Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

starrer kröper
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> starrer kröper
 
Autor Nachricht
Verzweifler1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2008 - 23:21:31    Titel: starrer kröper

Hallo, habe eine Frage zu folgender Aufgabe:

Ein AUtorennfahrer versucht auf einem kreisrunden, ebenen Kurs eine möglichst schnell Rundenzeit zu erzielen. Ihm steht ein Auto mit unbegrenzter Leistung sowie Reifen mit dem Haftreibungskoeffizient µ zur Verfügung.

Berechnen muss ich jetzt die minimal erreicht Rundenzeit.

Dafür habe ich die Formel v=2p*r/T genommen.

v habe ich aus m*v²/r*µ=m*g, v=wurzel(g*r)/µ

Und schließlich nach T aufgelöst und 2Pi*r/wurzelg*r/µ rausbekommen, was allerdings falsch ist. Was habe ich hier falsch gemacht?


vielen Dank, Gruß
ein Neugieriger
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 07:41:23    Titel: Re: starrer kröper

Verzweifler1 hat folgendes geschrieben:

v habe ich aus m*v²/r*µ=m*g, v=wurzel(g*r)/µ



m*v²/r = m*g*µ !

-> v = wurzel(g*r*µ)
Verzweifler1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 09:15:38    Titel:

Danke für die Antwort, da kommt doch dann, wenn man alles in v=2pi*r/T einsetzt.

T= 2Pi*R/wurzel(g*r*µ) raus.

rauskommen soll aber T=2Pi*Wurzel(R/g*µ)
ein Neugieriger
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 09:42:31    Titel:

Verzweifler1 hat folgendes geschrieben:
Danke für die Antwort, da kommt doch dann, wenn man alles in v=2pi*r/T einsetzt.

T= 2Pi*R/wurzel(g*r*µ) raus.

rauskommen soll aber T=2Pi*Wurzel(R/g*µ)


T = 2*pi*R/wurzel(g*R*µ)

T² = 4*pi²*R²/(g*R*µ)

T² = 4*pi²*R/(g*µ)

-> T = 2*pi*wurzel(R/(g*µ))

Formeln umstellen ist nicht so deine Stärke, oder?
Verzweifler1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2008
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 14:02:20    Titel:

Vielen Dank für deine Hilfe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> starrer kröper
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum