Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zeuge und Garantenpflicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zeuge und Garantenpflicht
 
Autor Nachricht
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 16:24:35    Titel: Zeuge und Garantenpflicht

Was für eine Garantenpflicht hat ein Zeuge ggü. dem Gericht? Hab da ein schönes Urteil, darin wird aber in keinem Satz erwähnt, um welche Art von Garantenpflicht es sich dabei handelt.
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 16:44:18    Titel:

warum hat ein zeuge einem gericht gegenüber eine garantenstellung?
ingerenz vlt., aber naja...
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 17:43:55    Titel: Mmmmmh

Das frag ich mich jetzt auch grade...
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 23:15:51    Titel:

Steht so in dem Urteil (LG Ravensburg, NStZ-RR 2008, 177
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2008 - 23:44:43    Titel:

führ das doch mal etwas aus
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2008 - 00:13:23    Titel:

habe das Urteil ganz kurz überflogen, die Garantenstellung wird aus Ingerenz abgeleitet. ganz kurz zusammengefasst: Zeuge A beruft sich zu Unrechnet auf § 55 I StPO, daraus soll eine Garantenstellung iRd § 258 StGB resultieren. Man muss die Entscheidung mal genau durcharbeiten, es ist einiges an Literatur angegeben, habe das Urteil wie gesagt auch nur überflogen.... vom ersten Eindruck her liegt mE keine Garantenstellung iRd § 258 vor.... als Zeuge ist man nicht zum Schutz des von § 258 geschützten Rechtsgut (Strafrechtspflege) berufen (was man durchaus auch anderes sehen könnte, mE die besseren Gründe aber dagegen), dies wäre jedoch Voraussetzung für eine Garantenstellung, da kann sich auch nichts dran ändern wenn man sich als Zeuge zu Unrecht auf § 55 I StPO beruft.....
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2008 - 00:37:39    Titel: Ok

Klingt plausibel...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zeuge und Garantenpflicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum