Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wohin mit Leistung des Elektromotors?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Wohin mit Leistung des Elektromotors?
 
Autor Nachricht
Burning51
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 18:50:12    Titel: Wohin mit Leistung des Elektromotors?

Hallo!

Was passiert, wenn die Leistung eines Elektromotors an dem Antrieb nicht abgenommen wird?

Bsp.: Ein 10KW Antriebsmotor dreht mit 1500U/min. Wenn nun der Empfänger aber gar keine 10KW von der Welle braucht, sondern sich mit weniger "zufrieden gibt", zieht dann der Elektromotor trotzdem einen hohen Strom? Oder passt der sich an?
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 19:03:47    Titel:

Hi,

bei Nebenschluss- und fremderregten Motoren:
M ~ I

bei Reihenschlussmotoren:
M ~ I²

Hilft dir das weiter?

Von welchen MOtoren reden wir? sind das deine DSA-Maschinen ausm Ing-Forum?
Burning51
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 20:10:34    Titel:

das hilft mir nicht wirklich weiter! Crying or Very sad

Ja das sind die Absaugmaschinen aus dem anderen Forum...
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 20:25:30    Titel:

Okay, die Proportionalitäten beziehen sich auf Gleichstrommotoren.
Wir haben ne DSA-Maschine am Start.

Asynchron, weil der Rotor nicht synchron mit dem Drehfeld dreht.

Verstehst du, was ich damit meine?

Kennst du das Ersatzschalbild der ASM? Der Widerstand an den Sekundärklemmen ist schlupfabhängig. Je weniger Last wir an der Welle haben, umso größer wird der Widerstand und umso kleiner wird der Strom.

IMHO wird der Strom in dem Parallelzweig dann größer und unnötige Verlustleistung entsteht. Der Wirkungsgrad sinkt.

Aus dem Grund sollte man auch Motoren verwenden, die auf die gewünschen Leistungen abgestimmt sind.

Das ist jetzt erstmal nur meine logische Schlussfolgerung.

MfG
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2008 - 21:56:06    Titel:

Hallo,

einen Asynchronmotor kannst Du wie einen Transformator sehen.
Belastest Du ihn nicht, wird er kaum eine Wirklast aufnehmen, nur eben dass, was ihm am Leben erhält. Der Schlupf geht fast auf 0. Die Aufgenommene Scheinleistung besteht zum größten Teil aus Blindleistung und der cos Phi geht ganz schön in die Knie.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Wohin mit Leistung des Elektromotors?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum