Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bedeutungsunterschied
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Bedeutungsunterschied
 
Autor Nachricht
G'scheid;le
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2008 - 14:59:57    Titel: Bedeutungsunterschied

Hallo,

kann mir jemand den Unterschied zwischen "lukrativ" und "profitable" erklären? Ich habe mich bereits bemüht, einen Unterschied zu finden, wurde aber noch nicht fündig.

Danke Wink
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2008 - 15:46:30    Titel:

lukrativ
einträglich; ertragreich; Gewinn bringend; gewinnbringend; lohnend; profitabel; rentabel

profitabel
einträglich; ertragreich; Gewinn bringend; gewinnbringend; lohnend; lukrativ; rentabel
ertragreich; nutzbringend; vorteilhaft; wirtschaftlich

Es sind also eher Synonyme, was auch nicht verwunderlich ist, da beide Wörter Entlehnungen aus anderen Sprachen sind, die eigentlich das Gleiche bedeuten.
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2008 - 20:27:43    Titel:

Vesar hat folgendes geschrieben:
lukrativ
einträglich; ertragreich; Gewinn bringend; gewinnbringend; lohnend; profitabel; rentabel

profitabel
einträglich; ertragreich; Gewinn bringend; gewinnbringend; lohnend; lukrativ; rentabel
ertragreich; nutzbringend; vorteilhaft; wirtschaftlich

Es sind also eher Synonyme, was auch nicht verwunderlich ist, da beide Wörter Entlehnungen aus anderen Sprachen sind, die eigentlich das Gleiche bedeuten.

Ich weiß nicht, wie es im Deutschen ist, aber im Französischen sind sie keine Synonyme. "Lukrativ" betrifft nur das Geld (Geldgewinn), während "profitabel" viel weiteres Feld bedeckt.

Kann man auf Deutsch sagen: "Der Regen ist profitabel für meine Pflanzen", aber mit "lukrativ" geht es sicherlich nicht.

Beau
________________________________________________
G'scheid;le
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2008 - 21:55:45    Titel:

Zitat:
Kann man auf Deutsch sagen: "Der Regen ist profitabel für meine Pflanzen", aber mit "lukrativ" geht es sicherlich nicht.


Also ich würde dem zustimmen.
Wenn ich bei diesem Satz "profitable" mit "lukrativ" austausche und dann laut vorlese, sagt mir mein Gehirn, dass dies nicht deutsch ist ^^

DANKE a tutti Cool
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2008 - 00:30:44    Titel: Nuancen in der Anwendung von Synonymen ...

.

G'scheid;le hat folgendes geschrieben:
... kann mir jemand den Unterschied zwischen "lukrativ" und "profitable" erklären? ...


lukrativ = äusserst einträglich; man kann sehr gut leben davon (Antonym: äusserst verlustreich)

"Man machte mir ein lukratives Angebot."
"Was für die Schweiz lukrativ ist, widerspricht dem Grundsatz der Besteuerung auf Basis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit."

profitabel = Profit bringend; man kann leben davon (Antonym: Verlust verursachend)

"Der Artenschutz muss profitabel werden." (nicht lukrativ)
"Dank der Radikalkur der vergangenen Jahre ist das Analoggeschäft wieder sehr profitabel." (nicht lukrativ)

rentabel = lohnend, sich auszahlend, Rendite abwerfend (Antonym: unrentabel)

"Sind Ferkel- und Fleischerzeugung rentabel?" (nicht profitabel)
"Um das Dampfboot rentabel betreiben zu können, braucht es laut einem Businessplan mindestens 110 Passagiere." (nicht profitabel)

Die Nuancen in der Anwendung der Begriffe zeigen, dass Synonyme eben nie gleichbedeutend sind.

.
mephisopheles
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 12:03:08    Titel:

Nur mal wieder so ganz laienhaft überlegt:

"Echte" Synonyme (also absolute Bedeutungsgleichheit) sind ja auch nicht ökonomisch. Wenn mehrere Wörter wirklich exakt die gleiche Bedeutung hätten, dann wären sie wohl bis auf eines aus einer Sprache schon lange wegrationalisiert worden. Immerhin müssen sich die Sprecher die Wörter einer Sprache ja auch merken können. Mehrere bedeutungsgleiche machen da m.E. keinen Sinn. Eines reicht.
Soweit meine Theorie, da mir schon als Kind im Deutschunterricht aufgefallen ist, dass ich mich bei "kreuze die passenden Synonyme an" Aufgaben immer recht verrenken musste und kurz davor stand, mit dem Lehrer eine Diskussion vom Zaune zu brechen, er hätte hier überhaupt keine richtigen Synonyme zur Auswahl gestellt, da alle gegebenen Wörter ein bisschen was anderes bedeuten.

Eine Ausnahme mag es bei (ich nenne das mal so, wie heißt das eigentlich auf schlau?) "Parallelsprachen" geben, also häufig aus anderen Sprachen entlehnte Wörter, die tatsächlich die gleiche Bedeutung wie ein deutsches Wort haben, aber ihren Zweck auch weniger im reinen Sinn finden als vielmehr in den Begleiterscheinungen des Gebrauchs. Zum Beispiel zu zeigen, wie gebildet man ist. (Beispiel: "Portemonnaie" und "Geldbeutel") Hier gibt es sicherlich "echte" Synonyme.

Zu "profitabel" und "lukrativ" kann ich auch nichts Neues beitragen, außer, dass beide meiner Erfahrung nach im Deutschen nur auf materielle Werte angewendet werden. Von daher klingt in meinem Spachzentrum "Der Regen ist profitabel für meine Pflanzen" auch fürchterlich falsch. Der Regen kann bestenfalls für den Bauern profitabel sein, da er mit den besser gewachsenen Pflanzen mehr Geld verdient, aber nicht für die Pflanze selbst. Selbst das sehe ich kritisch, denn der Regen an sich bringt dem Bauern keinen Profit. Profitabel wäre eher der Anbau von Pflanzen, die in seiner Region besonders gut wachsen. (Hier synonym zu "rentabel")

Für die Pflanze kann der Regen "förderlich", "von Vorteil", "positiv", oder schlicht "gut" sein. Damit er "profitabel" für sie wäre, bräuchte sie aber erst mal ein Portemonnaie oder einen Geldbeutel...


Gruß vom ständig nörgelnden Deutsch-Laien Twisted Evil

Mephisopheles
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 12:23:20    Titel:

mephisopheles hat folgendes geschrieben:
Gruß vom ständig nörgelnden Deutsch-Laien Twisted Evil

Ich liebe Dein Nörgeln.

Ja, "profitabel" ist im Französischen anders verwendet. Kann man auf Deutsch sagen: "Die reine Bergluft ist diesem kranken Kind profitabel?"

Beau
[/quote]
mephisopheles
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 18:44:49    Titel:

Ich sage: nein.

Denn auch hier hat das Kind keinen materiellen Vorteil vom Genuss der reinen Bergluft und die Bedeutung von "profitabel" sehe ich, wie erwähnt, eng an das Wort "Profit" gekoppelt. Dieses aber hat im Deutschen, soweit ich das überblicke, eben eine rein materielle Bedeutung.

Man würde sagen "Die reine Bergluft tut diesem kranken Kind gut" oder "d.r.Bl. ist wohltuend für das kranke Kind"

Kurz: (und auch hier wieder nur soweit ich das mit 40 Jahren Deutsch-Praxiserfahrung überblicken kann, der Germanist kennt möglicherweise andere Details) "profitabel" immer nur, wenn es um materielle Werte geht, vornehmlich (wenn auch nicht ausschließlich) Geld.
profitabel = "geldwertigen Gewinn bringend"

Gruß,

Twisted Evil
Vesar
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 1360
Wohnort: Toulouse/Frankreich

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 18:58:37    Titel:

Nur mal ganz nebenbei bemerkt. Absolute Synonyme existieren nicht, in keiner Sprache. Auch Synonyme haben immer unterschiedliche Bedeutungsnuancen.

Zuletzt bearbeitet von Vesar am 29 Sep 2008 - 21:51:09, insgesamt einmal bearbeitet
mephisopheles
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 21:39:20    Titel:

HA!

Very Happy

Ich wusst mal was richtig! Ganz ohne Germanistikstudium! Jahrelang, als dummer Schüler, gegen einen schlauen Lehrer!
Vesar, ich liebe Dich.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Bedeutungsunterschied
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum