Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sprachfamilien
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Sprachfamilien
 
Autor Nachricht
mephisopheles
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 00:35:42    Titel: Sprachfamilien

In einem anderen Forum bin ich mal angeeckt, weil ich die indogermanischen Sprachen von den romanischen unterschieden habe. (Da ging es um kulturelle Unterschiede. Ich verwies auf die historische Sprach- und damit verbunden eine mögliche Mentalitätsgrenze)
Ich wurde zurechtgewiesen, Es gäbe diese beiden Sprachfamilien eigentlich so gar nicht, sondern die germanischen und die romanischen Sprachen seien beide der indoeuropäischen Sprachfamilie zuzuordnen.

Ich war da doch gelinde verwirrt, hatte ich doch vorher oft genug selbst mit Historikern über Themen geplaudert, in deren Zusammenhang "meine" Sprachfamilien verwendet wurden.

Um nicht dumm zu bleiben und wieder ruhig schlafen zu können:
Was ist an der Geschichte denn nun wirklich dran?
Darf ruhig ausführlich erklärt werden, damit ich mich nicht wieder blamiere. Ist schlecht für mein zartes Egopflänzchen...

Gruß,

Mephisopheles
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 00:49:04    Titel: Wie ich sehe hast du die korrekte Antwort erhalten

.
mephisopheles hat folgendes geschrieben:
In einem anderen Forum bin ich mal angeeckt, weil ich die indogermanischen Sprachen von den romanischen unterschieden habe. (Da ging es um kulturelle Unterschiede. Ich verwies auf die historische Sprach- und damit verbunden eine mögliche Mentalitätsgrenze)
Ich wurde zurechtgewiesen, Es gäbe diese beiden Sprachfamilien eigentlich so gar nicht, sondern die germanischen und die romanischen Sprachen seien beide der indoeuropäischen Sprachfamilie zuzuordnen ...


Wie ich sehe, hast du die korrekte Antwort erhalten. Weshalb willst du uns nochmals bemühen?

.


Zuletzt bearbeitet von oberhaenslir am 09 Okt 2008 - 08:08:57, insgesamt einmal bearbeitet
mephisopheles
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 10:21:09    Titel:

Sehr hilfreich, vielen Dank...


Weil diese Antwort allem, was man sonst so hört, entgegengesetzt war. Wenn es tatsächlich der korrekte Sachverhalt ist, dann wüsste ich gerne, weshalb alle Welt, auch die akademische, immer von romanischen Sorachen in Abgrenzung zu (indo?)germanischen Sprachen redet, obwohl das falsch ist. Irgendwo müssen diese Begriffe ja herkommen.

Zitat:
Ich war da doch gelinde verwirrt, hatte ich doch vorher oft genug selbst mit Historikern über Themen geplaudert, in deren Zusammenhang "meine" Sprachfamilien verwendet wurden.

Ich dachte, das wäre halbwegs rübergekommen.

Ein einfaches "ist halt so" reicht mir an dieser Stelle nicht. Ich hätte gerne eine vernünftige Antwort, die mir, zumindest ansatzweise, die Grundlagen erklärt, weshalb das in der Öffentlichkeit verbreitete Bild so falsch ist.
Da das andere Forum kein Sprachforum ist, hatte ich gehofft, hier eine größere Auswahl an Leuten anzusprechen, die dazu präzisere Aussagen machen können.

Gruß,

Mephisopheles
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2450

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2008 - 20:27:09    Titel:

Oberhaenslir, den Spruch mit dem Glashaus und den Steinen kennst du? Stichwort Interpunktion.
Wieso immer nur meckern? Bring stattdessen konstruktive Beitraege.
Teekessel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 02:18:32    Titel:

So, um es mal ganz kompliziert zu machen:


Portugiesisch, Spanisch, Katalanisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch (sowie alle Dialekte und romanischen Minderheitensprachen) sind alle aus dem Vulgärlatein entstanden und somit romanische Sprachen.

Die romanischen Sprachen sind eine Unterkategorie der latino-faliskischen Sprachen.

Die lationofaliskischen Sprachen bilden zusammen mit den oskisch-umbrischen Sprachen, die leider alle ausgestorben sind, die große Familie der italischen Sprachen.

Da aber, wie schon gesagt, außer den heute lebenden romanischen Sprachen keine anderen italischen Sprachen überlebt haben, überspringt man diese Zwischenabstufungen und behauptet gerne, die romanischen Sprachen seien ein Zweig des Indoeuropäischen, was nicht falsch aber etwas ungenau ist.

Also sind die italischen Sprachen ein Zweig des Indoeuropäischen (auch Indogermanischen).

Weitere Zweige des Indoeuropäischen sind:

- germanische Sprachen (deutsch, englisch, schwedisch...)
- slawische Sprachen (russisch, polnisch, kroatisch...)
- baltische Sprachen (lettisch, litauisch)
- keltische Sprachen (irisch, walisisch...)
- griechisch
- albanisch
- armenisch
- indoiranisch (hindi, bengali, punjabi...)
- zahlreiche ausgestorbene zweige
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 10:57:56    Titel:

Teekessel hat folgendes geschrieben:
kroatisch...

Entschuldigung, Teekessel: wolltest Du "serbo-kroatisch", "kroato-serbisch", "bosnisch", "montenegrinisch"... oder einfach "jugoslawisch" schreiben?

Beau
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 11:16:14    Titel:

Da fehlen noch die finno-ugrischen Sprachen. Diese sind schon anders.
Teekessel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 12:43:35    Titel:

Ich liebe es, wenn man aufgrund von Halbwissen glaubt eine Meinung zu haben.


Die finno-ugrischen Sprachen sidn ein Unterzweig der uralischen Sprachfamilie udn haben nichts mit den indoeuropäischen Sprachen gemein.
Teekessel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 13:02:36    Titel:

Beau hat folgendes geschrieben:
Teekessel hat folgendes geschrieben:
kroatisch...

Entschuldigung, Teekessel: wolltest Du "serbo-kroatisch", "kroato-serbisch", "bosnisch", "montenegrinisch"... oder einfach "jugoslawisch" schreiben?

Beau



Vom linguistischen Standtpunkt her hast du natürlich Recht mit deinem Einwand, aber was tut man nicht für die political correctness Wink
Die Bezeichnung serbo-kroatisch hat mir schon so mancher Serbe/Kroate übelgenommen Cool
mephisopheles
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 19:39:58    Titel:

Wenn ich das recht verstehe, ist der Knackpunkt die Systematik. Was ich als "Sprachfamilien" bezeichnet habe, sind in Wirklichkeit "Sprachzweige" innerhalb einer Familie. Richtig so?

Zitat:
Die Bezeichnung serbo-kroatisch hat mir schon so mancher Serbe/Kroate übelgenommen

Mir auch...

Zitat:
keltische Sprachen (irisch, walisisch...)

Ist das bewiesen?

Mir hat mal ein Historiker (ob er nähere Ahnung von Sprachwissenschaften hat, weiß ich leider nicht) erzählt, das wäre so eine Vermutung, weil man irisch und walisisch keinem anderen Zweig zuordnen konnte. Da hätte man dann - quasi aus Verlegenheit - "keltisch" draus gemacht. (Wie bei vielem, bei dem die Archäologen nicht wissen, was es ist: "keltisch! Very Happy)
Keine Ahnung, ob das stimmt, der Herr war mir absolutem Laien gegenüber halt recht überzeugend.

Gruß,

Mephisopheles
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Sprachfamilien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum