Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Cäsar Flaischlen - Das alte Fräulein - Sprachstil?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Cäsar Flaischlen - Das alte Fräulein - Sprachstil?
 
Autor Nachricht
flowing6666
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2008 - 17:21:11    Titel: Cäsar Flaischlen - Das alte Fräulein - Sprachstil?

Hallo!

Gestern schrieb ich, 13. Klasse, eine Klausur im GK Deutsch.
Erst musste eine Gedichtsinterpretation geschrieben werden und dann folgte eine Interpretation eines Textauszuges. Später sollten die Texte zum entsprechenden Sprachstil zugeordnet werden.

Leider war ich mir bei dem Textauszug zu "Cäsar Flaischlen - Das alte Fräulein" unsicher, in welche Stilrichtung er einzuordnen ist & würde nun gerne eure Meinung dazu hören.
Nach meiner Meinung war das Gedicht naturalistisch geprägt, jedoch stand der "Glückmoment" der alten Frau dazu im Kontrast... deswegen blieb ich unsicher.
Viele meiner Mitschüler haben den Text dem Impressionismus eingeordnet.
Was sagt ihr dazu?

Code:

Das alte Fräulein

 Einen braunwollenen Umhang über dem zerknitterten, großmustrigen Kattunkleid kauert sie am Fenster und blickt auf die Waldwipfel und ... auf das Meer in der Ferne ... fast unbeweglich ...

Ein scharfes, mageres, versorgtes Gesicht mit harten, stechenden Augen, wie Menschen haben, die sie nicht schließen dürfen, wenn sie müde sind ... und doch wieder so voll Glück, so kindlich dankbar froh und freudestrahlend, als ob es die Erfüllung langer Jahre, die endliche Verwirklichung eines Lebenswunsches, daß sie hier sitze: die grünen Wipfel vor dem Fenster und das blaue Meer ...

den altmodischen Strohhut mit Bindebändern über das windzerzauste, angegraute Haar herabgekrämpt und in der verarbeiteten trockenen Hand ein lächerliches Zwitterding von Arbeitsbeutel und Reisetasche, wie aus Großmutters Zeiten ...

Nach einer Weile zieht sie langsam die Uhr ... eine kleine silberne Uhr an geflochtenem Seidenschnürchen ...

und plötzlich werden ihre Augen tieftraurig ... als ob mit einem Male alles, was hinter das Meer versunken lag, mit der kleinen Uhr vor sie träte ... alles, was sie so gemacht, wie sie ist, hart und grau.

Kopfschüttelnd kapselt sie das Gehäuse auf, sieht in das Werk, zieht die Hutnadel und tippt in den Räderchen herum ...


Danke für eure Mühe,
flowing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Cäsar Flaischlen - Das alte Fräulein - Sprachstil?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum