Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie bucht man mit den Konten Nachlässe & Erlösberechtigu
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wie bucht man mit den Konten Nachlässe & Erlösberechtigu
 
Autor Nachricht
Alev_89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2008 - 20:39:14    Titel: Wie bucht man mit den Konten Nachlässe & Erlösberechtigu

Hi Leute,

wir führen zur Zeit in RW Boni- und Skontorechnungen durch.
Die Konten Nachlässe und Erlösberechtigung sind mir neu und ich kann damit leider nicht viel anfangen. Wir schreiben am Mo eine Arbeit und ich wollte mich gerne hier schlau machen =)
Unter anderem nehmen wir auch das Brutto und das Nettoverfahren durch. Ich geb mal ein Bsp.:

Geschäftsfall: Kunde bekommt von uns einen Bonur überwiesen.
Lösung: Erlösberechtigung 5000,-
+ Ust 800,-
an Bank 5800,-

Warum wird hier das Konto Bank und nicht Forderungen angesprochen?
Und wie ist das mit den Nachlässen oder der Erlösberechtigung und dem Netto + Bruttoverfahen?

Wäre für Rat sehr dankbar Very Happy

LG
Alex.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2008 - 22:05:19    Titel: Re: Wie bucht man mit den Konten Nachlässe & Erlösberech

Alev_89 hat folgendes geschrieben:
Hi Leute,

wir führen zur Zeit in RW Boni- und Skontorechnungen durch.
Die Konten Nachlässe und Erlösberechtigung sind mir neu und ich kann damit leider nicht viel anfangen. Wir schreiben am Mo eine Arbeit und ich wollte mich gerne hier schlau machen =)
Unter anderem nehmen wir auch das Brutto und das Nettoverfahren durch. Ich geb mal ein Bsp.:

Geschäftsfall: Kunde bekommt von uns einen Bonur überwiesen.
Lösung: Erlösberechtigung 5000,-
+ Ust 800,-
an Bank 5800,-

Warum wird hier das Konto Bank und nicht Forderungen angesprochen?
Und wie ist das mit den Nachlässen oder der Erlösberechtigung und dem Netto + Bruttoverfahen?

Wäre für Rat sehr dankbar Very Happy

LG


Wenn der Kunde den Bonus überwiesen bekommt wird dies per Banküberweisung geschehen, daher das Konto Bank.
faiblesse
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 1930
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 07:30:12    Titel:

Nettoverfahren heißt, dass die Steuer sofort korrigiert wird.
Du sprichst also auch das Konto USt/VSt an.

Bruttoverfahren heißt, dass die Steuer nicht sofort korrigiert wird.
Du buchst sie also mit auf das Skonti/Erlösberichtigungskonto.

Netto= ohne Steuer
Brutto = mit Steuer
Alev_89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 11:24:04    Titel:

Okay aber woher weiß ich ob das Konto Nachlässe o. Erlösberechtigung im Soll oder Haben gebucht werden?

Wenn wir ein Bonus gewähren kommt das Konto Erlösberechtigung dran, wenn wir ein Bonus gewährt bekommen spricht man das Nachlässe Konto an. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Alev_89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 15:37:29    Titel: *hochschieb*

es wirklich dringend =( wo bleiben eure antworten?
faiblesse
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 1930
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 17:28:15    Titel:

Guck dir mal die Kontenstruktur an.

Erlösberichtigungen ist ein Unterkonto der Umsatzerlöse und wird demzufolge nur angesprochen, wenn wir den Kunden Boni, Skonti gewähren.

Nachlässe ist ein jeweiliges Unterkonto bei den Rohstoffen, etc. und wird demzufolge nur angesprochen, wenn wir einen Nachlass erhalten.

Ob Soll oder Haben angesprochen wird hängt von deiner Aufgabenstellung ab.

Überleg, wo die Konten stehen, Aufwands- oder Ertragskonto, und wie diese behandelt werden.
englein89
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2007
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 13:15:56    Titel:

Ich möchte mich hier gerne mal anschließen, da ich hier auch noch kleine Probleme habe.

Ich blicke nämlich den Bereich des Rechnungswesens im Beschaffungs- und Asatzbereich nicht ganz durch.

Wir haben hier jeweils verschiedene Fälle kennengelernt, aber ich weiß nicht, welche Fälle ich unterscheiden muss.

Bei Stornos habe ich ja meistens eine Umkehrung meiner Buchung. Bei beiden Fällen.

Aber wie sieht es aus mit
SKonti
Boni
Nachlässen aufgrund von Mängeln
Grutschriften?

Bitte helft mir Sad

Außerdem: Buche ich bei Erlösberichtigungen auch immer im Haben?
*Sternschauerkuss*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 12:23:17    Titel:

Also:

1) Wenn der Kunde bzw. du etwas zurück schickst, dann wird der Buchungssatz einfach umgedreht. Eine Gutschrift ist hierbei notwendig. Dabei wird immer das Konto Ford. bzw. Verbindl. angesprochen.

Also z.b. Kunde schickt uns was zurück:

Umsatzerlöse
Ust.
an Ford.

2) Wenn es jedoch um Nachlässe (mit Gutschrift) wie Skonti, Boni etc. geht, dann wird der Umsatzerlös bzw. das jeweilige Bestandkonto im Nachhinein berichtigt. Also entweder wenn erst an Bank gebucht wird oder auch schon vorher (wenn wir schon wissen, dass wir Boni geben oder so) kommt es zu der Korrektur. Auch hierbei wird immer das Konto Ford. bzw. Verbindl. angesprochen.

Also z.B. Kunde nimmt Skonto in Anspruch (per Banküberweisung) - Nettobuchung (es wird die Ust nicht erst am Ende des GJ berichtigt).

Bank
Umsatzerlösberichtigung
Ust
an Ford.

Und natürlich steht dabei Umsatzerlösberichtigung im Soll, da du ja deinen Umsatzerlös schmälerst. Und diese Schmälerung wird ja auch am Ende des GJ/Monat in die Umsatzerlöse übernommen (Soll an Haben).

Dies war jetzt nur aus der Sicht des Lieferanten.


Und bei der Buchung von Alev_89:
Erlösberechtigung 5000,-
+ Ust 800,-
an Bank 5800,-

Dabei wird das Konto Ford. denk ich nicht angesprochen, weil es sich ja um einen Bonus handelt. Und der ist ja meist zusätzlich am Ende des GJ, weil wir einen guten Umsatz hatten. Also hat mit einer Lieferung (Ford.) nichts zu tun, sondern ist zusätzlich, schmälert aber natürlich trotzdem unseren Umsatz.


Hoffe es ist nun etwas klarer geworden.

Gruß,

sternschauerkuss Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wie bucht man mit den Konten Nachlässe & Erlösberechtigu
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum