Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterschied Landesbauordnungsgesetz&Bundesbaugesetz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterschied Landesbauordnungsgesetz&Bundesbaugesetz?
 
Autor Nachricht
Julayda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 349
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 10:31:26    Titel: Unterschied Landesbauordnungsgesetz&Bundesbaugesetz?

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe das ich hier im richtigen Forum bin.

Ich habe heute die Nachricht bekommen, dass ich nächsten Dienstag ein Vorstellungsgespräch im Bauamt habe und muss mir jetzt einige § angucken.

Könnt ihr mir hierzu Tipps geben, was ich wissen muss? Ich soll mir die § von 61-86 im Landesbauordnungsgesetz anschauen und im Bundesbaugesetz die § 1-10 und 29-38.

Ich habe mir aus´m Netz jetzt die § ausgedruckt und habe insgesamt 38 Seiten zu lesen was ich mir mit Sicherheit nicht merken kann. Was muss ich hierzu wissen?

Könnt ihr mir noch den Unterschied bzw. Unterschiede zwischen den beiden Gesetzen nennen?

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.

VG
Julayda
Ant-Man
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 14:15:42    Titel:

Es wäre gut zu wissen, um welche Landesbauordnung es geht. Für Juristen gibt es einige gute Bücher (die sind auch relativ kurz!) und bundeslandspezifisch, wobei oft auch das BauGB miterläutert wird. Da kann man sich das wichtigste dann auf Karteikarten schreiben und lernen.
Lucyyy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2008 - 11:32:48    Titel:

Hallo,

also, ich denke, das wichtigste ist, dass du dir erstmal die §§ konzentriert durchliest.
Es wird keiner verlangen, dass du alles auswendig kannst, denn, entgegen einer weit verbreiteten ansichicht unter nicht-juristen, muss man gesetze nicht auswendig lernen Wink.

achte beim lesen auf die systematik, sprich überschriften, unterüberschriften etc.

was das bundesbaugesetzbuch angeht, denke ich, dass eher die grundlegenden sachen interessant sind, also flächennutzungspläne, bebauungspläne (rechtsnatur:satzung), evtl das sog. entwicklungsgebot (bebauungspläne sind aus den flächennutzungsplänen zu entwickeln),
ab § 29 geht es los mit den verschiedenen gebietscharaktären: beplanter/unbeplanter innenbereich, außenbereich, welche bauvorhaben wo statthaft sind.
ich denke nicht, dass man da detailwissen von dir verlangen wird, außer du hast in der bewerbung angegeben, dass du es hast Wink.

was deine landesbauordnung angeht: ohne das genaue land zu wissen, kann ich nur raten, aber ich denke, es geht um genehmigungspflichtige und genehmigungsfreie vorhaben, baugenehmigungsverfahren, vereinfachte genehmigungsverfahren evtl noch baueinstellung, baubeseitigung und ähnliches - ist aber jetzt nur geraten worum es da gehen könnte, habe ja die §§ nicht vorliegen.

viel erfolg beim vorstellungsgespräch!

lg - lucyyy
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2008 - 12:16:02    Titel:

Auch wäre es ungünstig, wenn du in dem Vorstellungsgespräch die beiden Gesetze falsch bezeichnest.
Es heißt in jedem Fall Baugesetzbuch und - sofern auch das Bauamt, bei dem du dich vorstellst, in Reinland-Pfalz ist - Landesbauordnung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unterschied Landesbauordnungsgesetz&Bundesbaugesetz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum