Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

unterschied Laminare und Turbulente Luftströhmung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> unterschied Laminare und Turbulente Luftströhmung
 
Autor Nachricht
playboter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Döbeln

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2008 - 10:24:44    Titel: unterschied Laminare und Turbulente Luftströhmung

Hallo ihr Brains Wink

Also haben die Aufgabe bekommen ins Physik den unterschied zwischen Laminarer und Turbulenter Ströhmung zu schildern?!

Hab etwas im internet gesucht und hab aber nur einen unterschied festgestellt. Das nur bei Turbulenten Ströhmungen verwirbelungen auftreten.
Jetzt wollte ich einfach nochma hier nachhacken ob das wirklich der einzigste Unterschied ist;)

Weiter Fragen:
-Wodurch wird die Luftwiederstandskraft eines Körpers in einem laminaren Luftstrom hervorgerufen.

- geben sie die Gleichung der Luftwiederstandskraft an und erläutern sie die enthaltenen physikalischen Größen.

- Die geschwindigkeit des Luftstromes kann nicht direkt abgelesen werde. Beschreiben sie eine Möglichkeit wie man die Ströhmungsgeschwindigkeit dennoch ermitteln kann. ( Es steht ein Körper mit Cw=1 und messbarer Querschnittsfläche zur Verfügung)
Ich danke euch schon einmal Wink

sry das ich das so hier reinstelle aber ich hab null Plan von Physik:(

lg playboter

PS: einen tolles weekend
amplifier
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2008 - 11:48:24    Titel:

Hi,

also der Hauptunterschied ist, dass bei der laminaren Strömung davon ausgegangen wird, dass das Gas in quasi parallelen Streifen 90° zum Widerstandsobjekt angreift. siehe meiner schönen Grafik Very Happy

----->--------------
----->---|Objekt
----->---|Objekt
----->-------------

Hierbei ist die Formel einfacher aber ungenauer; man braucht aber auch weniger Angaben; mehr ein idealisierter Fall.

Bei der turbolenten Strömung, werden die Verwirbelungen die durch den Druckabfall hinter dem Objekt, am Objekt etc. berücksichtigt. Die Formel wird komplizierter. Bei hohen Geschwingigkeiten kommt sowas aber zum tragen und muss berücksichtigt werden; oder geringen Massen wie Schneeflocken geht mit laminarer Störmungsannahme nichts mehr.


Der Luftwiderstand wird durch die Fläche an der die Luft "aufprallt" verursacht. Die Formeln musst du dir anschauen und überlegen was wie wirkt, dann ist der Rest gut lösbar Wink

Grüße
playboter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Döbeln

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2008 - 11:54:11    Titel:

he Wink


ich danke erstma für die Hilfreiche Antwort Smile


Aber bei der letzten hab ich null Plan

- Geschwindigkeit des Luftstroms kann nicht direkt...

vieleicht hast du da noch eine Lösung Parat:)


lg playboter
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2008 - 15:56:55    Titel:

dafür hast du ja einen neuen Thread aufgemacht. Hier bitte nicht mehr antworten!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> unterschied Laminare und Turbulente Luftströhmung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum