Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beginnt Gewährleistungsfrist erneut zu laufen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Beginnt Gewährleistungsfrist erneut zu laufen?
 
Autor Nachricht
Geleb
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.11.2008
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2008 - 22:56:00    Titel: Beginnt Gewährleistungsfrist erneut zu laufen?

Stehe gerade auf dem Schlauch...

Wenn man bei einem Händler eine Ware ein halbes Jahr vor Ablauf der Gewährleistung reklamiert, dieser nimmt sie zurück, man kauft die Ware erneut im Laden und bekommt anschließend das Geld zurück (Ikea-Procedere), dann beginnt doch die Gewährleistung nicht erneut zu laufen, oder? Also wenn die neue Ware nach einem Jahr kaputt geht, gibts nichts mehr.

Was wollte der Händler damit konkludent äußern?

Man hat eine komplett neue Rechnung erhalten ohne Hinweis auf Erfüllung der Gewährleistungspflicht, so dass man in der Praxis wieder Gewährleistung genießt. Wieso macht der Händler dies?

Also in diesem Fall doch auch juristisch neue Gewährleistung?
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2008 - 13:14:05    Titel:

Zitat:

Wenn man bei einem Händler eine Ware ein halbes Jahr vor Ablauf der Gewährleistung reklamiert, dieser nimmt sie zurück, man kauft die Ware erneut im Laden und bekommt anschließend das Geld zurück (Ikea-Procedere), dann beginnt doch die Gewährleistung nicht erneut zu laufen, oder?


eigentlich nicht.

Zitat:

Also wenn die neue Ware nach einem Jahr kaputt geht, gibts nichts mehr.


eigentlich ja.

Zitat:

Was wollte der Händler damit konkludent äußern?


"ja, ich leiste Nacherfüllung"?

Zitat:

Man hat eine komplett neue Rechnung erhalten ohne Hinweis auf Erfüllung der Gewährleistungspflicht, so dass man in der Praxis wieder Gewährleistung genießt.


bist du sicher?


Zitat:


Wieso macht der Händler dies?


Weil er über die Mindestanforderungen des Gesetzes hinausgehen darf?

Zitat:


Also in diesem Fall doch auch juristisch neue Gewährleistung?


Zitat:


§ 438 (1) (2) Die in § 437 Nr. 1 und 3 bezeichneten Ansprüche verjähren [..] mit der Ablieferung der Sache.
steiftier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2008 - 14:09:21    Titel:

Es gibt aber bei Anerkenntnis eine neue Verjährungsfrist von Nachbesserung an ( §212 Abs 2 Nr. 1 ).

Deshalb steht auf den meisten Vordrucken die man bei einer Nachbesserung z.B. bei große Elektrokaufhäusern ausfült. Wir erkennen nicht an, das ....
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 01:02:15    Titel:

schau mal Menges, in: JuS 2008 395 ff.


bei dir liegt der Fall aber einfacherer, nur sauber durchsubsumieren
qwertz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 14:58:57    Titel:

wenn er doch eine komplett neue Rechnung bekommt hat er wieder zwei Jahre Gewährleistung. Etwas anderes wäre doch auch gar nicht nachvollziehbar für den Händler.
igor2000
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.08.2008
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 12:49:44    Titel: Re: Beginnt Gewährleistungsfrist erneut zu laufen?

Geleb hat folgendes geschrieben:
Stehe gerade auf dem Schlauch...

Wenn man bei einem Händler eine Ware ein halbes Jahr vor Ablauf der Gewährleistung reklamiert, dieser nimmt sie zurück, man kauft die Ware erneut im Laden und bekommt anschließend das Geld zurück (Ikea-Procedere), dann beginnt doch die Gewährleistung nicht erneut zu laufen, oder? Also wenn die neue Ware nach einem Jahr kaputt geht, gibts nichts mehr.

Was wollte der Händler damit konkludent äußern?

Man hat eine komplett neue Rechnung erhalten ohne Hinweis auf Erfüllung der Gewährleistungspflicht, so dass man in der Praxis wieder Gewährleistung genießt. Wieso macht der Händler dies?

Also in diesem Fall doch auch juristisch neue Gewährleistung?


ist umstritten.
siehe auch VIII ZR 16/05
insbesondere Rn 15ff

ich bin der meinung, die verjährung sollte im falle der nachlieferung neu beginnen, weil sonst der unzuverlässigere verkäufer belohnt wird: je später ich nachliefere, umso weniger laufe ich gefahr, erneut nachliefern zu müssen. das kann kaum im sinne des verbraucherschutzes sein, dessen zweck ja die einführung der 434 ff dienen sollte.
steiftier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 21:39:22    Titel:

Eine neue Gewährleistungsfrist ist aber gerade nicht in dem Schuldrecht BT Teil zu finden. Deshalb ist wieder Schuldrecht AT anwendbar. Die ganz normalen Verjährungsvorschriften.
igor2000
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.08.2008
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2008 - 09:14:45    Titel:

steiftier hat folgendes geschrieben:
Eine neue Gewährleistungsfrist ist aber gerade nicht in dem Schuldrecht BT Teil zu finden. Deshalb ist wieder Schuldrecht AT anwendbar. Die ganz normalen Verjährungsvorschriften.


ob das so ist, ist aber doch grad die frage?
Der Digge
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2008 - 12:54:14    Titel:

Meines Erachtens stellt die Ersatzlieferung des Verkäufers für eine mangelhafte Sache ein Anerkenntnis i.S.d. § 212 I BGB dar.
Dies führt dann folglich zu einem Neubeginn der zweijährigen Verjährungsfrist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Beginnt Gewährleistungsfrist erneut zu laufen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum