Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zur Gliederung einer Erörterung!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Frage zur Gliederung einer Erörterung!
 
Autor Nachricht
kathioOo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 16:17:13    Titel: Frage zur Gliederung einer Erörterung!

hallo!!
ich habe eine frage, wenn ich eine gliederung erstelle, sieht das ja so aus:
A, Einleitung
B,Thema
I. These
1.Oberbegriff
a)Unterbegriff
b)Unterbegriff
II.These
.
.
.
C, Schluss
Meine Frage ist jetzt ob jetzt der 1. oberbegriff dann die begründung für die These ist, oder ist er eine Behauptung für sich selbst?? das selbe möchte ich für die unterbegriffe erfragen!!
danke schonmal!
Eisinger-Schmidt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 10:35:55    Titel:

Thesen sind immer Bestandteile bzw. Bausteine eines Argumentes (meist bestehend aus These - Begründung - Beispiel - Einschränkung (=Antithese) - Schlussfolgerung. Bei Pro-Kontra-Erörterungen werden die Antithesen meist als gesonderte Argumente durchgeführt). Deshalb ergibt die Aufgliederung in 1. Oberbegriff, a Unterbegriff, b Unterbegriff keinen Sinn (Übrigens: Wo 1. ist, muss auch 2. folgen!!). Vielmehr müsste in diesem Fall unter I,II zunächst der Oberbegriff über mehrere Thesen desselben Bereiches/Aspektes stehen und unter 1., 2., 3. das jeweilige Argument, das sinnvollerweise mit der These beginnt, die dann auch die Überschrift zu 1., 2. 3. liefert.
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 15:21:07    Titel:

Zitat:
Thesen sind immer Bestandteile bzw. Bausteine eines Argumentes

also das sehe ich anders. angenommen, man schreibe ein dialektische Erörterung. die Aufgabenstellung lautet "hat Augustinus mit seiner Aussage recht?". dann wäre die These "er hat recht", die Antithese "auf der anderern Seite hat er nicht recht" (vice versa, je nachdem, was man vertritt).

ein Argument beinhaltet immer eine Art Behauptung. das ist aber keine These.
Argumente sind somit die Unterpunkte einer These, um deren Wahrheitsgehalt zu begründen.
Eisinger-Schmidt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2008 - 10:58:01    Titel:

Wo ist das Problem? Ein Argument (=Beweisführung für eine These) steuert doch immer auf eine bestimmte These zu.
I. Pro-These/ Metathese: Augustinus hat recht

1. Aspekt X
(Aufbau der Argumentation, beginnend mit der These: Augustinus hat in Hinsicht auf den Aspekt X recht - Begründung - Beweisführung/Beispiel - Schlussfolgerung: Ja, er hat in dieser Hinsicht recht)

2. Aspekt Y
(Aufbau der Argumentation, beginnend mit der These: Augustinus hat in Hinsicht auf den Aspekt Y recht - Begründung - Beweisführung/Beispiel - Schlussfolgerung: Ja, er hat in dieser Hinsicht recht)

II. Antithese/Metathese: Augustinus hat nicht recht

1. Aspekt Z .....................

Eine Gliederung ist doch immer eine nachgelagerte gedankliche Fixierung. Zuerst musst du natürlich überprüft haben, ob Augustinus unter Aspekt X deiner Ansicht nach tatsächlich recht hat. Kommst du hier zu dem Ergebnis, dass er nicht recht hat, gehört das zu II. Noch nicht bewiesene Thesen sind erstmal nur Hypothesen, die du erst noch durchprüfen musst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Frage zur Gliederung einer Erörterung!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum