Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

große Straf HA
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> große Straf HA
 
Autor Nachricht
NameLena
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2008 - 16:42:23    Titel: große Straf HA

hallo, versuche diese HA zu schreiben, bräuchte jedoch ihre Hilfe.

D ist Inhaber eines Geschenkartikelladens. Dort ist der S Aushilfekraft , K und M Vollzeitkräfte.
S möchte seiner Freundin ein Geschenk mitbringen. ( Diebstahl????)
Dazu begibt er sich in die Lagerräume wozu grds. nur K und D Zutritt haben. S öffnet die Verbindungstür vom Laden zum Treppenhaus mit seiner Krankenkassenkarte. Er läuft die Treppen runter in die Lageräume.
Öffnet mit einem dort liegenden Teppichmesser einen Karton und nimmt einen Aschenbeher im Wert von 75 euro ansich.
Da kommt M und schlägt dem S vor, die Kasse auszuräumen, er äußert Verständnis. Schlägt ihm weiterhin vor, das er zur Sicherheit den K in die Toilette einschließen könnte.
Doch S hört nicht auf den M , er steckt den Aschenbescher in seine Jackentasche und begibt sich wieder nach oben in den Laden, zurück an die Arbeit.

Strafbarkeit der Beteiligten


Vielen Dank im Vorausssssss

Viele Grüße
lilith123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 02:22:01    Titel:

Ja, das dürfte nach ein Diebstahl sein. Da gibt es aber einen Meinungsstreit ob beim Verschenken Eigen- oder Drittzueignungsabsicht vorliegt.

Dann würde ich noch §243 Abs.1 S.2 Nr.2 prüfen, also ob der Zutritt von K und D bereits eine Schutzvorrichtung darstellt.

Was den Vorschlag des M angeht: Will er mit S zusammen die Kasse ausräumen oder schlägt er dem S vor dies allein zu tun?
NameLena
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 13:53:16    Titel:

M schlägt dem S dies nur vor.
S soll es selber tuen.

Weiß nicht ob ich hier an Beihilfe oder Anstiftung zutreffend ist und weiterhin ob irgendwie noch 258 oder vielleicht 257 zu prüfen wäre.

Außerdem zum oberen Abschnitt noch: Wäre da außer Diebstahl noch etwas zu prüfen?

Viele Grüßeeeeeeeeeeeeeeee
Keksdose
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 14:31:34    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von Keksdose am 03 Sep 2008 - 09:30:46, insgesamt 2-mal bearbeitet
lilith123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2008 - 22:17:30    Titel:

Ich würde das trennen. Beihilfe zum Diebstahl am Aschenbecher und versuchte Anstiftung zum Diebstahl am Inhalt der Kasse. Auch hier dürfte übrigens §243 einschlägig sein (verschlossenes Behältnis).
Zu §257: siehe §257 Abs.3
Eventuell auch noch §244!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> große Straf HA
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum