Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zinsen beim Widerruf
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zinsen beim Widerruf
 
Autor Nachricht
qwertz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2008 - 20:20:28    Titel:

Das Problem was sich mir stellt ist folgendes: Ich habe einen Sachverhalt zum Widerrufsrecht in dem u.a. die Frage beantwortet werden soll, ob der Verkäufer dem Käufer Zinsen ab Hingabe des Geldes schuldet.

Der Palandt sagt, dass die Nutzungen von Geld in den erlangten Zinsen liegt.

Im Sachverhalt steht nur leider gar nichts zum Verkäufer, also auch nicht was er mit dem Geld gemacht hat. Muss ich jetzt aufgrund des §347 BGB annehmen dass er als Unternehmer die Nutzungen in jedem Fall hätte ziehen müssen und er Wertersatz in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes von 4% zu leisten hat? Ich habe leider keine Ahnung wie ich das lösen soll.

Mich wundert auch, dass diese Zinsproblematik überhaupt nirgendwo thematisiert ist, schließlich dürfte sich die Frage ja bei jedem erklärten Widerruf stellen wo mit Geld bezahlt wurde. Habe jedenfalls im Internet dazu nichts konkretes gefunden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zinsen beim Widerruf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum