Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....
 
Autor Nachricht
Don_Viti
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2007
Beiträge: 395
Wohnort: Sonniger Süden = München

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2008 - 23:22:42    Titel: Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....

Hi,

hoffe ich werde nicht gleich "geclosed", eine Sache beschäftigt mich schon länger !

Wenn ich im Supermarkt bzw. sogar Ikea ne 50 euro Lampe runterschmeiße, muss ich dafür zahlen ? Meine mich an einen Bericht zum Thema "Rechtsirrtümer" erinnern zu können, da war die Rede von, dass ich nix bezahlen muss da die dagegen versichert sind oder geht das dann über meine Haftpflicht ?

Hoffe das fällt nicht unter das Thema "Rechtsberatung" und NEIN ich habe nix kaputt gemacht. Habs auch schon mal ge -google't, aber da sagt jeder was anderes und da wir hier Kompetente Leute haben, dachte ich bekomme hier ne Info !


Mfg
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 08:43:00    Titel:

kommt darauf an, ob das mit Absicht geschah
Don_Viti
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2007
Beiträge: 395
Wohnort: Sonniger Süden = München

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 09:46:50    Titel:

Natürlich nicht !
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:14:50    Titel: Re: Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....

Don_Viti hat folgendes geschrieben:
Hi,

hoffe ich werde nicht gleich "geclosed", eine Sache beschäftigt mich schon länger !

Wenn ich im Supermarkt bzw. sogar Ikea ne 50 euro Lampe runterschmeiße, muss ich dafür zahlen ? Meine mich an einen Bericht zum Thema "Rechtsirrtümer" erinnern zu können, da war die Rede von, dass ich nix bezahlen muss da die dagegen versichert sind oder geht das dann über meine Haftpflicht ?

Hoffe das fällt nicht unter das Thema "Rechtsberatung" und NEIN ich habe nix kaputt gemacht. Habs auch schon mal ge -google't, aber da sagt jeder was anderes und da wir hier Kompetente Leute haben, dachte ich bekomme hier ne Info !


Mfg


Rolling Eyes hm, ich würde mal rein abstrakt denken, daß die Frage ob das Ladengeschäft für solche Schäden eine Versicherung hat oder nicht, ein internes Problem dort ist. Ein Argument, ob ein Kunde für eine unabsichtliche Beschädigung haftet oder nicht, kann ich daraus nicht ableiten.

Grundsätzlich sind Schäden, die trotz Beachtung der üblichen Sorgfalt eintreten vom Eigentümer zu tragen, allgemeines Lebens- und Geschäftsrisiko.
ricarda07
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 147
Wohnort: Mitten in Deutschland

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:34:44    Titel:

stimmt alles nicht! Wer in einem Geschäft etwas kaputt macht, haftet auch dafür. Er kann dann seiner Privathaftpflichtversicherung den Schaden melden (sofern er eine hat!) und diese reguliert den Schaden. Hat er keine, kann das Geschäft sich direkt an den Kunden wenden und verlangen, dass dieser ihm den Schaden ersetzt. Bei Unachtsamkeit zahlt die Haftpflichtversicherung immer, beim Vorsatz nie!
Und wenn die Haftpflichtversicherung feststellt, dass der Schaden zu unrecht vom Kunden verlangt wird, z.B. weil das Geschäft die Ware dermaßen unplaciert gelagert hat, dann lehnt die PHV diesen Schaden natürlich ab und wird so für den Kunden zu einer Art Rechtschutzversicherung. Im Klaertext heißt das: Umbrechtigte Schadenforderungen werden im Namen des Kunden abgewehrt.
Ich lerne Versicherungskauffrau und genau so haben wir es in der Schule erst neulich behandelt! Wink
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:38:15    Titel: Re: Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....

Don_Viti hat folgendes geschrieben:
Hi,

hoffe ich werde nicht gleich "geclosed", eine Sache beschäftigt mich schon länger !

Wenn ich im Supermarkt bzw. sogar Ikea ne 50 euro Lampe runterschmeiße, muss ich dafür zahlen ? Meine mich an einen Bericht zum Thema "Rechtsirrtümer" erinnern zu können, da war die Rede von, dass ich nix bezahlen muss da die dagegen versichert sind oder geht das dann über meine Haftpflicht ?

Hoffe das fällt nicht unter das Thema "Rechtsberatung" und NEIN ich habe nix kaputt gemacht. Habs auch schon mal ge -google't, aber da sagt jeder was anderes und da wir hier Kompetente Leute haben, dachte ich bekomme hier ne Info !


Mfg


Ja, musst du. I*** hat in diesem Fall einen Anspruch gegen dich aus §§ 280 Abs. 1, 311 Abs. 2 BGB und § 823 Abs. 1 BGB. Jedenfalls wenn dir Fahrlässigkeit zur Last fällt, was aber im Regelfall gegeben sein wird.
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:45:54    Titel:

ricarda07 hat folgendes geschrieben:
stimmt alles nicht! Wer in einem Geschäft etwas kaputt macht, haftet auch dafür. Er kann dann seiner Privathaftpflichtversicherung den Schaden melden (sofern er eine hat!) und diese reguliert den Schaden. Hat er keine, kann das Geschäft sich direkt an den Kunden wenden und verlangen, dass dieser ihm den Schaden ersetzt. Bei Unachtsamkeit zahlt die Haftpflichtversicherung immer, beim Vorsatz nie!
Und wenn die Haftpflichtversicherung feststellt, dass der Schaden zu unrecht vom Kunden verlangt wird, z.B. weil das Geschäft die Ware dermaßen unplaciert gelagert hat, dann lehnt die PHV diesen Schaden natürlich ab und wird so für den Kunden zu einer Art Rechtschutzversicherung. Im Klaertext heißt das: Umbrechtigte Schadenforderungen werden im Namen des Kunden abgewehrt.
Ich lerne Versicherungskauffrau und genau so haben wir es in der Schule erst neulich behandelt! Wink


oh entschuldige, ich habe leider nur Jura studiert Rolling Eyes
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:46:58    Titel: Re: Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....

Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Don_Viti hat folgendes geschrieben:
Hi,

hoffe ich werde nicht gleich "geclosed", eine Sache beschäftigt mich schon länger !

Wenn ich im Supermarkt bzw. sogar Ikea ne 50 euro Lampe runterschmeiße, muss ich dafür zahlen ? Meine mich an einen Bericht zum Thema "Rechtsirrtümer" erinnern zu können, da war die Rede von, dass ich nix bezahlen muss da die dagegen versichert sind oder geht das dann über meine Haftpflicht ?

Hoffe das fällt nicht unter das Thema "Rechtsberatung" und NEIN ich habe nix kaputt gemacht. Habs auch schon mal ge -google't, aber da sagt jeder was anderes und da wir hier Kompetente Leute haben, dachte ich bekomme hier ne Info !


Mfg


Ja, musst du. I*** hat in diesem Fall einen Anspruch gegen dich aus §§ 280 Abs. 1, 311 Abs. 2 BGB und § 823 Abs. 1 BGB. Jedenfalls wenn dir Fahrlässigkeit zur Last fällt, was aber im Regelfall gegeben sein wird.


hm. aber der Anspruchssteller müßte doch diese Fahrlässigkeit beweisen, oder? Und wie will er das tun?
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:50:07    Titel: Re: Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....

woodstock. hat folgendes geschrieben:

hm. aber der Anspruchssteller müßte doch diese Fahrlässigkeit beweisen, oder? Und wie will er das tun?


Wenn du dich bequemtest, in den § 280 Abs. 1 BGB zu schauen, dann siehst du dort, dass Fahrlässigkeit vermutet wird. Aber du hast ja nur Jura studiert, woher willst du das wissen?
Im übrigen ging die Frage nicht dahin, was wie bewiesen werden kann (durch Videoaufzeichnungen in der Regel eine ganze Menge), sondern wie die rechtliche Lage aussieht.
Ich hab ja nichts gegen Überheblichkeit, bin es selbst oft, und ich habe auch nichts gegen falsche Antworten, rede oft genug Stuss, aber wenn beides zusammentrifft und man Leute abbügelt und Unfug redet, dann geht das m. E. mal gar nicht.


Zuletzt bearbeitet von Schwarze Strümpfe am 31 Okt 2008 - 10:59:29, insgesamt einmal bearbeitet
Don_Viti
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2007
Beiträge: 395
Wohnort: Sonniger Süden = München

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2008 - 10:54:26    Titel:

Danke für die Antworten,

ich meinte ja nur mich zu erinnern, dass die Geschäft laut "Gesetz" dagegen versichert sein müssen und so eigentlich "Nie" was vom Kunden verlangen dürfen, außer bei Vorsatz natürlich. Scheint aber dann doch anders zu sein.

Mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wenn ich im Geschäft was kaputt mache, dann ....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum