Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

inelastischer Stoß
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> inelastischer Stoß
 
Autor Nachricht
Honey 211
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2008 - 19:11:59    Titel: inelastischer Stoß

Kann mir jemand eine Tipp für diese Aufgabe geben. Hab lange drüber nachgedacht, aber komme leider nicht weiter...

Zwei 30 kg schwere Kinder schlittern mit einer Geschwindigkeit von 4 m/s über eine Eisfläche aufeinander zu. Sie stoßen zusammen und rutschen gemeinsam eiter, weil sich die Klettverschlüsse ihrer Jacken ineinander verhaken. So stoßen sie mit einem 75 kg schweren Mann zusammen, der sich mit einer Geschwindigkeit von 2 m/s bewegt. Nach diesem Stoß kommen die drei gemeinsam zum Stehen. Bestimmen Sie den Winkel zwichen denursprünglichen Bewegungsrichtungen der beiden Kinder.

Ich habe diese Aufgabe so verstanden, dass der Stoß zwichen den Kindern ein elastischer Stoß sein muss, da ja die gesamte kinetsiche Energie vor und nach dem Stoß gleich bleibt. Nachdem sie gestoßen haben, rutschen sie ja mit der gleichen Geschwindigkeit von 4m/s weiter über das Eis.
Wenn sie nun (mit der Masse von 60 kg?) auf den Mann treffen, handelt es sich um einen inelastischen Stoß, da die kinetische Energie ja nach den Stoß verändert wird, da ja alle zum Stehen kommen.

Ich habe dann die Geschwindigkeit nach dem Stoß berechnet v_ende: [(60 kg *4m/s) + (75kg * 2m/s)] / 60kg + 75 kg = 2,89 m/s.
Und jetzt komme ich nicht weiter. Brauche ich denn die Geschwindigkeit nach dem Stoß überhaupt um den Winkel errechnen zu können?
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2008 - 12:53:44    Titel:

es sind lauter unelastische Stöße!

Beim letzten Zusammenprall bleiben sie slle stehen,
und die beiden Kinder kleben ja auch wie die Kletten aneinander.

Ich würde die Sache von hinten nach vorn zurückrechnen.

Ich komme übrigens auf einen Winkel zwischen 102 und 103 Grad...
Honey 211
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2008 - 18:59:58    Titel:

Stimmt ja, hab wohl gestern zu viel darüber nachgedacht^^. Gut, dann versuche ich es mal anderherum. Danke schön=)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> inelastischer Stoß
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum