Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Leistungskurse?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Welche Leistungskurse?
 
Autor Nachricht
psychologie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2008 - 22:37:35    Titel: Welche Leistungskurse?

Hallo an alle, hab mich hier heute angemeldet, weil ich dringend eure Hilfe benötige...
Alsooo..

Ich besuche momentan eine 11. klasse in berlin und interessiere mich für die Psychologie. Mein Notendurschnitt ist mir in diesem jahr eigentlich egal, da die 11.klasse nicht fürs Abitur zählt..Aber in der 12. und 13. werd ich ackern um einen NC von 1,x zu ergattern. Meine frage ist folgende: Welche Fächer darf ich in der 12. abwählen? Und welche Leistungskurse sollte ich wählen? Chemie und erdkunde will ich auf jedn fall loswerden, sind diese beiden fächer wichtig für ein Psychologiestudium?

ich würd mich auf ein paar Antworten freuen..
Vielen dank nochmaaal Wink
johnruizone
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 736

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2008 - 23:34:05    Titel:

Wähl was dich interessiert, und schau danach, ob du für ein Psychologiestudium geeignet bist.

Wenn du nur auf Noten und Nützlichkeit aus bist, liegen mit Oberstufe und Studium 7 harte Jahre vor dir. (Ganz zu schweigen von den 55 Jahren danach.)

Mathe LK schadet sich nicht, um Denken zu lernen. Englisch ist auch selten verkehrt. Biologie vielleicht. Aber das ist (glaube ich) nicht so zentral wie die Aufgabe, das für dich Richtige zu wählen.
Pacifico
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beiträge: 551
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Dez 2008 - 23:58:25    Titel:

Ja, Englisch, Mathe und Bio - wohl eher aber Mathe und Bio, denn für Englisch in der Psychologie brauchst du keine stylistic devices und film analysis usw.
Aber nimm lieber das, wo du gute Noten erreichen kannst. Später ist es eh nahezu egal, in welchen Fächern du deine Punkte geholt hast.
Stratham
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2008
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2008 - 01:55:10    Titel:

Hör auf John. Sein Beitrag ist excellent.
Dissonanz2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2008 - 03:51:47    Titel:

Ich find Pacificos Beitrag besser. Deshalb schließe ich mich ihm als Psychologiestudent auch an. Wink
dompteur
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2008
Beiträge: 119
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2008 - 20:31:43    Titel:

ich hab momentan Mathe- und Pädagogik-LK und strebe Pyschologiestudium an, ich denke ist eine gute Kombination, da man in Päda auch Einblicke in die Psychologie bekommt und Mathe wurde ja oben erklärt Wink
psychologie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2008 - 15:55:38    Titel:

vielen vielen dank leute für die antworten..Wink
Also ich bin mir noch nicht sicher, ob ich wirklich psychologie studieren will, aber es wäre eine möglichkeit. Also schlägt ihr Mathe und Bio vor?
emma18
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2008 - 18:15:05    Titel:

hey auf jeden fall biologie, wegen der neurobiologie besonders und wenn an deiner schule psychologie angeboten wird, dann nimm das auch noch (mach ich auch;)...)Das gibt schon mal nen supereinblick.
psychologie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 18:41:17    Titel:

emma18 hat folgendes geschrieben:
hey auf jeden fall biologie, wegen der neurobiologie besonders und wenn an deiner schule psychologie angeboten wird, dann nimm das auch noch (mach ich auch;)...)Das gibt schon mal nen supereinblick.


psychologie gibts leider nicht an unserer schule..Sad aber in bio bin ich auch nicht die beste..
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2008 - 07:11:38    Titel:

Ich finde es nicht unnötig oder unberechtigt Fächer zu wählen, die später für Psychologie nützlich sein könnten. Doch ehrlich gesagt würde ich, wenn ich wüsste, dass ich einen seht guten Notenschnitt benötige, die Fächer nur nach Interesse und Potential für gute Noten wählen, auch wenn diese nicht für ein späteres Psychologiestudium nützlich sind. Was man im Studium wirklich braucht kann man auch noch lernen, nachdem man sich einen Studienplatz gesichert hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Welche Leistungskurse?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum