Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Platz sparen in der Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Platz sparen in der Hausarbeit
 
Autor Nachricht
alexis4170
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2008 - 11:53:45    Titel: Platz sparen in der Hausarbeit

Hallo allerseits,

ist es ein Genickbruch, wenn man zum Platzsparen in der HA unnötige Obersätze weglässt? Also direkt:

Zitat:
a) Objektiver Tatbestand
aa) Tod eines Menschen
X ist tot.

statt:

Zitat:
a) Objektiver Tatbestand
A müßte durch sein Handeln einen Menschen kausal und objektiv zurechenbar getötet haben.

aa) Tod eines Menschen
X ist tot.



Und noch etwas, reicht es, wenn ich bei der Prüfung der Strafbarkeit die §§ in der Überschrift nenne? Beispiel:

Zitat:
A. Strafbarkeit des M wegen versuchten Betrugs in mittelbarer Tä-terschaft gem. §§ 263 Abs. 1, 22, 23 Abs. 1, 25 Abs. 1 Alt. 2 StGB i.V.m. §§ 263 Abs. 4, 248a StGB
Indem .. könnte sich M wegen versuchten Betrugs in mittelbarer Täterschaft (ohne die §§ Angabe) strafbar gemacht haben.


Was meint ihr? Vielen Dank!
julesone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2008
Beiträge: 402
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2008 - 12:19:18    Titel:

oh je! NEIN! Das geht gar nicht, Obersätze sind ein absolutes muss! Lass einfach die Füllwörter weg und beantworte Fragen die unstreitig sind nur kurz. Tatbestände die gar nicht in Betracht kommen komplett weglassen! Dann kommt man auch mit dem Platz hin.

Hier eine Stilregelnquelle und hier eine zum Aufbau
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2008 - 15:30:54    Titel:

Wenn der objektive Tatbestand unproblematisch ist, kann man im Fließtext schreiben, also Überschriften der einzelnen TB-Merkmale weglassen! "X ist tot" reicht dann völlig, ggf. noch obj. Zurechnung und Kausalität einbauen. In einer Anfänger-HA ggf. doch etwas genauer.

Obersätze sollte man aber in der Regel schon schreiben.
Platzmangel kann auch ein Zeichen dafür sein, dass an manchen Stellen zu viel geschrieben wurde bzw. dass Schwerpunkte falsch gesetzt wurden.
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2008 - 17:57:31    Titel:

Ich empfehle dir für so deutliche Sachen wie "Tod eines Menschen" keinen eigenen Gliederungspunkt einzurichten. Ganz davon abgesehen, dass es am Ende viel Platz kostet ist es affig und unterbricht den Lesefluss.

Wenn du im objektiven Tatbestand mal gar kein Problem hast, dann würd ich das in einem runter schreiben. Natürlich mit Obersatz, Subsumtion etc., aber ohne ständige Untergliederung.
Kluka
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 01:18:20    Titel:

julesone hat folgendes geschrieben:
Hier eine Stilregelnquelle und hier eine zum Aufbau

Diese Stilregeln dort sind ja ganz übersichtlich, aber bei Punkt 9 find ich die Beispiele schlecht und Punkt 10 ist irgendwie unnötig...
Einige der angeblich überflüssigen "Fremd"wörter benutze ich gewöhnlich auch beim Sprechen....
julesone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2008
Beiträge: 402
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 09:42:32    Titel:

war auch eher als anlehnung gedacht, nicht dass man das 1 zu 1 übernehmen muss. einige tips sind nützlich, andere eher weniger.
und da man am anfang seines studiums eher selten hausarbeiten schreibt, find ich die seiten recht hilfreich
Gr_Flash
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 15:00:12    Titel:

julesone hat folgendes geschrieben:

und da man am anfang seines studiums eher selten hausarbeiten schreibt, find ich die seiten recht hilfreich


Question Wie interpretierst du den "Anfang des Studiums"?
julesone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2008
Beiträge: 402
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 16:00:38    Titel:

hm naja 1 bis 3 semester. also im grundstudium. da wird an meiner uni gerade mal eine hausarbeit verlangt und nächstes semester überhaupt zum ersten mal ein seminar angeboten in der die technik als solches vermittelt wird.
die schmeißen einen ja in der propä. hausarbeit mehr oder minder ins kalte wasser, was das angeht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Platz sparen in der Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum