Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Syntax & Semantik und noch was anderes....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Syntax & Semantik und noch was anderes....
 
Autor Nachricht
mincer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2008
Beiträge: 487
Wohnort: SYLT!!!

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 19:04:12    Titel: Syntax & Semantik und noch was anderes....

Hallo,

ich habe zwei Fragen, die mir etwas Kopfzerbrechen bereiten:

1) Kann mir hier vielleicht irgendjemand die Begriffe Syntax & Semantik etwas näher bringen, bzw. sie voneinander abgrenzen?

2) "'Das kann nicht sein....', unterbrach sie Frank."
-> So oder ähnlich stand es in meinem aktuellen Buch, ich glaube allerdings, dass Kontext und Grammatik sich hier widersprechen. Deshalb die Frage: Wer unterbricht wen? (rein grammatikalisch)


Gruß
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 19:18:47    Titel:

Die Syntax ist ein Teilbereich der Grammatik und umfasst die Lehre vom Satzbau bzw. die Satzstruktur selbst. Wie ist also ein Satz grammatisch aufgebaut. Wie sind die Beziehungen der Satzbestandteile untereinander? Du hast das in der Schule schon hundert mal gemacht, nur wird hier jetzt linguistisch ein Fachausdruck verwendet.

Die Semantik ist die Lehre der Bedeutung von sprachlichen Zeichen, also von Morphemen (Wortbestandteilen, Wörtern, Wortgruppen (deren Bestandteile eine syntaktische Funktion im Satz erfüllen), von Sätzen und von ganzen Texten.

Um dir ein Beipiel zu geben, inwieweit Syntax und Semantik zusammenspielen, hier die Frage, wie man zu einer Satzsemantik kommt, also zur Bedeutung eines ganzen Satzes. Dazu kann das Fregesche Gesetz zitiert werden: Die Bedeutung eines Satzes ergibt sich aus der Bedeutung der einzelnen Wörter sowie ihrer grammatischen Beziehungen zueinander.

Was deine zweite Frage betrifft, unterbricht eine "sie" einen Frank. Der Satz ist grammatisch richtig. Was dich verwirrt, ist, dass "sie" nicht explizit genannt wird und "sie" hier nur ein anaphorisches Personlpronomen bildet, welches eine Bedeutungshülse darstellt, die erst mit einem Inhalt, in diesem Fall einem Namen, gefüllt werden muss. Grammatisch ist er aber richtig.
mincer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2008
Beiträge: 487
Wohnort: SYLT!!!

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 19:33:16    Titel:

Okay, danke erstmal.

Das mit der Semantik ist verständlich, wie du es beschreibst, aber irgendwie bin ich noch nicht in der Lage das auf mein eigentliches Problem zu übertragen. Ich nehme an, dass du Watzlawick kennst:

"Digitale Kommunikationen haben eine komplexe und vielseitige logische Syntax, aber eine auf dem Gebiet der Beziehung unzulängliche Semantik. Analoge Kommunikationen dagegen besitzen dieses semantische Potential, ermangeln aber die für eindeutige Kommunikation erforderlich logische Syntax."
Ich verstehe irgendwie nicht so ganz, welche Bedeutungen hier Syntax und Semantik zukommen.

2) Das war etwas anders gemeint; ich bin auch der Meinung, dass hier eine "sie" einen "Frank" unterbricht, aber aus dem Kontext der Situation ging hervor eindeutig hervor, dass "Frank" "sie" hätte unterbrechen müssen. Ist auch nicht weiter wichtig, ich gehe mal davon aus, dass das hier ein Fehler im Text ist.

Aber wenn du mir das zu 1) noch mal erläutern könntest, wäre ich dankbar.

Gruß
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 19:43:24    Titel:

Ich bin mit Watzlawick nicht vertraut

2. Ja, in der grammatischen Struktur kann Frank auch "sie" unterbrechen. Beide Bedeutungen sind möglich. Prototypisch ist aber die erste zu verstehen, also existiert kein Fehler im Satz, er ist lediglich stilistisch nicht ganz gelungen, da er nicht eindeutig ist.
mincer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2008
Beiträge: 487
Wohnort: SYLT!!!

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2008 - 19:51:13    Titel:

Das ist nicht eindeutig definiert? Wundert mich irgendwie, dann ist das ja nie eindeutig und immer nur aus dem Kontext zu erschließen...

Na ja, gut; danke auf jeden Fall!

Gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Syntax & Semantik und noch was anderes....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum