Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

aufgabe Deckungsbeitragsrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> aufgabe Deckungsbeitragsrechnung
 
Autor Nachricht
maloww
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 503

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2008 - 02:56:21    Titel: aufgabe Deckungsbeitragsrechnung

bitte helfen.
ich weiss nicht wie man auf die 1800 kommt


hier habt ihr aufgabe + lösung


aufgabe
http://img84.imageshack.us/my.php?image=aufgabejw3.jpg

lösung
http://img354.imageshack.us/my.php?image=dscf2883ij5.jpg


frage zur 2.aufgabe

Aufgabenstellung:ermitteln sie den gesamt DB und optimale produktionsprogramm.

lösung
http://img175.imageshack.us/my.php?image=2aufgabeif4.jpg

meine frage:
wieso wurde der relative DB nach kg verrechnet und nicht nach zeit, also h.
in der lösung hat man mit kg gerechnet um den rel.db auszurechnen.
daraus ergibt sich,dass D2 besser abschneidet als d1.

wenn ich nach der zeit gehen würde,dann hätte d1 besser abgeschnitten.
also DB für d1 120:2h=60
und
DB für d2 180:4h=45

normalerweise hab ich immer in allen aufgaben mit der zeitangabe verrechnet
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2008 - 06:05:08    Titel: Re: aufgabe Deckungsbeitragsrechnung

maloww hat folgendes geschrieben:

wieso wurde der relative DB nach kg verrechnet und nicht nach zeit, also h.

Zitat:
Welche Ressource wird zum Engpaß und bildet somit eine Restriktion bei der Herstellung der Drahtstifte?

Engpass auf einer Maschine (Produktionszeit reicht nicht aus) -> db/t
Engpass bei einem Rohstoff (Rohstoff reicht nicht aus) -> db/to/kg whatever
...
maloww
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 503

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2008 - 21:26:50    Titel:

und weisst du wie man auf 1800 kommt ?
maloww
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 503

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 21:36:52    Titel:

kann keiner helfen?ich mach wieder die aufgabe erneut und komme immernoch nicht druff Sad
Alex.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 23:54:04    Titel:

So wirklich blicke ich da auch nicht durch, der einzige Wert wie man auf 1800 käme wäre die Absatzmindestmenge von 30 * 60 zu nehmen um ggf. auf eine Stunde zu kommen, was für mich aber keinen Sinn ergäbe.
maloww
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 503

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 18:12:19    Titel:

ok danke dir trotzdem...

hab auch schon alles versucht.aber k.a. wie man auf die 1800 kommt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> aufgabe Deckungsbeitragsrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum