Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Komplexometrische Indikatoren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Komplexometrische Indikatoren
 
Autor Nachricht
Mrs.Depp
Gast






BeitragVerfasst am: 17 Apr 2005 - 15:24:01    Titel: Komplexometrische Indikatoren

Hi Leute
Kann mir jemand erklären was komplexometrische Indikatoren sind und wie sie funktionieren? Wäre echt klasse!! ich habe schon versucht nach den Begriffen im Internet zu sucher, aber ich verstehe die Erklärungen leider nicht!!

Danke schön Laughing
Saxadalic
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2005
Beiträge: 98
Wohnort: Thierhaupten

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2005 - 18:38:21    Titel: ...

Hallo Grüß dich!

Ich hab die Antwort:

Indikatoren Komplexometrie

Organische Farbstoffe, die mit Metallionen Chelatkomplexe bilden, sogenannte Metallindikatoren.

Beispiele: Eriochromschwarz T, Xylenolorange bei niedrigem pH, Murexid

Wirkungsweise:

Bei Zugabe des Indikators zu der zu best. Lösung bildet sich der Metall-Indikator-Komplex und die Farbe des freien Indikators tritt auf.
Die Stabilität des Metall-Indikator-Komplexes muss kleiner sein als die des Metall-EDTA-Komplexes.
Sie muss aber so groß sein dass der Metall-Indikator-Komplex nicht schon vor Erreichen des Äquivalenzpunktes zerfällt -> scharfer Umschlag am Äquivalenzpunkt!

Beispiel: Bestimmung von Mg2+ mit Eriochromschwarz T

Erioch. T (H3-Ind.) wird im pH-Bereich 6,3 bis 11,5 verwendet. Infolge der Protolyse liegt er in diesem Bereich als H-Ind.2- -Ion vor (Farbe: blau).

Reaktionsgleichung:

Mg2+ H-Ind.2- (blau) + H2O
-> Zugabe von Mg2+-Lsg. -> [Mg-Ind]- (rot) + H3O+

Die Rückreaktion ist der Zerfall am Äquivalenzpunkt.

Der Metall-Indikator-Komplex ist rot gefärbt.
Farbumschlag am Äquivalenzpunkt von rot nach blau.

Erioch. T ist ein wesentlicher Bestandteil eines Mischindikators in den Indikator-Puffertabletten.

Hoff du kannst was mit anfangen, ist ja doch ziemlich kompliziert.

Grüße,

Saxadalic
Mrs.Depp
Gast






BeitragVerfasst am: 17 Apr 2005 - 19:16:19    Titel: Merci beaucoup

Hi
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort!! Jetzt kann ich wenigstens etwas mit dem Wort anfangen, obwohl es immer noch ziemlich kompliziert klingt!! Aber ich versuche mich durch den Stoff zu arbeiten. Leider muss ich zu dem Thema meine Facharbeit schreiben und bin deshalb echt im Stress!! Also, auch wenn du die Frage bestimmt ziemlich banal findest. Was sind Chelatkomplexe?? Und was ist ein Metall Edta Komplex? Ich habe wirklich keine Ahnung. Ich hoffe du kannst mir nochmal helfen! Wäre echt super nett von dir!!

Lieber Gruß Kathi
Saxadalic
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2005
Beiträge: 98
Wohnort: Thierhaupten

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2005 - 18:27:15    Titel:

Grüß dich Kathi!

Weißt ja, es gibt keine dummen Fragen, nur... Wink

Is schon ganz schön kompliziert und verwirrend das Thema!
Wann musst denn deine Facharbeit abgeben?

Wenn ich sie mal durchschaun soll kannst se mir ja schicken: marky.mark@gmx.de

Jetzt zu deinen Fragen:

Was ist ein Chelatkomplex?

Komplexometrische Titration - Komplexbildner

Die bei dieser Titration eingesetzten Komplexbildner sind ausschließlich solche, die mit dem zu bestimmenden Ion Chelatkomplexe bilden, d.h. der Komplexbildner muss mehrere zur Koordination befähigte Stellen enthalten -> mehrzähliger Ligand

Die am häufigsten eingesetzte Verbindung ist das Dinatriumsalz der Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA). (!!!)

Zur Fomel: (jetzt wirds kompliziert)

(CH2-COOH)2-N-CH2-CH2-N-(CH2-COOH)2

(Also an jedem N-Atom hängt zwei mal die Klammer)

Zur Koordination befähigte Stellen:

4 an den einbindigen Carboxylgruppen (die vier Bindungen zum H-Atom in COOH; H-Atom wird bei der Komplexbildung abgegeben!)

2 an den N-Atomen (jeweils das nichtbindende Elektronenpaar am N-Atom)

Aufbau des Komplexes:

Komplex mit Koordonationszahl 6

(Kann ich dir hier leider unmöglich aufmalen... die 6 oben genannten Koordinationsstellen verbinden sich mit dem zu bestimmenden Ion)

Dinatriumsalz der EDTA in wässriger Lösung:

Na2H2EDTA -> 2 Na+ + H2EDTA2- (komplexbildendes Ion)

Reaktion mit Metallion unterschiedlicher Ladung:

Me2+ + H2EDTA2- + 2 H2O -> [MeEDTA]2- + 2 H3O+

Me3+ + H2EDTA2- + 2 H2O -> [MeEDTA]- + 2 H3O+

Arrow Unabhängig von der Ladung des Metallions wird stets ein Metallion von einem Molekül des Chelatbildners gebunden.

Bei der Komplexbildung entstehen außerdem H3O+ -Ionen, d.h. die Lösung wird sauerer
Die Stabilität vieler Metall-EDTA-Komplexe ist pH-abhängig (im sauren Medium geringere Stabilität)
Aus diesem Grunde arbeitet man in gepufferten Lösungen -> Bindung der H3O+ -Ionen, Verschiebung des Gleichgewichtes nach rechts

Frage 2:

Was ist ein Metall-EDTA_Komplex??

[MeEDTA]2- oder [MeEDTA]- ; hat sich vielleicht oben schon erklärt...

EDTA müsste dir aber bekannt sein, oder?? Ist die Maßlösung schlechthin in der Komplexometrie. Handelsnamen sind Titriplex, Idranal oder Komplexon, je nach Hersteller.

Wenn du noch Fragen hast dann einfach melden! ; )

Grüße,

Markus
Mrs.Depp
Gast






BeitragVerfasst am: 20 Apr 2005 - 16:37:16    Titel: Hi Markus

Hi
Also, nochmals vielen Dank für deine genaue Erklärung. Leider ist das Thema wirklich sehr kompliziert, aber ich finde es echt super nett, dass du dir so viel Mühe gibst mir dir Sachverhalte zu erklären. Woher hast du dein ganzes Wissen? Ich muss meine Facharbeit über Indikatoren in der Chemie schreiben und aus diesem grund wollte ich die verschiedenen Indikatoren erklären mit einigen Beispielen. Würdest du das wirklich machen? ich meine Facharbeit lesen? Ich muss sie am 17 oder 18 Mai abgeben. Allerdings habe ich noch nicht viel geschrieben, denn ich habe so meine Probleme mit dem Formulieren Confused Also, ich würde es echt klasse finden, wenn du sie dir mal ansiehst, wenn ich fertig bin!!!

Liebe Grüße Kathi Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Komplexometrische Indikatoren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum