:
Jahrhundertwenden 1000 - 2000. Rückblicke in die Zukunft, herausgegeben vom Badischen Landesmuseum Karlsruhe, Baden-Baden 1999

Arndt Brendecke: Rezension von: Manfred Jakubowski-Tiessen (Hg.): Jahrhundertwenden. Endzeit- und Zukunftsvorstellungen vom 15. bis zum 20. Jahrhundert, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999

...

http://www.sehepunkte.de/perform/review.php?id=34

"... An erster Stelle zeigt sich, dass eine ungewisse biographische Zukunft um 2000, also heute, nicht mehr ausschließlich negativ betrachtet wird. 8 Um 1900 wurde Unsicherheit dagegen stets im Sinne eines Defizits gedeutet: als unzureichender Zustand, der starke persönliche Verunsicherung hervorrief und den es daher dringend zu beseitigen galt. Das Bestreben nach Sicherheit und Eindeutigkeit war so stark, dass häufig sogar eindeutig negativ bewertete Ereignisse der reinen Ungewissheit vorgezogen wurden. Die schlechte Nachricht über einen Krankheitsbefund zum Beispiel war in diesem Sinne besser als keine Nachricht ..."

http://www.das-parlament.de/2008/33-34/Beilage/005.html

.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2008 - 16:40:04    Titel:

Nein, das Stichwort "Weltuntergang" deutet eindeutig auf die Jahrhundertwende um 1900 hin - drohende Kriegsgefahr, Nietsche erklärt die Metaphysik für tot; zunehmende Industrialisierung löst Beklemmung und Angst aus usw.

@tuxianer: Forsche mal bei Äußerungen von Gottfried Benn und Georg Trakl nach. Da findest du garantiert was.
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2008 - 18:04:01    Titel:

.

[quote="Vesar"]Nein, das Stichwort "Weltuntergang" deutet eindeutig auf die Jahrhundertwende um 1900 hin ... [/quote]

Da
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2008 - 18:06:15    Titel: Das Thema 'Weltuntergang' gehört zu allen Jahrhundertwenden

.

Vesar hat folgendes geschrieben:
Nein, das Stichwort "Weltuntergang" deutet eindeutig auf die Jahrhundertwende um 1900 hin ...


Das Verb 'hindeuten' impliziert, dass etwas NICHT 'eindeutig' ist.

Das Thema 'Weltuntergang' gehört zu allen Jahrhundertwenden ...

Wie wär's mit einem Dank für die weiter führenden Hinweise?
.
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2008 - 18:49:02    Titel:

Auf dein kleines Spielchen lasse ich mich nicht ein. Dein Ton missfällt mir (wie schon so häufig), mit deinem letzten Satz hast du dich sicher in der Person geirrt, nur so viel: Synonyme von hindeuten in diesem Kontext wären: bedeuten, signalisieren, verweisen auf, zeigen. Es liegt an dir, für dich zu entscheiden, ob es nun eindeutig ist oder nicht.

Es war mir wie immer ein Vergnügen oberhaenslir.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Jahrhundertwende
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum