Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kostenfaktor Fernstudium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Kostenfaktor Fernstudium
 
Autor Nachricht
Descartes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.01.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 17:08:17    Titel:

Cool
Alex.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 18:07:28    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
Eben. Wenn man sich partymässig nicht zweimal die Woche abschiesst, dann gewinnt man schon eine Menge aktiv nutzbarer Zeit fürs Studium. Dann sieht's ggf. auch machbarer mit dem Doppelstudium oder eine Doppelbelastung aus. Arbeitgeber wissen das sicher zu schätzen, wenn man so eine Belastung gepackt hat. Party machen und mit Freundin herumhuren kann man später auch noch.

Nicht kleckern!
Klotzen!


Genau, Lebensqualität auf 0% runterschrauben und schön zum Fachidioten ohne jegliche soziale Kompetenz werden. So kann man später sicherlich eine Führungsperson werden Rolling Eyes

Also Karriere und Job sind mir auch super wichtig, aber man geht immer noch arbeiten um eine schöne Freizeit zu haben ...
Descartes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.01.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 18:09:39    Titel:

Sehr übertrieben, meinst du nicht auch? Wink
Alex.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 19:09:46    Titel:

Das stellt natürlich nur meine Meinung dar. Aber wie man in dem Alter so sehr auf lernen fixiert sein kann, verstehe ich wirklich nicht. Da sollten eher Freunde, Freundin, Spaß, was erleben auf dem Programm stehen und nicht Vektoren ...

Aber wie gesagt, nur meine Meinung, darum dreht es sich in diesem Thread ja auch nicht.
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 19:57:54    Titel:

man muss weder das eine (parties) noch das andere (lernen) übertreiben. jegliche soziale "aktivitäten" (neue freunde finden, freundin, netzwerke knüpfen) auf "später" zu verschieben ist gefährlich - dann steht man am ende mit 2 abschlüssen aber keinen freunden und keiner partnerschaft da.
Descartes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.01.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 20:03:35    Titel:

Ihr tut ja gerade so als würde ich gar kein Privatleben führen. Laughing
Ich werde versuchen, die Kommunikation nicht zu verlernen, liebe Leute. Very Happy
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 20:35:32    Titel:

Danke für das breite Grinsen in meinem Gesicht, Alex. Wink
Wer Gas gibt ist sozial inkompetent, ein Theoretiker, ohne Freunde und ohne Freizeit (wirklich????) und Lebensqualität (aha?), ausgepowert und abgeschlagen, sodass es nicht mal was nützt. ungevö... fehlt noch, dann haben wir alle Klischees voll. Laughing
Na ja, hoffen wir mal für alle Spaßvögel, dass Du recht hast. Ich hab da ja so meine Zweifel... ... ...

@Descartes: Wenn Du Gas geben willst würde ich parallel zum Abi mit Chinesisch oder dergleichen anfangen - und nach Erhalt der Hochschulreife an einer Präsenzuni studieren. Das Alter passt. Du bist dann ja auch nicht älter als die, die mit Bundeswehr dort aufschlagen.
Vorteil: Da hast Du nochmal ganz ganz andere Möglichkeiten als via Fernuni. Mal in Stunden eines benachbarten Fachs reinsitzen und ergänzend ganz ganz andere Scheine machen. Studium Generale, Sprachenzentrum, Rechenzentrum, die Bibo in Greifweite (sehr wichtig!). Wenn Du Dir ne Uni mit breitem Angebot und entsprechendem Zug dahinter suchst, solltest Du voll auf Deine Kosten kommen.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 20:41:06    Titel:

@Descartes

Wenn du dir es leisten kannst, dann bereite dich mit kleineren Kursen schon mal vor. Das bringt auch was. In Hagen ist das PC unterstützt.
http://www.isdb.fernuni-hagen.de/weiterbildung


Andere Unis haben Kurse (ohne Abschluß), wo es Wissen gibt. Diese Kurse sind kostenlos.
Descartes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.01.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 21:19:24    Titel:

Bei den Lehrgängen der Fernuni Hagen, wie läuft das mit der Klausur ab? Da steht, es gäbe ein Zertifikat nach Bestehen der Klausur. Ist diese Klausur ebenfalls online?
Ebenfalls steht da Lernaufwand 20-60 Stunden (je nach Kurs). Ist das realistisch? Ich würde evtl. Analysis und Lineare Algebra vorher machen, aber ich möchte eben wissen, wie lange diese dauern, sodass ich mein Studium dann auch beginnen kann Wink

Liebe Grüße
Descartes
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 21:25:24    Titel:

die klausuren werden an Präsenz-Standorten geschrieben. Davon gibt es mW so um die 30 in Deutschland, also sollte der Weg jetzt nicht sooo weit sein.

Der Lernaufwand kommt schon so in etwa hin...


Cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Kostenfaktor Fernstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 3 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum