Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage wegen Bücherkauf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage wegen Bücherkauf
 
Autor Nachricht
°Mju°
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2008
Beiträge: 71
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2008 - 20:09:14    Titel: Frage wegen Bücherkauf

Hi, bin jetzt im vierten Semester, hab meine ZP schon. Nun höre ichnoch ca 10 Vorlesungen. Sollte ich jetzt für alle Vorlesungen trotzdem normal Bücher kaufen? Scheine Brauch ich ja nicht mehr, aber ich werd sie ja fürs Examen wahrscheinlich wieder brauchen, oder?

Wollte eine Mischung aus Lehrbüchern und Alpmann& Schmidt Skripten amchen, da das sonst einfach zuviel wäre.

Was mein ihr?

Und noch eine Frage, gibt es für Strafrecht ein Buch, dass alle bereiche befasst, so wie bei BGB und öffr aus der academia iuris reihe?

Danke
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2008 - 05:42:51    Titel:

das kommt ganz drauf an wie du am besten lernen kannst, denn das wissen wirst der ausstehenden vorlesungen wirst du natürlich noch fürs examen und größtenteils auch für die großen scheine brauchen. Wenn du also mit lehrbüchern besser lernen kannst (geht mir z.B. so) dann solltest du dir die bücher auch kaufen. Für dich entscheiden kann das aber niemand.

Ein einzelnes gutes Buch fürs gesamte Strafrecht fällt mir spontan nicht ein, ich hab mir alle drei Wessels geholt und kann sie nur weiterempfehlen, imho decken sie alles was man in strafrecht wissen muss vollständig ab.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2008 - 08:52:52    Titel:

Gregsen hat folgendes geschrieben:
denn das wissen wirst der ausstehenden vorlesungen wirst du natürlich noch fürs examen und größtenteils auch für die großen scheine brauchen.


Wenn man an einer Uni studiert, an der es keine großen Übungen mehr gibt, fällt das weg... aber fürs Examen braucht man das Zeug natürlich trotzdem nach wie vor.

Es spart einem jedenfalls später viel Arbeit, wenn man alle Vorlesungen gleich hört und auch mit Hilfe eines Lehrbuchs/Skripts ordentlich nacharbeitet (anstatt die Sachen erst in der Examensvorbereitung erstmalig durchzuarbeiten). Und wenn du dir jetzt Bücher kaufst, kannst du sie zur Examensvorbereitung sicher noch verwenden.

Im Strafrecht habe ich auch mit Wessels/Beulke 1-3 gearbeitet und war damit sehr zufrieden (und auch erfolgreich).
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2008 - 09:29:55    Titel:

Also ich würde mir gar keine kaufen. Ich weiß nicht wie eure Fakultät so ausgestattet ist, aber bei uns gibts alles in der Bib.

Für die Examensvorbereitung (wenn du ins Rep gehen solltest) brauchst du nach meiner Ansicht kein einziges Lehrbuch, da du mit den Repunterlagen schon allerhand zutun haben wirst, Lehrbücher da im Zweifel nur verwirren (insbes. bezüglich der vielen Meinungen etc.) und dann höchstens noch punktuell zur Vertiefung einzelner Fragen dienen werden. So verhält es sich jedenfalls bei mir. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage wegen Bücherkauf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum