Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kraftaufwand mit Geschw. & Reibung an ner schiefen Ebene
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Kraftaufwand mit Geschw. & Reibung an ner schiefen Ebene
 
Autor Nachricht
Apisto
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2008 - 20:06:15    Titel: Kraftaufwand mit Geschw. & Reibung an ner schiefen Ebene

Servus

Hab ne typische Physikfrage komm da nicht weiter:

nehmen wir an ein Körper von 5kg muß bei einer Reibung von 0,3, 100m weit nach oben und innerhalb von 5min bei einer schräge von 45Grad befördert werden.
Wie groß ist die Kraft die den Körper bewegt?

Wie geh ich da vor:

also Fg ist klar,Fh, Fn unf Fr auch--> die üblichen Formeln

so wie ich das sehe wird da kinetische Energie freigesetzt.

lass ich mal reibung beiseite dann ist meine Schubkraft gleich meiner Hangabtriebskraft und somit V=0, beachte ich die Reibung addiere ich sie
( FR ) dazu, da ich diese ja überwinden muß ist das richtig ?

muß ich jetzt mit der geschw. auf der schiefen ebene rechnen oder normal v=s/t und a =V/t?

Wenn ich nun die Kraft ausreche die ich brauche um einen Körper in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Strecke zu bewegen addiere ich diese meiner Schubkraft für V=0 dazu dann müßte ich doch die Kraft haben, die brauche für die Aufgabe. ??



mfg stefan
opossum58
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2008 - 11:43:22    Titel:

Hallo Stefan

Also das mit der Reibung ist etwas komplizierter.
Die Reibungskraft wirkt erstmal der Hangabtriebskraft entgegen. Damit ist die Kraft, die man benötigt um den Block in Ruhe zu halten F=Fh-Fr.

Dann muß man die Haftreibung überwinden um den Block in Bewegung zu setzten und ihn dann gegen die Gleitreibung weiter zu schieben. (Wobei die Gleitreibung kleiner als die Haftreibung ist)

Eine Lösung fällt mir im Moment auch nicht ein.

Gruß
Peter
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Kraftaufwand mit Geschw. & Reibung an ner schiefen Ebene
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum