Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zenerdiode - Lastwiderstand?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Zenerdiode - Lastwiderstand?
 
Autor Nachricht
kallenmaster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2008 - 13:56:47    Titel:

Guten Tag, ich hab nochmal ne frage bei folgender aufgabe:

Eine Z-Diode hat folgende Daten: Ptot=500mW; Sperrschichttemperatur=175°C; Rthju=300 K/W. Im Arbeispunkt besitzt diese Dode folgende Werte: Uz=7,5V; Iz=5mA; rz=7Ohm. Wie groß darf bei einer Spannungsstabilisierungsschaltung mit dieser Z-Diode
a) der Lastwiderstand sein?
b) die Umgebungstemperatur bei abgetrenntem Lastwiderstand werden?
c) Welche Ausgansspannung stellt sich bei abgetrennter Last ein?
d) Wie groß muss Rvor werden, wenn der Stabilisierungsfaktor S= 10 werden soll bei Ue= 20V?

bei a) hab ich folgendes errechnet:

Izmax= Ptot:Uz= 500mW:7,5V= 66,67mA
ZLmax=0,9 X Izmax= 0.9 X 66,67mA= 60mA
RL= Uz:ILmax= 7.5V: 60mA= 125Ohm

bei b)
weiß ich jetzt nicht wie ich den Pv berechen soll weil ich den IL nicht habe, könnt ihr mir von hier an weiter helfen????
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7384
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2008 - 19:20:57    Titel:

kallenmaster hat folgendes geschrieben:
Izmax= Ptot:Uz= 500mW:7,5V= 66,67mA
Sag mal, kallenmaster,

Sollten bei den 66mA nicht die 7Ω Innenwiderstand der Zenerdiode die Spannung über die 7,5V auf etwa 8V anheben?

Und wenn das so ist, stimmen doch die 500mW (8V * 66mA = 533mW) nicht mehr, oder?
kallenmaster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.11.2006
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2008 - 15:47:33    Titel:

mh is das wirklich so, wie geht denn die rechnung dann weiter?
mathstudizh
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2008 - 19:48:51    Titel:

Schau mal hier: http://www.elektroniktutor.de/analog/uz_stabi.html

In deinem Fall hast bei der Z-Diode noch den Widerstand rz der Diode. Das kannst du wie folgt darstellen: Eine Spannungsquelle mit 7,5V und seriell dazu eben der Widerstand der Z-Diode. Da Iz = 5 mA ist, erhöht sich die Spannung über der gesamten Z-Diode um eben die Iz * rz.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Zenerdiode - Lastwiderstand?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum