Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verwirrung bei Nullstellenbestimmung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Verwirrung bei Nullstellenbestimmung
 
Autor Nachricht
Rushingwolf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 - 19:56:35    Titel: Verwirrung bei Nullstellenbestimmung

Ich kann Nullstellenberechnung eigentlich aber bin auf ne Aufgabe bei der Kurvendiskussion gestoßen und bekomme egal was ich mache nie die Lösung raus.

Aufgabe: x^3-3x+2

Ich bekomme immer die Nullstellen: x1= 1 und x2 =2 (durch
Mitternachtsformel ,den Satz von Vieta versteh ich hier aber auch nicht)

Nach der Lösung und Funkyplot kommen die Nullstellen x1=1 und x2=-2 raus und egal wie ich rechne und überlege versteh ich das nicht.

Kann mir einer nen genauen Lösungsweg zeigen sonst krieg ich langsam die Krise.... Confused

Ich hab die Aufgabe von: http://www.matheraum.de/forum/Woran_erkennt_man_einen_Sattelpunkt_Terassenpunkt/t14136?v=t
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8791

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 - 20:22:20    Titel:

.
Zitat:
x^3-3x+2 =0

und egal wie ich rechne
krieg ich langsam die Krise..

führ doch mal vor , wie du egal rechnest? ..-> .. ?

dann können wir zum Krisenmanagement übergehen, sprich: dir sagen was du
vielleicht falsch machst..

Tipp:
hast du schon mal von "Polynomdivision" gehört?
wenn ja:
da du eine Nullstelle offensichtlich richtig siehst , nämlich x=1 ,
kannst du ja mal schauen:
( x³ + 0*x² - 3*x + 2 ) : (x - 1) = ??

also dann ( x³ - 3*x + 2 ) = (x - 1) * ( x² +?*x +? )

.
Rushingwolf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 - 20:40:08    Titel:

....hab einfach die Mitternachtsformel angewendet

3+-(Wurzel(9-4*2*1)) / 2x1

-> (3+-1)/2 = 1 und 2

.......darf man die mitternachtsformel nur bei x^2 Gleichungen anwenden?

edit: ok ich bin ein Trottel ich vergesse solche Regeln immer

Danke für die Hilfe hätte ich sonst wohl nicht bemerkt Very Happy


Zuletzt bearbeitet von Rushingwolf am 30 Nov 2008 - 21:26:32, insgesamt einmal bearbeitet
mathefan
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 8791

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 - 21:17:44    Titel:

.
Zitat:
.darf man die mitternachtsformel nur bei x^2 Gleichungen anwenden?
.................................................................. JA Exclamation

welche Linearfaktorzerlegung hast du denn inzwischen gefunden?:

( x³ - 3*x + 2 ) = (x - 1) * ( x - ? ) * ( x - ?? )

Question
Rushingwolf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2008 - 21:20:22    Titel:

(x^3-3x+2)=(x-1)*(x^2+x-2)=(x-1)*(x-1)*(x+2)

danke nochmals Exclamation
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Verwirrung bei Nullstellenbestimmung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum