Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Alles hängt von den Lehrer ab
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Alles hängt von den Lehrer ab
 
Autor Nachricht
Infest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2008 - 22:00:47    Titel:

Aber wenn man was dagegen tun kann, sollte man es doch nicht einfach so hinnehmen! Oder findest du es gut, dass es so ist?
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2008 - 22:07:28    Titel:

naja, dann tu doch was. rede mit deinen Mitschülern, redet mit euren Verbindungslehrern, geht auf die Lehrer zu und macht konstruktive Vorschläge. wies bei uns läuft, hab ich dir ja gesagt. ich finde es so auch sehr gerecht und es ist eine einfach zu übernehmende Sache. man muss ja keine riesen Räder am System drehn. der Rektor is der Chef im Haus, wenn ihr den überzeugt kann er in seiner Schule derartiges durchsetzen.
Infest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2008 - 22:25:47    Titel:

rOYAL. hat folgendes geschrieben:
naja, dann tu doch was. rede mit deinen Mitschülern, redet mit euren Verbindungslehrern, geht auf die Lehrer zu und macht konstruktive Vorschläge. wies bei uns läuft, hab ich dir ja gesagt. ich finde es so auch sehr gerecht und es ist eine einfach zu übernehmende Sache. man muss ja keine riesen Räder am System drehn. der Rektor is der Chef im Haus, wenn ihr den überzeugt kann er in seiner Schule derartiges durchsetzen.


Ja, da werde ich mich auch in den kommenden Tagen dafür einsetzen. Am besten, wenn die ganze Klasse dabei mitzieht. Natürlich zunächst erst über unsere Lehererin. Sie ist sehr vernünftig und sehr ehrgeizig, möchte mit uns die beste Klasse sein und der Unterricht ist wirklich klasse. Aber die Arbeiten lassen leider zu wünschen übrig und da besteht Handlungsbedarf. Mal sehen was ich erreichen kann.
VWL-Student
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 236
Wohnort: Uni

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2008 - 22:38:05    Titel:

Tutesjuliaan hat folgendes geschrieben:
Du zeigst doch selbst, dass es sich ausgleicht. Die einen kriegen jetzt ihre guten Noten, dafür sacken sie im Abi ab, bei den anderen umgekehrt.
Und dass man mal Glück und mal Pech in seiner Laufbahn hat, das wird man immer wieder haben. Man sollte aufhören sich darüber aufzuregen und es einfach hinnehmen. In der Uni wird das auch nicht unbedingt besser, auch da kann es dir passieren, dass ein gestresster Prof die Klausuren an einen unmotivierten Tutor weitergibt, der dich dann schlechter (und andere vielleicht besser) bewertet als es sein müsste.

Das macht diese unfairen Benotungen zwar nicht besser, aber das stimmt. Selbst an der Uni gibt es eine relativ willkürliche Notengebung. Wer bei uns Mathe II im SS06 schreibt und eine 1 bekommt, könnte im SS08 mit dem gleichen Lernaufwand eine 4 bekommen. Nur so als Beispiel.

Das einzige vor dem man an der Uni geschützt ist, sind individuell schlechtere Noten aufgrund von Antipathien zwischen Lehrer und Schüler. Dafür ist die Uni einfach zu anonym.
Tutesjuliaan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2008
Beiträge: 383

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2008 - 23:16:07    Titel:

Och, hab so von Sachen gehört, die dann gar nicht mehr so anonym sind. Wink Aber tendenziell hast du Recht. Da hat man dann eben einfach Glück oder Pech. Gleicht sich aber eben normalerweise aus.

Und, bezügl. royals posting: Selbstverständlich kann man etwas dagegen unternehmen (und sollte man auch), wenn man etwas gerechter machen kann. Andererseits sollte man das Maß wahren.
Man darf nicht vergessen, dass diejenigen, die den lässigeren Unterricht und die lässigeren Klausuren haben dann im Matheabi z.B. ärmer dran sind als die, die schon von Anfang an auf das reale Leben vorbereitet werden. Und wenn ich einen Lehrer habe, der unmotiviert ist UND der dann noch harte Klausuren gibt (weil übergreifend), das wäre doch auch etwas zuviel des Guten. Insofern kann ich mir vorstellen, dass man sich mit den stufenübergreifenden Klausuren auch nicht sehr beliebt macht. Denn dann wäre es nur gerecht auch alle von ein und demselben Lehrer unterrichten zu lassen, sonst hat man wieder keine Chancengleichheit.
Die mündlichen Noten könnt ihr dann auch gern noch schnell abschaffen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Alles hängt von den Lehrer ab
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum