Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

menschlicher SChutzschild, Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> menschlicher SChutzschild, Hausarbeit
 
Autor Nachricht
Baghi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.09.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 11:47:01    Titel: menschlicher SChutzschild, Hausarbeit

Hallo zusammen.
Wär sehr dankbar für Hilfe bei meiner Hausarbeit.

Im Tatkomplex streiten sich zunächst A und B. B zieht seine Waffe und schießt auf A. Der zieht daraufhin auch seine Waffe (Bedrohung mit der Waffe ist dann ja über die Notwehr gerechtfertigt
Zitat vom weiteren Fall:
obwohl sich b entfernen könnte reißt er die unbeteiligte C als schutzschild an sich und nähert sich , die C fest umklammert, mit vorgehaltener Pistole dem A...
Naja der B hat nun Tötungsabsicht gegenüber A, was der auch erkennt und im letzten moment auf Personengruppe B/Cschießt. B wird verletzt, C stirbt.
Meine Frage. Bin im 2. Semester und frag mich ob das dann eine Geiselnahme ist oder eine Nötigung. Bzw wie sich der B gegenüber C strafbar gemacht hat.

Vielen Dank für Antworten und Tips im Vorfeld
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 11:56:38    Titel:

ich hab zu der frage was mit der notwehr gegen ein vom täter eingesetztes werkzeug ist mal in nem kommentar gelesen
ist aber schon ne weile her, so dass ich jetzt hier nix abgesichertes sagen kann
aber du solltest mal die kommentare checken
in mindestens einem steht was darüber xD
Kamikater
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 12:05:43    Titel:

Ein Gedanke wäre das er im Rahmen der Notwehr auch das Menschliche Schutzschild erschießen darf (§32 StGB). Wenn er nur entschudligt(§35 StGB) wäre, würde er dem Schutzschild gegenüber rechtswidrig handeln wodurch selbigen seinerseits ein Notwehrrecht zustünde. Das Schutzschild steht aber, wenn auch durch Zwang auf der Seite des Unrechts. Es ist quasi Werkzeug des Täters wodurch es schuldlos aber rechtswidrig handelt. Es wäre doch widersinnig wenn C als Bestandteil des Angriffs ein Notwehrrecht zustünde dem Angegriffenen aber nicht ...

Finde ich aber ziemlich Krass.

Allerdings soll auch die Tötung mehrerer und selbst zahlreicher Menschen entschuldigt sein (Roxin III, § 22, Rdn 54), wenn anders nicht das eigene Leben zu retten ist. Das Rechtsgut Leben ist so hoch eingestuft, daß es keine Abwägung geben soll. Daher kann niemandem aus Solidaritätsgründen zugemutet werden den eigenen Tod hinzunehmen (vergl. auch Leipziger Kommentar, 11. Aufl. Rdn. 63, § 35).
Baghi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.09.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 12:22:28    Titel:

mein problem ist zunächst mal das ich nicht weiß, inwiefern sich B gegenüber C strafbar gemacht hat.
Kamikater
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2008 - 12:53:46    Titel:

Totschlag kommt eher nicht in frage, wohl aber Freiheitsberaubung mit Todesfolge.
ännabanänaräma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.10.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2008 - 11:47:12    Titel:

kann das nicht sogar ne geiselnahme mit todesfolge sein?
oder muss sich die nötigungsabsicht von b auf die geisel, also a beziehen???
Hannii
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2008 - 12:00:57    Titel:

also ich hab auch die geiselnahme geprüft und werde wohl noch §239a III prüfen und denk ich bejahen?!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> menschlicher SChutzschild, Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum