Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ersatzspannungsquelle,U0 und Ri
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Ersatzspannungsquelle,U0 und Ri
 
Autor Nachricht
M88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 14:19:50    Titel: Ersatzspannungsquelle,U0 und Ri

Hallo alle zusammen.
ich hab hier ne Aufgabe bei der ich etwas Hilfe brauche. Wir sollen bei folgender Schaltung U0 und Ri der Ersatzspannungsquelle bestimmen. Leider ist E-Technik nicht meine Stärke und so hab ich auch keine Ahnung wie ich das angehen soll. Außerdem verwirrt mich etwas das die Spannungsquelle in der Mitte liegt. Muss ich da etwas bei beachten oder kann ich die Rs ganz normal zusammenfassen?

Hier die Schaltung:
zunte
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 88

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 16:31:31    Titel:

Du musst nur wissen, was du mit einer idealen Spannungsquelle anstellst, wenn du den Ri für 2 Klemmen bestimmen willst, weißt du das?

Für die Spannung Uab suchst du dir einfach eine Masche, in der diese Spannung vorkommt und stellst hierfür den Maschensatz auf. Die benötigten Spannungen erhältst du über die Spannungsteilerregel.

Alles klar? Smile
M88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 17:37:18    Titel:

Zitat:
Du musst nur wissen, was du mit einer idealen Spannungsquelle anstellst, wenn du den Ri für 2 Klemmen bestimmen willst, weißt du das?


Ich weiß jetzt gerade nicht wirklich was du damit meinst.


Und wegen den Maschen muss in dieser Masche die Spannungsquelle mit eingebunden sein oder kann man dafür die Masche mit den Widerständen R2 und R4 nehmen?
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 17:41:41    Titel:

Wie bestimmt man denn i.d.R. den Innenwiderstand? Richtig, du schließt die Spannungsquelle kurz und betrachtest die Schaltung aus Sicht der Klemmen A und B.

Und die Spannung U0 wird wohl die Spannung zwischen den Klemmen A und B sein.

Du kannst dabei gerne die Masche mit R2 und R4 legen.

Du kannst auch ein lineares Gleichungssystem aufstellen und das lösen.

Das bleibt dir überlassen.

MfG
M88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2008 - 18:21:37    Titel:

Wenn ich jetzt die Masche von R2 und R4 nehme, brauche ich für UAB ja noch die Spannungen bei den Widerständen, gegeben sind allerdings nur die Werte für die Widerstände und U. Und für die Spannungsteilerregel benötige ich ja noch mindestens eine weitere Spannung oder nicht?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Ersatzspannungsquelle,U0 und Ri
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum