Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Praktikum Strategie Beratung nach 2 Semestern
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Praktikum Strategie Beratung nach 2 Semestern
 
Autor Nachricht
hunter77
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2010
Beiträge: 101
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2010 - 23:32:41    Titel:

es gibt auf Zeit Online -> Karriere einen Artikel über die Auswahl bei McKinsey ... Der ist auch erst vor kurzem erschienen! Villeicht hilft dir das
dreihase
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2010 - 23:57:12    Titel:

http://www.zeit.de/2010/25/A-Unternehmungsberatung-McKinsey?page=1
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 00:23:29    Titel:

Hängt halt von der Beratung ab. Manchen geht es gut (BCG z.B.), die nehmen dann tendenziell mehr zur Zeit, manchen geht es eher schlecht (Booz z.B.) zur Zeit, die nehmen dann vielleicht weniger. Kann Dir niemand pauschal sagen. Laut Squeaker schaffen 25% aller Bewerber es zu einem Interview, von denen werden dann 2-5% angenommen, das könnte gut hinkommen.

Tipps: Kopfrechnen üben, Strukturierung von geschäftlichen Fragestellungen üben, vielleicht vorher schon Fragen formulieren die man gerne stellen möchte. Im Regelfall sind die Interviews ein Lernprozess. Wenn es Dein erstes Beratungsinterview ist, dann erwarte Dir nicht zu viel.
PepeDosSantos
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 00:31:50    Titel:

Gottesschaf hat folgendes geschrieben:
Hängt halt von der Beratung ab. Manchen geht es gut (BCG z.B.), die nehmen dann tendenziell mehr zur Zeit, manchen geht es eher schlecht (Booz z.B.) zur Zeit, die nehmen dann vielleicht weniger. Kann Dir niemand pauschal sagen. Laut Squeaker schaffen 25% aller Bewerber es zu einem Interview, von denen werden dann 2-5% angenommen, das könnte gut hinkommen.

Tipps: Kopfrechnen üben, Strukturierung von geschäftlichen Fragestellungen üben, vielleicht vorher schon Fragen formulieren die man gerne stellen möchte. Im Regelfall sind die Interviews ein Lernprozess. Wenn es Dein erstes Beratungsinterview ist, dann erwarte Dir nicht zu viel.


die zahlen finde ich sehr interessant. hätte es mir eher umgekehrt vorgestellt. sprich eine beratung kriegt massig bewerbungen. von denen werden dann 5% eingeladen etc. das jeder vierte eingeladen wird finde ich erstaunlich!

zu den tipps: jepp, werde auch genau das tun. ja ist mein erstes interview. hab aber noch einige andere einladungen bekommen. leider ist der interessanteste arbeitgeber direkt am anfang dran. ich freu mich jedenfalls auf das interview.


den artikel auf der zeit kannte ich schon...danke trotzdem Smile

edit:

@gottesschaaf

als du damals nach dem dritten semester in einer ub untergekommen bist, hattest du da schon mehrere interviews hinter dir?
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 00:57:33    Titel:

Wie viele eingeladen werden weiß ich letztlich nicht, ich arbeite ja nicht im Recruiting.

Wie gesagt, es gibt einen Lernprozess. Wenn Du Dein erstes Interview gleich beim interessantesten machst, ist es ein dicker Fehler - wenn Du in die Beratung möchtest.

Ich habe mich nicht sonderlich gut zu Anfang vorbereitet und ein, zwei Interviews zu Anfang versemmelt. Irgendwann macht es - Klick! - und man erkennt die Struktur hinter Cases und plötzlich wird jeder Case deutlich einfacher. Da ich dann den Interessantesten zum Schluss hatte, war das Interview dann im Case-Bereich fast schon ein Selbstläufer.

Ich kenne aber auch Kommilitonen, die sich vorher gar nicht vorbereitet haben (außer im Kopf mal die Situation und ein paar persönliche Fragen durchzuspielen) und die haben ein Angebot erhalten. Ist eben teilweise auch Glückssache.
_Seb_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 228
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 09:33:21    Titel:

Zu den genannten Bewerber/Angebots-Quoten.
Mir wurde von einer Personalerin von Booz gesagt, dass 6% zum Interview eingeladen werden und davon ca. 2% ein Angebot bekommen.
Labellus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2009
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 10:06:36    Titel:

2% von den 6%??? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Du meinst doch bestimmt, dass im Endeffekt 2% aller Bewerber genommen werden, sprich jeder Dritte im Interview?
Elzéard B.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beiträge: 1150

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 10:19:21    Titel:

2% von 6% waren 0,12% Annahmequote auf den Bewerberpool, das ist nun wirklich uebertrieben. Bei den Top UB, wozu ich Booz nicht unbedingt zaehlen wuerde, sind es 1% roundabout.
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 10:33:03    Titel:

Aus dem Post klingt das wie 2% Angebote aus 6% Intervieweinladungen mit Bezug von beiden auf 100% Bewerbungen, es erhält dann jeder dritte aus dem Interview ein Angebot.

Vorsicht: Man weiß allerdings auch nicht, wie die einladen. Mich haben damals Bain, BCG und McKinsey eingeladen, Booz 3 Wochen später mit falscher Anrede abgelehnt (da ich noch nicht das volle Anforderungsprofil erfüllen würde Razz ). Daher stelle ich die Aussagekraft der Zahlen mal in Frage, da ich das Anforderungsprofil der großen Beratungen schon für vergleichbar halte.

Ansonsten: Die Zahlen sind absolute Hirnwichserei. Was zählt ist, ob man selber angenommen ist oder nicht. Ist zwar schön, wenn jeder dritte im Interview angenommen würde. Wenn ich dann aber vor dem Büro ohne Angebot stehe, bringt mir das herzlich wenig.
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1262

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 10:56:34    Titel:

Gehört alles zum Mythos UB. Andere Branchen brauchen nicht mit ihren Bewerberzahlen zu kokettieren...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Praktikum Strategie Beratung nach 2 Semestern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum