Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Professor unterstellt Täuschungsversuch!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Professor unterstellt Täuschungsversuch!
 
Autor Nachricht
CarinaHH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2006
Beiträge: 42
Wohnort: Hamburg-Bergedorf

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2008 - 00:52:02    Titel: Professor unterstellt Täuschungsversuch!

Hi,

ich habe ein großes Problem und würde mir gerne euren Rat anhören!

Meiner Freundin und mir wird vorgeworfen, dass wir bei einer Geographie Klausur voneinander abgeschrieben hätten! Es war eine Definition, wobei man dazu sagen muss, dass wir zwei Wochen lang zusammen gelernt haben!
Wir sahsen zwar nebeneinander, haben aber NICHT voneinander abgeschrieben, der Professor bleibt aber bei seiner Meinung!
Darf er das einfach so, ohne weiteres? Er war noch nicht einmal dabei als die Klausur geschrieben wurde und konnte uns noch nicht einmal auf frischer Tat erwischen! --> was er auch nicht könnte!
Wir dürfen die Klausur zwar im nächsten Semester wiederholen, aber ich will das Ganze nicht noch einmal lernen müssen, weil wir nicht geschummelt haben!!!

Wie soll ich vorgehen und habe ich eine Chance, dass die Klausur doch bewertet wird?!

Danke, Carina.
Jonsy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 3098

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2008 - 02:05:00    Titel:

Hmm, eher ungewoehnlich. Auf jeden Fall darf euch das nicht als "Nicht bestanden" angerechnet werden. Ansonsten: Bei berechtigten Zweifeln hat der Prof. durchaus das Recht, euch die Klausur nochmal schreiben zu lassen.
Jede Fachschaft hat normalerweise eine Beratungsstelle, ihr solltet euch dringendst an diese wenden. Dort kann euch gesagt werden, was ihr fuer Moeglichkeiten habt.

Jonsy
CarinaHH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2006
Beiträge: 42
Wohnort: Hamburg-Bergedorf

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2008 - 15:00:04    Titel:

Hi Jonsy,

ja, so sehe ich das auch! Er hat uns noch nicht einmal beaufsichtigt, sondern der Hausmeister oder wer das auch immer war.
Klar, die Definition ist recht identisch, weil ich meiner Freundin diese mit meinen Worten erklärt habe, aber er hat doch keine Beweise und darf uns doch nicht einfach durchfallen lassen.

Ja, werden zur Fachschaft gehen und schauen wie es dann weiter gehen soll.

Danke, Carina.
skylaw84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2008 - 19:29:16    Titel: Gericht?

Hallo,

da du dich an das Juristen-Forum gewendet hast, willst du sicher auch wissen welche Recht du im Ernstfall hast. Zwar hat der Prof. ein gewisses unüberprüfbares Beurteilungsspielraum, hier kannst du aber auf jeden Fall gerichtlich gegen die Bewertung sowie gegen die damit verbundene Studienverzögerung vorgehen.

Natürlich rate ich von einem Rechtsstreit gegen die eigene Universität ab - aber als Argument sollte man es schon im Hinterkopf behalten.

Womöglich hilft aber ein offener Bref an den Professor sowie seinem Vorgesetzen, indem du höflich und sachlich (und -sorry- nicht so weinerisch wie hier) den Sachvehalt aufklärst.

Viel Erfolg.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Professor unterstellt Täuschungsversuch!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum