Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Herkunft von "einen Dicken schieben"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Herkunft von "einen Dicken schieben"
 
Autor Nachricht
rightaway
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2008 - 23:00:58    Titel: Herkunft von "einen Dicken schieben"

Gelegentlich begegnet einem der umgangssprachliche Ausdruck "einen dicken schieben".

Beispiel:
Azad hat folgendes geschrieben:
Ihr denkt, ich weiß nicht, wie ihr 'n dicken schiebt und euch hinter mei'm Rücken auf einmal Eier wachsen und ihr 'n Fetten mimt.


Die Bedeutung ist mir klar, aber was ist dieses "dicke" (bzw. der "Dicke"), das bzw. der dort geschoben wird?

Zum "schieben" fällt mir nur ein, dass es wohl so ähnlich gebraucht wird wie in "schlechte Laune schieben" oder "Nachtschicht schieben", aber wer ist dabei das Dicke?

Handelt es sich also um eine Ellipse ("einen dicken ... schieben")?

Wer kann mir auf die Sprünge helfen?
Teekessel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2008 - 23:26:32    Titel:

Der Ausdruck stammt entweder aus dem Sexual- oder aus dem Fäkalbereich Very Happy

Denk mal drüber nach, was so alles dick sein kann Cool
rightaway
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2008 - 23:38:01    Titel:

Du meinst wahrscheinlich einen dicken Penis. -

Das passt zwar zu den in meinem Zitat erwähnten Eiern und zu dem verwandten "einen auf dicke Hose machen", aber ich glaube nicht so richtig daran. Kannst du einen Beleg angeben?

Es fiel mir gerade ein, dass es eine ähnliche Redewendung gibt: "einen dicken Max markieren" oder auch "den dicken Max raushängen lassen" (ich hoffe, im letzteren Fall ist nicht der Penis gemeint!) sowie "den dicken Max geben".
rightaway
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2008 - 23:43:35    Titel:

Nachtrag: Eine Google-Suche hat zutage gefördert, dass der "Dicke Max" die inoffizielle Bezeichnung eines Artilleriegeschützes im Zweiten Weltkrieg war, das ein Kaliber von 10,5 cm hatte.

Die Form von Geschützen (Mündungsrohr) erinnert natürlich an einen Penis, das Abfeuern von Geschossen entspricht der Ejakulation usw. usw.
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2008 - 10:01:20    Titel:

Ich glaube, hier liegt eine ziemlich willkürlich, jugendlich-pubertäre Verdrehung von Redensarten vor, in arg-humoriger Absicht:

Man kann einen "einen ruhigen Lenz schieben".
Und:
Man kann den "dicken Max machen" oder "markieren".
Oder:
".. sich dicke tun" (das meint: protzen, prahlen, sich aufspielen; ohne sexuelle Konnotation; es geht dabei idiomatisch um die Reichen, die Dicken eines Ortes, denen man es als "Würstchen" nachmachen machen will).

Man kann aber auch in Lutz Röhrichs Nachschlagewerk Das große Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten" (Freiburg 1991) oder in Krüger-Lorenzens "Deutsche Redensarten..." nachkucken - und sich bilden, damit man es irgendwann "faustdick" hinter den Ohren hat...

... wie z. B. Bernhard Hoecker (in "Genial deneben"), der wusste, warum der Vatikan 1971 offiziell einen dicken Protest gegen die "Sendung mit der Maus" ein?

Oder diese Frage:

Warum sitzt bei "Wer wird Millionär?" in jeder Sendung ein Mann im Studio, der sich dicke tut und ostentativ nur Zeitung liest?

Oder:

Wie dick darf ein "Bleiarsch" sein und wo findet er Verwendung?

Dicke oder dünne Antworten kann man im Internet finden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Herkunft von "einen Dicken schieben"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum