Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zu Bereichen/Übungen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage zu Bereichen/Übungen
 
Autor Nachricht
°Mju°
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 71
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2008 - 19:56:00    Titel: Frage zu Bereichen/Übungen

Hi, also ich hab direkt mehrere Fragen:

1. Welche der folgenden Bereiche sind am Umfangreichesten und am wichtigsten zu hören fürs Examen?

Kreditsicherungsrecht
Sachenrecht
Staatsrecht III
Handels-und Gesellschaftsrecht

Am besten wäre eine Hierarchieauflistung.

2.Dann hab ich Eurpoarecht und Verfassungsprozessrecht nochnicht gehört, beide liegen aber zur gleichen Zeit im Plan, welches sollte ich davon eher hören?

3.Zu den Übungen. Wie muss ich mir das vorstellen? Bedeutet Übung, dass nochmal die wichtigsten Themen aus einem Bereich wiederholt werden?

Danke
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 01:37:55    Titel:

1) meiner meinung nach:

Sachenrecht
Handels-Gesellschaftsrecht
Staatsrecht III (falls du europa/völkerrecht meinst)
Kreditsicherungsrecht (je nachdem was du drunter verstehst, da es eigentlich kein eigenständiges rechtsgebiet ist, sondern teile aus Sachenrecht, pfandrecht schuldrecht etc enthält)

2. Beides ist für ein examen unabdingbar.
Da ich deinen fragen nach annehme dass du noch nicht sonderlich weit im studium bist solltest du dir die zeit nehmen alle diese vorlesungen (auch die unter 1.) zu hören bzw mit lehrbüchern dafür zu lernen. Mut zur lücke ist bei diesen rechtsgebieten nicht angebracht.

3. Übung bedeutet dass du je nach uni eine klausur & eine Hausarbeit zu dem rechtsgebiet schreibst die prinzipiell alles umfassen können was es in diesem rechtsgebiet examensrelevant ist. In den vorlesungen wird der prof. meist konkrete fälle vorstellen und dann zusammen mit euch lesen. Es ist aber nicht so dass der relevante stoff dir nochmal beigebracht wird, in ne übung musst du daher mit vorwissen reingehen.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 09:02:27    Titel:

Sachenrecht ist nicht nur für das Examen, sondern auch für die allgemeine juristische Bildung unabdingbar, das gehört wirklich zu den elementar wichtigen Dingen, die man unbedingt beherrschen muss.

Handels- und Gesellschaftsrecht sind ebenfalls praxis- wie auch sehr examensrelevant. In meinen beiden Examensdurchgängen kam beim ersten Mal eine reine GesellschaftsR-Klausur und noch eine weitere im ZivilR, in der man handelsrechtliche Aspekte prüfen musste; beim zweiten Mal war wieder eine Klausur aus dem Handels- und GesellschaftsR. Von daher würde ich da auf keinen Fall auf Lücke setzen.

Da wir kein Staatsrecht III haben, weiß ich nicht genau, was bei euch darunter verstanden wird - bei uns wird die Vorlesung irgendwie anders heißen, nehme ich an.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 07:45:53    Titel: Re: Frage zu Bereichen/Übungen

°Mju° hat folgendes geschrieben:

2.Dann hab ich Eurpoarecht und Verfassungsprozessrecht nochnicht gehört, beide liegen aber zur gleichen Zeit im Plan, welches sollte ich davon eher hören?


Verfassungsprozessrecht!
Ansonsten: Du musst bis zum Examen ohnehin alles machen. Kannst dir nur denken, du sortierst zeitlich so, dass du z.B. vor den Übungen den Stoff der Übungen schon größtenteils beherrschst. Und in Ö-Recht-Übungen kommt grundsätzlich nie Europarecht dran.
Sachenrecht ist super wichtig, auf jeden Fall machen. Kreditsicherungsrecht gehört da meistens zu, ist auch wichtig.
Handelsrecht/Gesellschaftsrecht braucht man meistens erst zum Examen, is nur meine Erfahrung Wink. Ich kann's jedenfalls noch nicht...
°Mju°
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 71
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 14:06:45    Titel:

Bin im vierten Semester, kann jetzt natürlich nicht mehr alles hören, da sich halt manches überschneidet, deswegen frag ich. Also werd ich Sachenrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht auf jeden fall hören. Was unter Staatsrecht III bei uns zu verstehen ist, weiß ich auch nicht, als ich im 3. Semester war, gabs das für uns auch nicht, jetzt wirds wieder eingeführt...ist zur gleichen Zeit wie Kreditsicherungsrecht, was ich auch noch nicht gehört habe...

Bei Europarecht / Verfassungsprozessrecht muss ich mich dann wohl auch entshceiden, auch zur gleichen Zeit....
julesone
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2008
Beiträge: 402
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 14:11:20    Titel:

staatsrecht 3 wird wohl allg oder besonderes verwaltungsrecht sein
also polizei und ordnungsrecht, vllt auch bau und kommunalrecht.....ein blick ins orlesungsverzeichnis hilft da sicherlich weiter
ich kann den anderen nur zustimmen....sachenrecht ist das a und o!! hab meine halben semesterferien damit zugebracht, dass nochmal nachzuarbeiten für die große übung...eine große lücke und schon hast du ein riesen problem
egal wie langweilig das anfangs ist, das bauchst du unbedingt!
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 14:49:39    Titel:

Also, Verwaltungsrecht ist aber doch kein Staatsrecht... ich denke eher, dass es sich bei Staatsrecht III um Völker- und/oder Europarecht handeln wird.
°Mju°
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 71
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 14:58:06    Titel:

Also Verwaltungsrecht def nicht, haben wir beides seperat, europarecht auch nicht, ist auch separat. staatsrecht I kennt jeder und staatsrecht II war grundgesetz.

Fraglich, fraglich, was das sein wird...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 18:43:10    Titel:

Habt ihr kein kommentiertes Vorlesungsverzeichnis? Da steht sowas doch drinne.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2008 - 20:35:51    Titel:

Ja, dem kann ich nur zustimmen. Und von der Wichtigkeit her das lernen (egal, ob mit VL oder ohne), was später am ehesten nützt, also in den Übungen. Am besten so viel wie möglich, aber auch nicht zu viel.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage zu Bereichen/Übungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum