Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Weiterbildung für Diplom-Kaufmann (FH)?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Weiterbildung für Diplom-Kaufmann (FH)?
 
Autor Nachricht
Oldsmobile
Gast






BeitragVerfasst am: 21 Apr 2005 - 11:09:25    Titel: Weiterbildung für Diplom-Kaufmann (FH)?

Moin. Ich habe im letzten Semester erfolgreich mein BWL-Studium abgeschlossen und darf mich nun endlich Diplom-Kaufmann (FH) nennen. Leider entpuppt sich die Jobsuche doch als schwieriger, als ich dachte. Deshalb suche ich nach Weiterbildungsmöglichkeiten. Hat damit jemand Erfahrung? Im Netz finde ich zu diesem Thema nichts, man findet nur Weiterbildungen "zum" Diplom-Kaufmann (FH), aber nicht "für".
Könnte ich auf meine Fachhochschulleistungen an einer Uni aufbauen, so dass ich vielleicht auch irgendwann promovieren könnte? Oder bringt mir ein MBA was? Wäre für jede Hilfe dankbar.
Gast







BeitragVerfasst am: 22 Apr 2005 - 08:41:00    Titel:

Also Du kannst eine fachgebundene Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter machen, oder aber ein MBA bzw. ein Univesitätsstudium. Das alles kommt auf Deine Neigungen an. Welche fachliche Richtung willst Du einschlagen?
Gast







BeitragVerfasst am: 23 Apr 2005 - 09:07:18    Titel:

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Europa Sekretärin, die Reihenfolge der Bildungsgänge ist heute ja eh egal.
Gast







BeitragVerfasst am: 24 Apr 2005 - 20:13:49    Titel:

Muss man für den Bilanzbuchhalter nicht 2 Jahre oder so in der Buchhaltung oder Vergleichbarem gearbeitet haben? Wenn ich an die Uni gehen würde, hätte ich dann ein Doppel-Diplom? Die Frage ist dann auch, wie viele Semester ich dort noch machen müsste bzw. was mir angerechnet wird. Und MBA gefällt mir irgendwie nicht.
Hat man als FHler eigentlich die Chance zu promovieren? Im Inland?
Gast







BeitragVerfasst am: 24 Apr 2005 - 22:54:03    Titel:

@letzter Gast

Als Lottospieler hast Du die Chance auf 6 richtige, so gesehen kannst Du als FH Absolvent auch promovieren!
Memnoch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2005
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2005 - 23:03:39    Titel:

Wer so etwas schreibt, Anonymer Gast 24 Apr 2005 - 22:54:03 hat von den Veränderungen der letzten 5 Jahre nichts mitgekriegt:

www.promotion-fh.de.

Einfach wird das nicht, aber immer noch besser als die Chancen beim Lotto.
Gast







BeitragVerfasst am: 25 Apr 2005 - 00:21:57    Titel:

@memnoch

Ob nun 5 oder sechs richtige ist ja auch schnuppe, wenn Du promovieren willst dann gehe bitte zur Uni, alles andere ist lediglich Theorie!
Memnoch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2005
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2005 - 00:43:59    Titel:

Ist es nicht, wenn du evtl. mal den offiziellen Link der HRK durchlesen würdest. Es ist ein härterer Weg, evtl. sogar viel härter. Aber es gibt eine zunehmende Zahl von FH-Absolventen die Promovieren. Und die Durchlässigkeit von FH zu Uni wird in Zukunft immer wichtiger werden. Setz dich doch mal mit den Hochschulpolitischen Entwicklungen auseinander, zB der Mittelstraß-Kommission in Bayern. Dort kannst du lesen, was die Zukunft bringt. Besser wäre es, sich zu informieren, bevor man andere entmutigt.

Aber mit den neuen MA-Abschlüssen wird hier einiges verändert.
Gast







BeitragVerfasst am: 25 Apr 2005 - 09:21:04    Titel:

@Memnoch

Natürlich sind diese Wege viel härter und benötigt hier viel Glück. Genau das ist hier geschildert worden. Also wer promovieren will sollte das nicht als VWA, BA,SGB oder FH tun, sondern gleich zur Uni gehen.
Phenomenon
Gast






BeitragVerfasst am: 25 Apr 2005 - 10:37:12    Titel:

Nach der FH noch den Mastermachen, dauert nur 3 Semester und da ist promovieren dann kein Problem mehr. Ich bin jetzt fast fertig und habe schon einen Doktorvater für meine Promotion gefunden.
Denke so ist man schneller am Ziel, als wenn man nur FH hat. Die 1,5 Jahre MBA-Studium vergehen in der Regel schneller als man mit FH einen Doktorvater findet.
Da mein Ziel schon lange der Doktortitel war, hab ich gleich nach der FH versucht zu promovieren, aber vor allem nebenberuflich ist das sehr schwer. Jetzt im Masterstudium hab ich sehr schnell einen gewillten Prof. gefunden.

Allerdings kann es auch anders klappen, mein Kollege promoviert nach FH-Diplom (und "nur" vierteljährlicher Suche nach Doktorvater)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Weiterbildung für Diplom-Kaufmann (FH)?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum