Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gut- oder Bösgläubigkeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gut- oder Bösgläubigkeit?
 
Autor Nachricht
AK207
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2008 - 09:22:21    Titel: Gut- oder Bösgläubigkeit?

Hallo,

hab mal ne Frage bzgl. Gut- oder Bösgläubigkeit...
Und zwar geht es um die Rückabwicklung im 3- Personen Verhältnis- bzgl. Direktkondiktion oder nicht.

Kurz zum Fall: A und B haben Werkvertrag- A zahlt in Raten (per Überwesiung)
-die Bank hat die letzte Rate (irrtümlich) voll überweisen, obwohl A die Bank angewiesen hat, nur die Hälfte zu zahlen- da Mängel vorhanden sind.
- B kennt die Mängel streitet sie aber ab
- die Bank will nun den zuviel gezahten von B zurück

Kann man B hier Bösgläubigkeit unterstellen? oder ist er gutgläubig?

Bitte um Hilfe!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gut- oder Bösgläubigkeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum