Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Voraussetzungen für das Jurastudium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Voraussetzungen für das Jurastudium
 
Autor Nachricht
Wamadoo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 März 2007 - 00:43:54    Titel:

Hi Dimitri2 Smile
Ich möchte nach dem Abi auch gerne Jura studieren und ich wollt' dich fragen, ob du deinem Ziel schon etwas näher gekommen bist Question Jetzt hast du bestimmt mehr Erfahrung. Könntest du mir vielleicht ein paar Tipps geben, please, hast du ein Ferienpraktikum gemacht und wenn ja , hat es dir etwas gebracht ?Was für Erfahrungen hast du dabei gemacht ?Ich beabsichtige das Praktikum in den kommmenden Sommerferien zu machen, denn viel Zeit habe ich nicht mehr,( bin 15 und in 9. Kl Gymn). Willst du eigentlich immer noch Jura studieren oder nicht mehr. Äh, das würde ich gerne wissen, hoffe auf eine Antwort. Ciao
Raky
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 00:50:28    Titel:

Hallo,
Ich gehe grade in die 8. Klasse eines Gymnasiums und habe damals in der sechsten Klasse Französisch als zweite Fremdsprache gewählt, was ich nun zu tiefst bereue. Meine Frage an Euch ist es, ob für das Jura-Studium Latein als Fremdsprache vorrausgesetzt wird, oder ob die zweite Fremdsprache völlig egal ist.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 08:33:31    Titel:

@ Wamadoo:
Wenn du jetzt in der 9. Klasse bist, hast du doch noch ein paar Jahre Zeit bis zum Abi - genug Zeit, noch das ein oder andere Praktikum zu machen. Ich habe mein Schulpraktikum zum Beispiel erst in der Oberstufe gemacht. Nichtsdestotrotz ist ein Praktikum natürlich immer sinnvoll - wenn du also Lust hast, dann mach ruhig in den nächsten Ferien eins (wieviel es dir dann bringt, hängt von der Praktikumsstelle ab, aber auch bei einem schlechten Praktikum kann man noch was lernen).

@ Raky:
Latein braucht man für ein erfolgreiches Jurastudium nicht. Zwar begegnet man ab und an ein paar lateinischen Ausdrücken, die halten sich aber in so engen Grenzen, dass man sie problemlos einfach auswendig lernen kann.
Viel, viel wichtiger ist, dass du die deutsche Sprache sicher beherrschst, das tun heute nämlich viele leider nicht mehr, obwohl es eine der Haupt-Voraussetzungen für dieses Studium ist. Englisch sollte man ebenfalls beherrschen, aber was weitere Fremdsprachen angeht, gibt es keine besonderen Erfordernisse.
Ich persönlich habe z.B. in der 7. Klasse ebenfalls mit Französisch als zweiter Fremdsprache angefangen und dann in der 9. noch mit Latein begonnen (und dann auch Latinum gemacht), kann aber jetzt (bin fast fertig mit dem Studium) mit Sicherheit sagen, dass man Latein nicht braucht, um Jura zu studieren. Von daher würde ich jederzeit wieder Französisch als zweite Fremdsprache wählen, das hat mir seither viel mehr gebracht.
Raky
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 13:19:58    Titel:

Danke an Rhyeira für die schnelle Antwort. Smile
Mein ursprünglicher Plan war es auch in der neunten Klasse Französisch abzuwählen und mit Latein zu beginnen, da mir die Sprache, oder zumindest das was ich von der Sprache schon kenne ( durch die Bücher eines Freundes) mehr zusagt. Aber wenn einem Französisch viel mehr bringt, werde ich es mir lieber noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Smile
Gast_92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2008 - 21:15:13    Titel:

Hallo Smile
Ich bin im Moment auf ner Realschule in der 9.Klasse ein Praktikum steht an und ich überlege mich um ein Praktikumsplatz bei einem Anwalt zu bewerben.Ich weiß nicht ob ich mir etwas falsches darunter vorstelle,aber ich finde es faszinierend andere Leute in einer Diskussion z.B mit Argumenten von meiner Meinung zu überzeugen(wie z.B im Gericht,schuldig/unschuldig...etc) wie wir es im Moment im Deutschunterricht behandeln(Erörterung)
Jedoch hab von mehrern Personen gehört das Jurastudium soll zäh und hart sein!?
hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen
Very Happy
Berater
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2008 - 22:47:11    Titel:

Hey,

Bevor du über die schwierigkeiten nachdenkst solltest du wissen das für ein studium der rechtswissenschaften ( Jura ) das Abitur benötigt wird. Erst nach diesem Studium kannst du Anwalt etc. werden.

Hau rein und mach nach der Rea erstmal dein ABI!

Gruß
Gast_92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2008 - 18:54:55    Titel:

das man dafür Abi brauch ist mir klar Wink
dann werd ich die Möglichkeiten des Abiturkurses nutzen und nach dem Abschluss direkt auf ein Gymnasium wechseln
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Voraussetzungen für das Jurastudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum