Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kleine Frage zur Strafe
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> kleine Frage zur Strafe
 
Autor Nachricht
Beelzebub
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2008
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2008 - 17:06:51    Titel: kleine Frage zur Strafe

Hi Leute,

ich hab mal eine kurze Frage.
Was meint ihr, wie einer bestraft wird, der Körperverletzung, bewaffneten Raubüberfall und Nötigung begangen hat? Vorbestraft ist derjenige auch nicht.

Würde mich sehr interessieren..

liebe Grüße
Beelzebub
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2008 - 18:40:19    Titel:

alles bei einer einzigen Tat? Dann liegt Tateinheit nach §52 II vor und es wird die die schwerste der Strafandrohung der durch die Tat verletzten Strafgesetze genommen.
In deinem Fall schwerer raub, §250 I Nr 1 a) mit freiheitsstrafe nicht unter 3 jahren, bzw wenn die waffe auch verwendet wurde dann §250 II Nr 1 mit mindestens 5 jahren Freiheitsstrafe.

Ne genauere zumessung ohne den Sachverhalt zu kennen wird dir keiner nennen können.
Beelzebub
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2008
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2008 - 19:55:47    Titel:

Ja, alles in einer Tat! Der Raub wurde mit einer Gaspistole begangen. Es muss nicht exakt sein, sondern nur geschätzt werden... Vielleicht kennt ihr einen Fall bei dem die 3 Straftaten im Ergebnis bejaht wurden..

liebe Grüße
Beelzebub
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2008 - 23:23:12    Titel:

Das lässt sich kaum sagen, die Nötigung tritt hinter den schweren Raub zurück, bzw. wird wohl eingestellt. Aber es kann gut die volle Hand rauskommen, mindestens. Aber man müsste wesentlich mehr wissen, um eine belastbare Prognose abzugeben.
Beelzebub
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2008
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 00:47:14    Titel:

Was wäre denn noch wichtig? Vielleicht kann ich die Informationen noch irgendwie besorgen... Cool

gute Nacht ^^
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 01:48:16    Titel:

der gesamte tatablauf Very Happy
Vertiko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 15:08:32    Titel:

Ich würde mal sagen das hängst auch sehr stark vom Verteidiger ab.
Kann gut sein, der ne gute Bewährungsstrafe rausholen kann.
Beelzebub
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2008
Beiträge: 98
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 21:17:02    Titel:

Also:

Er ist in den Laden gegangen, hat den Ladeninhaber mit der Gaspistole bedroht. Dieser hat ihm die Beute gegeben. Als er weglaufen wollte, kam ein Gast hinzu, den er dann kräftig getreten hat. Er hat die Tat jedoch aus Verzweiflung getan (weil er kein Geld hat).

Reicht das? Cool
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 22:21:17    Titel:

Vertiko hat folgendes geschrieben:
Ich würde mal sagen das hängst auch sehr stark vom Verteidiger ab.
Kann gut sein, der ne gute Bewährungsstrafe rausholen kann.


Bei fünf Jahren Mindeststrafe?
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 23:26:33    Titel:

Beelzebub hat folgendes geschrieben:

Er ist in den Laden gegangen, hat den Ladeninhaber mit der Gaspistole bedroht. Dieser hat ihm die Beute gegeben. Als er weglaufen wollte, kam ein Gast hinzu, den er dann kräftig getreten hat. Er hat die Tat jedoch aus Verzweiflung getan (weil er kein Geld hat).
Spielt die Art der Waffe eigentlich bei der der Strafe eine Rolle?Wenn nun eine echte Pistole oder Messer genutzt würde, wird das doch auch angesehen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> kleine Frage zur Strafe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum