Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zu alt für Masterstudium?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Zu alt für Masterstudium?
 
Autor Nachricht
TK1985
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2008 - 19:44:30    Titel:

Zitat:
Ich denke man kann ohne weiteres sagen Diplom(FH) = Bachelor(FH).


Ohne jetzt eine endlose Diskussion lostreten zu wollen, aber genau das trifft nämlich nicht ohne weiteres zu. Viele Dipl.-Studiengänge an der FH dauern 8 Semester und haben nur 1 Praxissemester. Manche Bachelor-Studiengänge dauern dagegen nur 6 Semester. Da ist also meiner Meinung nach schon ein deutlicher Unterschied vorhanden.

Zitat:
Ergänzend könnte man aber erwähnen, dass ein FH-Master dem späteren "Veralten" des Diploms vorbeugt. Das ist aus meiner Sicht auch der einzige Vortel, den der Master von der FH gegenüber dem Diplom (FH) hat. Von der Qualifikation her sind sie nahezu identisch.


Warum bitte soll ein Master identisch mit einem Diplom sein?? Ich habe ein FH-Diplom gemacht und mache jetzt einen Master mit 3 Semestern auch an einer FH. Wenn ich die Inhalte mal rein von der theoretischen Seite vergeiche liegen da einfach Welten dazwischen. Ich habe nicht nur einen enormen Anteil an höherer Mathematik und theoretischer Informatik, sondern zusätzlich noch einige Vertiefungsfächer mit mehreren Entwicklungsprojekten.

Ein Master mit 2 Semestern macht eigentlich nur Sinn, wenn man vorher mind. ein FH-Diplom mit >= 7 Theorie-Semestern gemacht hat.
Ansonsten sind 3 oder 4 Semester besser, in Abhängigkeit davon ob der Bachelor davor 6 oder 7 Semester gedauert hat. Das Ziel eines Masterstudiums, nämlich wissenschaftliche Methoden und Konzepte zu vertiefen, ist sonst einfach nicht mehr gegeben.
Felix2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2008 - 08:51:02    Titel:

TK1985 hat folgendes geschrieben:
Warum bitte soll ein Master identisch mit einem Diplom sein?? Ich habe ein FH-Diplom gemacht und mache jetzt einen Master mit 3 Semestern auch an einer FH. Wenn ich die Inhalte mal rein von der theoretischen Seite vergeiche liegen da einfach Welten dazwischen. Ich habe nicht nur einen enormen Anteil an höherer Mathematik und theoretischer Informatik, sondern zusätzlich noch einige Vertiefungsfächer mit mehreren Entwicklungsprojekten.

Ein Master mit 2 Semestern macht eigentlich nur Sinn, wenn man vorher mind. ein FH-Diplom mit >= 7 Theorie-Semestern gemacht hat.
Ansonsten sind 3 oder 4 Semester besser, in Abhängigkeit davon ob der Bachelor davor 6 oder 7 Semester gedauert hat. Das Ziel eines Masterstudiums, nämlich wissenschaftliche Methoden und Konzepte zu vertiefen, ist sonst einfach nicht mehr gegeben.


Ist es nicht auch ein wenig davon abhängig, was der master überhaupt an Studienfächern beinhaltet? Kann man das überhaupt so pauschal sagen, ob da Welten dazwischen liegen?

Also die Diskussion verwirrt mich nun zunehmenst. Lohnt denn nun ein FH Master für mich nach einem FH Diplom von 8 Semestern? Oder lieber einen Uni Master von 4 Semestern? (FH Master enstpricht 2 Semester + 1 Semester Masterarbeit)
TK1985
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2008 - 11:16:21    Titel:

Zitat:
Also die Diskussion verwirrt mich nun zunehmenst. Lohnt denn nun ein FH Master für mich nach einem FH Diplom von 8 Semestern? Oder lieber einen Uni Master von 4 Semestern? (FH Master enstpricht 2 Semester + 1 Semester Masterarbeit)


Ich würde auf jeden Fall sagen das sich der Master nach dem FH-Diplom lohnt!
Ob nun 3 oder 4 Semester zu machen hängt davon ab wie tief man einsteigen will. Bachelor und Master zusammen sollen ja 10 Semester dauern. Wenn du jetzt 8 Semester FH-Diplom + 4 Semester Master zusammenzählst kommst du ja schon auf 12 Semester. Selbst bei 3 Semester Master hast du in Semestern gerechnet immer noch mehr gemacht als notwendig wäre.

Ich verstehe nicht warum einige hier immer das Semester das für die Masterarbeit drauf geht unterschlagen, so als ob die Masterarbeit an sich nichts mehr bringt.

Ob nun der Master 3 Semester oder 4 Semester dauert ist übringes nichts Uni oder FH spezifisches. Die Dauer hängt einfach nur davon ab wie lange der Bachelor-Studiengang an der jeweiligen Hochschule dauert.
Beispielsweise dauert der Master in Informatik an der Uni Kassel nur 3 Semester, an der HS Darmstadt aber 4 Semester.
Felix2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2008 - 11:39:06    Titel:

Ok ich muss noch dazu sagen, dass ich wohl leider 2 Semester über die regelstudienzeit liegen werde, wenn ich das Diplom erhalte. Der Semesterdurchschnitt unserer Wirtschaftsinformatikabsolventen liegt bei 9,8 Semestern , somit wäre meine überzogene Zeit nicht ungewöhnlich. Zumal ich auch noch zuerst an einer anderen FH mein Studium beginnen musste und erst im zweiten Semester an meiner jetzigen Hochschule studiere. War ein Riesentheater, es wurden nicht alle Scheine anerkannt, diese mussten nochmal geschrieben werden und noch die Diplom Bachelor-Umstellung usw.

Also wie gesagt ich brauche wohl 10 Semester bis zum Diplom, leider auch wegen der 2 Praxissemester, denn sonst bin ich schon mit allen Prüfungsleistungen durch.

Ein Master dennoch lohnenswert!?
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2008 - 13:39:23    Titel:

bachelor+master = diplom. wer ein diplom hat, kann gerne nochmal einen master mit spezialisierung XY machen, aber wer im diplom vertiefungsrichtung XY waehlt, macht auch im master mit spezialisierung XY auch nichts anderes.

sicher kann man waehrend des masters andere vorlesungen hoeren, als die, die man bereits im diplom hatte, theoretisch kaeme man aber auch ohne grosse probleme damit durch, die schon belegten diplomvorlesungen einfach nochmal zu belegen. eifnach, weil es keinen unterschied gibt. es haelt dich auch keiner davon ab, waehrend des diploms freiwillig mehr vorlesungen als noetig zu besuchen.

in der industrie wird diplom+master jedenfalls nicht belohnt (meine erfahrung als diplom-informatiker), es sei denn, der master hat eine seltene spezialisierung.
blubbla
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2008
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2008 - 00:08:05    Titel:

erdbeere_ hat folgendes geschrieben:
bachelor+master = diplom


Wir reden hier von Fachhochschulen, oder? Das heisst also, um bei der Informatik zu bleiben, auf die FH München bezogen:

Bachelor (7 Semester) + Master (3 Semester) = Diplom(FH) (8 Semester)?
Wobei im Bachelor "nur" ein Praxissemester wegfällt. Irgendwie geht diese Rechnung nicht auf, wenn man bedenkt dass sich die Vorlesungsinhalte an vielen FHs überhaupt nicht geändert haben.

@TK1985:
Ich kann natürlich nur für die Studiengänge sprechen, die ich kenne. Aber ich habe bis jetzt noch keinen Studiengang gefunden, der von einem Diplom mit 8 Semestern und 1 Praxissemester einfach auf einen Ba-Studiengang mit 6 Semestern runtergekürzt wurde.
Felix2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 01 März 2009 - 19:27:29    Titel:

Ich muss diesen Thread nochnmal aufwärmen. Wäre es auch sinnvoll erstmal ins Berufsleben zu gehen, sich dort erstmal zu etablieren und später vielleicht nochmal den Master zu machen?

Also das Ding ist ich will eigentlich als Anwendungsentwickler arbeiten, dafür hat leider das WI Studium nur wenig gute Grundlagen und Inhalte mitgegeben und ich selbst habe hier nur viele oberflächliche Kenntnisse, da ich im Studium leider zu wenig Zeit hatte, die etwas weiter zu vertiefen. Deswegen denke ich, dass es vielleicht erstmal besser ist, die nötigen Praxiseinblicke und Fachwissen im Job zu erlangen und später, wenn man merkt das man nicht mehr weiterkommt, dann nochmal den master zu machen.

Also ich hätte auch kein problem mit Ende 30 nochmal die Fh oder Unibank zu drücken. Gibt eigentlich einen Master in Softwarentwicklung oder Softwarearchitektur!?

MFG
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 01 März 2009 - 23:20:12    Titel:

Ich halte den Master im gleichen Fach aufs Diplom drauf nach wie vor nicht für sinnvoll, außer Du willst promovieren oder musst schlechte Noten aufwerten. Das was Du machen willst lernst Du im Job wahrscheinlich eh besser als an der Uni - und wirst dafür auch noch bezahlt.

Wenn Weiterbildung, dann ein MBA, der macht einen Mehrwert bei der Qualifikation nach außen. Den Rest - das traut man Hochschulabsolventen zu - solltest Du auch on the job mit Grips und Engagement selbst erschließen können.
Felix2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 02 März 2009 - 19:13:19    Titel:

Danke Melli, ich denke auch das es erstmal besser ist in den Job zu gehen. Falls jemand anderer Meinung sein sollte, bitte schreibt doch eure Meinungen !
Julia*86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 02 März 2009 - 23:55:24    Titel:

Hi Felix, also du bist mit 28 Jahren auf gar keinen Fall zu alt für ein
Masterstudium.
Wie Huiapana schon richtig erkannt hat:


huiapana hat folgendes geschrieben:


Ich kenne Leute, die die Studiengänge wie Unterwäsche gewechselt haben, während ich die Ausbildung gemacht und bereits gutes Geld verdient habe. Diese Leute haben 2 Jahre in irgendwelchen Studiengängen verbracht für die sie entweder zu blöd oder zu faul waren und haben sich nach 3 oder 4 Semestern umentschieden, wodurch auch mal 2 Jahre ins Land gingen. Und diese Zeit haben sie ebenfalls "verloren". Mit dem Unterschied, dass sie die ein oder andere Erkenntnis gewannen bzw. (bei ähnlichem Studiengang) ein paar Scheine anrechnen lassen konnten. Andere hinken im Studium hinterher, weil sie ihr Vordiplom nicht auf die Reihe kriegen und sie ein oder zwei Semester warten müssen. Du hingegen hast die Zeit sinnvoller genutzt, wie ich finde. Also scheiss auf´s Alter und mach den Master!!


Bei diesem Zitat muss ich auch an mich denken, muss schmunzeln und werde ein wenig wehmütig.
Ich habe zuerst ab dem WS 2006/2007 3 Semester Wirtschaftsingenieurwesen studiert, wollte aber lieber etwas rein technisch/naturwissenschaftliches studieren und wechselte dann zu Physik.
Ich verlor dadurch 2! Jahre, weil ich auch noch 1 Semester warten musste um dann im WS 2008/2009 mit Physik anfangen zu können und bin jetzt 23 Jahre alt geworden.
Heute bin ich der Meinung, dass ich nach dem Abi lieber ein Jahr ins Ausland gegangen wäre um mir darüber Gedanken machen zu können, was ich wirklich will, ohne mir von anderen reinreden zu lassen.
Eine Ausbildung wäre für mich als Bedenkzeit auch nicht verkehrt gewesen, schließlich kann man Ausbildungen auch um 1 Jahr verkürzen.
Ich kenne einige Leute, die zuerst wie du eine Ausbildung machten um herauszufinden, was sie studieren möchten oder ins Ausland gingen.
Du kannst stolz auf dich sein, dass du wenigstens etwas in der Hand hast und diesen Weg gegangen bist.
Ich hätte es auch so wie du machen sollen.
So habe ich 2 Jahre verloren und nichts in der Hand.
Und bis ich meinen Bachelor habe werde ich auch 26 sein...
Also reg dich nicht auf Wink, du hast deine Zeit wenigstens sinnvoll genutzt im Gegensatz zu mir....
Ich werde mich später noch sehr für die verlorenen 2 Jahre rechtfertigen müssen, was ich auch so schon die ganze Zeit muss, wenn ich gefragt werde was ich mache und wann ich mein Studium beende Rolling Eyes.
Du kannst wenigstens etwas vorweisen.
VG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Zu alt für Masterstudium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum