Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

atombindungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> atombindungen
 
Autor Nachricht
toffa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2004
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2005 - 14:57:07    Titel: atombindungen

hi.
kan mir jemand kurz erklären was eine einfach und doppelbindung(und dreifachbindung) ist, und wann sie auftreten und was der unterschied ist? und was sind die eigenschaften von solchen bindungen?
thx
BamiGoreng
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beiträge: 350
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2005 - 16:00:18    Titel:

Alle diese Bindungen sind Elektronenpaarbindungen (such danach mal im Netz, da findest Du jede Menge infos zu). D.h. die beteiligten Atome teilen sich mehrer elektronen ihrer äusseren Hülle.
Bei einr Einfach-Bindung ist es ein Elektron, bei einrer Doppelbindung sind es 2...
Mehrfachbindung sind immer durch andere Substanzen angreifbar und daher in der Regel instabiler als Substanzen mit einfach bindungen.
Bei den Kohlenwasserstoffen sieht man das recht deutlich.
Such Dir im Netz mal die unterschiedlicehn Eigenschaften (Flammpunkt, Sedepunkt etc.) von Ethan, Ethen und Ethin heraus
toffa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2004
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2005 - 16:22:11    Titel:

aber müssten die moleküle dann nicht stabiler sein, da sie edelgaskonfiguration erreichen? zB was ich in meinem heft stehen hab:
|N=- N| (soll dreifachbindung sein) und ich meine unser lehrerr hat mal gesagt dass solche mehrfachbindungen viel stabiler sind...
und ich ahbe auch noch gefunden dass elektronenpaarbindungen durch ungepaarte elektronen sol eine bindung bilden. nur woher weiß ich welche alektronen eines atoms ungepaart bzw gepaart sind?
BamiGoreng
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beiträge: 350
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2005 - 20:23:10    Titel:

Was Die Edelgaskonfiguration angeht hast Du natürlich recht.
Weniger stabil war von mir vielleicht auch falsch ausgedrückt. Ich meinte damit auch nicht, dass das Molekül instabil als solches ist, sondern nur die Doppelbindung. Wo Doppelbindungen existieren besteht immer die Möglichkeit einer "Elektrophilen Addition", d.h. andere Stoffe können eine der beiden Bindungen aufbrechen und selbst Reaktionen mit dem Molekül eingehen. Wenn Du im Netz oder in Chemiebüchern nach elektrophiler Addition suchst wirst du einiges in der Richtung finden.
Was das bindende Elektronenpaar angeht, so lässt sich das mit dem Orbitalmodell erklären.
Das Thema hab ich zwar schon diverse Male durchgenommen (Oberstufe) bin da aber wieder ziemlich draussen. Was ich noch im Kopf habe, ist dass sich bestimmte "Hybrid Orbitale" bilden, da die beteiligten Elektronen auf unterschiedlichen Niveaus (Orbitalen) liegen entsteht eine Art Mittelding aus mehreen Orbitalen, eben die Hybrid-Orbitale. Das zu erklären ist aber ganz schön kompliziert und sprengt hier erst mal den Rahmen.
Abgesehen davon bin ich was das angeht auch nicht merh so fir wier vor 10 Jahren oder so Laughing
toffa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2004
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2005 - 21:15:45    Titel:

ja gut, aber in bin schonmal eine ganze ecke schlauer.
hab auch selber nochmal was beim recherchieren gefunden.
vielen dank Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> atombindungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum