Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

§ 823 BGB + das rechtmäßige Alternativverhalten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 823 BGB + das rechtmäßige Alternativverhalten
 
Autor Nachricht
derAleks
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 16:15:56    Titel: § 823 BGB + das rechtmäßige Alternativverhalten

Hab da mal ein Problem mit dem §823 I

Fall: A sprüht Pestizide auf Apfel während ein Wind weht, der Wind trägt die Pestizide auf die Äpfel des Nachbarn, allerdings wäre das ganze auch ohne Wind also ohne spürbare Luftbewegung passiert

823
Rechtsgutverletzung +
Handlung +
haftungsbegründende Kausalität
das rechtmäßige Alternativverhalten prüft man dann hier? oder doch erst bei der haftungsausfüllenden Kausalität? oder ist das egal?

dazu die nächste Frage:
ich flieg jetzt bei der Prüfung des 823 durch das Alternativverhalten raus

jetzt ist der A aber Verrichtungsgehilfe und prüfe die Ansprüche gegen seinen Geschäftsherrn:
§831 dürfte dann ja nicht gehen, da dieser als Voraussetzung hat, dass der Verrichtungsgehilfe selbst eine rechtswidrige, unerlaubte Handlung begangen haben muss ( also zB 823 I) und das hat er ja nicht, dank rechtmäßigen Alternativverhaltens oder?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2008 - 09:16:11    Titel: Re: 823 + das rechtmäßige Alternativverhalten

derAleks hat folgendes geschrieben:

haftungsbegründende Kausalität
das rechtmäßige Alternativverhalten prüft man dann hier? oder doch erst bei der haftungsausfüllenden Kausalität? oder ist das egal?


Dazu muss man sich erstmal die wichtige Unterscheidung zwischen haftungsbegründender und haftungsausfüllender Kausalität klarmachen. Erstere ist die Kausalität zwischen Handlung und Ereignis (Handlung hat zu bestimmtem Ereignis geführt), Letztere ist die Kausalität zwischen Ereignis und Schadenseintritt (Ereignis hat zu bestimmtem Schadenseintritt geführt).

Das rechtmäßige Alternativverhalten wäre in dem Fall gegeben, in dem bei rechtmäßigem Handeln der Person das gleiche Ereignis eingetreten wäre. Also muss das in der haftungsbegründenden K. geprüft werden.

Egal ist das natürlich nicht!!! Die haftungsbegründende Kausalität wird - nur, falls problematisch! - im Prüfungspunkt "Schaden" angesprochen. Das hat nichts mehr mit irgendeinem Verhalten des Schädigers zu tun, sondern nur damit, ob das durch das Verhalten hervorgerufene Ereignis zu einem Schaden geführt hat! Im Prüfungspunkt "Schaden" wird keine Handlung mehr geprüft!
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2008 - 19:58:54    Titel: Re: 823 + das rechtmäßige Alternativverhalten

derAleks hat folgendes geschrieben:

dazu die nächste Frage:
ich flieg jetzt bei der Prüfung des 823 durch das Alternativverhalten raus

jetzt ist der A aber Verrichtungsgehilfe und prüfe die Ansprüche gegen seinen Geschäftsherrn:
§831 dürfte dann ja nicht gehen, da dieser als Voraussetzung hat, dass der Verrichtungsgehilfe selbst eine rechtswidrige, unerlaubte Handlung begangen haben muss ( also zB 823 I) und das hat er ja nicht, dank rechtmäßigen Alternativverhaltens oder?


Wenn das so stimmt, wie du sagst (also, dass rechtmäßiges Alternativverhalten vorliegt), dann würde ich dir da zustimmen, ja. Kann natürlich sein, dass es da bei rechtmäßigem Alternativverhalten Ausnahmen gibt, sofern es sich um eine HA handelt... Man weiß ja nie! Wink

Edit: Hab mir im Übrigen mal erlaubt, die Überschrift aussagekräftiger zu gestalten (Gesetzesangabe bei §).
derAleks
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2008 - 20:40:58    Titel:

hat mir weitergeholfen
danke
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 823 BGB + das rechtmäßige Alternativverhalten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum