Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Oxidationszahlen bei primären und skndären Alkoholen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Oxidationszahlen bei primären und skndären Alkoholen
 
Autor Nachricht
Propan-1,2,3-triol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 1108
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 12:52:47    Titel: Oxidationszahlen bei primären und skndären Alkoholen

Hi, hab ma wieder ein Problem Exclamation
Und zwar kam folgende Frage bei mir auf:
Ich soll die Strukturformeln für 1-Propanol und 2-Propanol angeben, das is ja nicht schwierig aber den soll ich noch die Oxidationszahl des C-Atoms angeben, dass die Hydroxylgruppe trägt Question Question Question
Meine Frage: Ich dachte immer ein C-Atom hat immer die Oxidationszahl +4, ich denke mal wenn schon danach gefragt wird, wird das C-Atom des primären Alkohols eine andere Oxidationszahl haben als das des sekundären Alkohols, oder is die Frage nur en "Fake" und sie sin gleich Question Exclamation
thx im Vorraus Exclamation
JayB
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.12.2004
Beiträge: 55
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 14:58:47    Titel:

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann müsste folgendes korrekt sein:

Das C-Atom von 1-Propanol hat die Oxidationszahl -I, weil Wasserstoff in Verbindung immer die Oxidationszahl +I hat und Sauerstoff in Verbindung -II. Somit hast du, wenn du (3 mal +I) + (-II) nimmst = +I
Doch da du auf 0 kommen musst, brauchst du noch -I, also hat das C-Atom die Oxidationszahl -I.

Das C-Atom von 2-Propanol hat die Oxidationszahl 0, denn du hast 2 mal Wasserstoff (entspricht insgesamt +II) und du hast 1 mal Sauerstoff (entspricht -II), beides in Verbindung. (+II) + (-II) = 0
Wie du siehst, ergibt die Gleichung schon eine wahre Aussage, somit hat das C-Atom hier die Oxidationszahl 0.


Liebe Grüße

JayB
BamiGoreng
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beiträge: 350
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 18:31:54    Titel:

Also genaugenommen gelten für die Kohlenstoffatome in organischen Verbindungen leicht abgeänderte Regeln, als die üblichen:

- Jedes Kohlenstoffatom gleicht die Oxidationszahlen seiner Liganden so aus, das es in Summe mit diesen den Wert "0" ergibt!
daraus ergibt sich:
- -1 für jede Bindung zu einem H-Atom
- +2 für jede Bindung zu einem Sauerstoffatom (damit also +4 für Doppelbindungen zu Sauerstoff
- keine Änderung des Wertes bei Bindungen zu benachbarten C - Atomen
- +1 für jede Bindung zu einem Halogen
´wie es mit Stickstoff aussoeht habe ich gerade nicht parat, aber vielleicht weiss das ja noch jemand hier.
Propan-1,2,3-triol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 1108
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 20:48:15    Titel:

HEy danke für alle Antworten, also hat dann folglicherweise das C-Atom, das die Carbonylgruppe trägt beim Propanon die Oxidationszahl +ll und das C-Atom des Propanal +l Exclamation Question
Gast







BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 21:19:31    Titel:

Genau so ist es Wink
JayB
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.12.2004
Beiträge: 55
Wohnort: BERLIN

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 21:25:44    Titel:

Sorry, der Gast war ich, hatte mich da vergessen einzuloggen.
Propan-1,2,3-triol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 1108
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2005 - 21:44:54    Titel:

Ah nu hab ichs geschnackelt, thx für die Hilfe Laughing Razz
Zipy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2005
Beiträge: 133
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2005 - 09:28:57    Titel:

GG wir machen im moment genau das gleiche wie ihr! Ox zahlen und dabei dann irgendetwas oxidieren lassen meist mit KMnO4 und die Reaktionsgleichung aufschreiben!
Propan-1,2,3-triol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 1108
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2005 - 18:37:06    Titel: Frage 2

^^ Naja ich bin dem Unterrichtsstoff sogar vorraus, hab den Grossteil bei meinem Praktikum gelernt, soweit sin wir noch gar nich aber mich interessiert es halt. Hab aber ma ne Frage die mir noch kein Lexika beantworten konnte:
Aldehyde lassen sich ja weiter oxidieren zu Carbonsäuren, Ketone nicht,
WARUM IS DES SO Question Question
Saxadalic
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2005
Beiträge: 98
Wohnort: Thierhaupten

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2005 - 18:45:48    Titel:

Grüß dich!

Wenn du dir die funktionelle Gruppe der Ketone mal anschaust wirst du feststellen, dass das Kohlenstoffatom an zwei weiter C-Atome und an ein Sauerstoff-Atom (Doppelbindung) gebunden ist.
Also hast einfach keinen Platz mehr am C-Atom der funkt. Gruppe um noch eine OH-Gruppe mithin zu hängen.

Deswegen zerfallen Ketone bei weiterer Oxidation.

Grüße,

Saxadalic
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Oxidationszahlen bei primären und skndären Alkoholen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum