Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mit Meisterbrief Studieren?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mit Meisterbrief Studieren?
 
Autor Nachricht
Celtic-Tiger
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 2079

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 17:40:54    Titel:

Hier übrigens etwas über die Ausbildungsinhalte des Bilanzbuchhalters:

Gewährleisten der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens
Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem und internationalem Recht
Auswertungen und Interpretationen des Zahlenwerkes für Planungs- und Kontrollentscheidungen
Umsetzen des Steuerrechts und der betrieblichen Steuerlehre
Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierten Anwendung
Planung und Abwicklung finanzwirtschaftlicher Vorgänge
Wahrnehmen unternehmensrelevanter Aufgaben unter Beachtung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge
Durchführen von Rechtsvorgängen im Mahn- und Klageverfahren und der Zwangsvollstreckung
Übernehmen von Organisations- und Führungsaufgaben

Es ist dabei vielleicht auch angebracht zu sagen, daß der deutsche Normalabiturient (im Gegensatz übrigens z. B. zum österreichischen HAK-Absolventen) von Soll und Haben nicht weiß!
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 17:43:46    Titel:

Celtic-Tiger hat folgendes geschrieben:
Hier übrigens etwas über die Ausbildungsinhalte des Bilanzbuchhalters:

Gewährleisten der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens
Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen nach nationalem und internationalem Recht
Auswertungen und Interpretationen des Zahlenwerkes für Planungs- und Kontrollentscheidungen
Umsetzen des Steuerrechts und der betrieblichen Steuerlehre
Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierten Anwendung
Planung und Abwicklung finanzwirtschaftlicher Vorgänge
Wahrnehmen unternehmensrelevanter Aufgaben unter Beachtung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge
Durchführen von Rechtsvorgängen im Mahn- und Klageverfahren und der Zwangsvollstreckung
Übernehmen von Organisations- und Führungsaufgaben


dahinter kann sich erstmal viel verbergen. Weil "volkswirtschaftliche Zusammenhänge" kann auch bedeuten, dass die halt mit dem Geodreieck halt ein paar Angebots - und Nachfragegeraden verschieben.

Nun ja, ich will mir darüber kein Urteil erlauben.

Aber wenn die Inhalte vom Bilanzbuchhalter so toll klingen, wofür braucht der dann überhaupt noch ein Studium ?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 17:45:34    Titel:

Weil man ohne den Lappen auf dem "Diplom" steht in Deutschland nicht in bestimmte Bereiche vordringen kann. Oder er will aus Interesse weitermachen, weil er in der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter gemerkt hat, dass er gerne mehr wissen möchte...
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 17:48:45    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Oder er will aus Interesse weitermachen, weil er in der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter gemerkt hat, dass er gerne mehr wissen möchte...


Aber das geht doch gar net ... ohne die Motivation "mehr Geld" bildet man sich doch gar net weiter ... diese Leute gibt es nicht ...(Ironie)
Chris-W.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 1495

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 17:51:11    Titel:

Ja, aber echt, sowas kann es nicht geben. Laughing Wink
Celtic-Tiger
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 2079

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 17:51:59    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Weil man ohne den Lappen auf dem "Diplom" steht in Deutschland nicht in bestimmte Bereiche vordringen kann. Oder er will aus Interesse weitermachen, weil er in der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter gemerkt hat, dass er gerne mehr wissen möchte...


Zustimmung, abgesehen davon ist es in der Praxis, auch wenn du es wieder leugnen wirst Winfo, in deutschen Unternehmen immer noch so, daß gleiche Tätigkeiten nicht unbedingt gleich bezahlt werden! Außerdem ist es doch egal weshalb jemand studieren will oder nicht bzw. es behauptet ja auch niemand, daß der Bilanzbuchhalter gleichwertig dem BWL-Studium ist, im Studium kann man dann sein Wissen eben nochmal vertiefen, v. a. wenn man z. B. eine Controllingspezialisierung macht, die Frage ist immer noch die, weshalb so jemand nach deiner Ansicht eben ein bestimmtes Fach nicht studieren sollen dürfte obwohl er durchaus von seiner Ausbildung her grundsätzlich in der Lage wäre, um dieses Fach zu studieren!
wiing701823
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 2293

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 18:01:20    Titel:

Celtic-Tiger hat folgendes geschrieben:


Zustimmung, abgesehen davon ist es in der Praxis, auch wenn du es wieder leugnen wirst Winfo, in deutschen Unternehmen immer noch so, daß gleiche Tätigkeiten nicht unbedingt gleich bezahlt werden!


Das ist schon klar, der Ing. in der Zeitklitsche verdient ein anderes Gehalt als der Kollege im Konzern. Der CEO von VW verdient auch ein anderes Gehalt als der CEO von Siemens. Der Anspruch auf absolute "Gerechtigkeit" bei der Lohnfindung ist rein ideologisch , eher von der linken politischen Richtung.
wiing701823
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 2293

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 18:08:24    Titel:

Klunki hat folgendes geschrieben:
xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Oder er will aus Interesse weitermachen, weil er in der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter gemerkt hat, dass er gerne mehr wissen möchte...


Aber das geht doch gar net ... ohne die Motivation "mehr Geld" bildet man sich doch gar net weiter ... diese Leute gibt es nicht ...(Ironie)


Die Vergütung sollte schon dann auch passen. Wenn man ständig von händerigend suchenenden Firmen in den Medien liest und diese Firmen dann kein anständiges Gehalt zahlen, dann läuft da was schief.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 18:08:36    Titel:

Ein sehr weiser Mann hat mal gesagt, dass die besten Dinge im Leben, diejenigen sind, welche man nicht für Geld bekommt...
Celtic-Tiger
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 2079

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2008 - 18:09:16    Titel:

wiing701823 hat folgendes geschrieben:
Celtic-Tiger hat folgendes geschrieben:


Zustimmung, abgesehen davon ist es in der Praxis, auch wenn du es wieder leugnen wirst Winfo, in deutschen Unternehmen immer noch so, daß gleiche Tätigkeiten nicht unbedingt gleich bezahlt werden!


Das ist schon klar, der Ing. in der Zeitklitsche verdient ein anderes Gehalt als der Kollege im Konzern. Der CEO von VW verdient auch ein anderes Gehalt als der CEO von Siemens. Der Anspruch auf absolute "Gerechtigkeit" bei der Lohnfindung ist rein ideologisch , eher von der linken politischen Richtung.


Nein, das war es überhaupt nicht was ich meinte, das geht jetzt eher in die Richtung der Industriemechaniker bei Siemens verdient genauso viel oder gar mehr wie der Ingenieur im Groß- und Außenhandel, ist das gerecht? Das wäre aber nun wirklich eher dein Feld! Wink
Ich dagegen wollte auf etwas ganz anderes hinaus, eher darauf, daß es im selben Unternehmen häufig so ist, daß der mit dem Diplom, das mein Vorredner nannte, gerne mal ein bissel mehr kriegt, was dann für den Bilanzbuchhalter auch ein Ansporn sein könnte, ebenfalls ein derartiges Diplom zu erwerben, das war es was ich meinte, von irgendeiner Gerechtigkeitsfrage war gar nicht die Rede, die hast du in den Raum gestellt!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mit Meisterbrief Studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
Seite 24 von 35

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum