Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Exponentialfunktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Exponentialfunktionen
 
Autor Nachricht
thomas07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.12.2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 10:47:30    Titel: Exponentialfunktionen

Hallo
was mach ich falsch?

Die Aufgabe lautet:
Ein Wachstumsvorgang folgt dem Wachtstumsgesetz f(t)=6,3*0.9^t (t in Monaten)
Die Frage lautet:
a) Um wie viel Prozent nimmt er im Laufe eines Jahres ab?

F(t)=6,3*0,9^12= 1,779 d.h ca 78%

Laut unserem lehrer muss 72% rauskommen. Was mach ich falsch???
thomas07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.12.2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 10:53:54    Titel:

Und noch eine Frage hätte ich.

Wenn ich nach 12 1/2 Jahren 20716,83 Euro habe (Zinsen 6%)
Wie gross war der ursprüngliche Betrag??

f(x)=20716,83 * 0,94^78 (78 für 78 Monate)

Stimmt der Ansatz?????
Silverbullet23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 1697

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 11:06:13    Titel:

Die 20716,83 Euro ist der Endbetrag und wie kommst du auf 0,94 ?
Bekommst du weniger Zinsen ode mehr ?
Es muss immer größer 1 sein sonst wird es ja exponentiell kleiner ..
Silverbullet23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 1697

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 11:07:44    Titel:

Achso und normalerweise werde die Zinsen jährlich (oder 1/2) ausbezahlt und berechnet und nicht monatlich.(In der Regel, es sei denn man legt es anders an)
Bei dir wären es 6,5 Jahre. Du hast einen Wachstum sprich es muss größer 1 sein Wink

Nach dem du den Anfangsbetrag ausgerechnet hast, kannst du mit dem Dreisatz ausrechnen wie viel Prozent es waren/sind.
thomas07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.12.2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 13:13:11    Titel:

hi
die genau Aufgabe heisst :

Ein glücklicher Erbe erhält aus dem Nachlass seiner Tante von einer Bank 20716,83 überwiesen. Die Tante hatte vor 12 1/2 Jahren bei der Bank Geld zu 6% angelegt, das nun ihrem Neffen zugute kommen soll. Welchen Betrag hatte die Tante damals angelegt?

0,94 ich wollte rückwarts rechnen und den ursprünglichen Betrag ausrechnen.
thomas07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.12.2008
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 16:45:18    Titel:

hallo kann mir jemand helfen?
vielen Dank
Silverbullet23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 1697

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 07:16:49    Titel:

bei 0,94 wäre es ja ein Rückgang und kein Zuwachs.
Mach es so wie ich es hingeschrieben hab Wink
Silverbullet23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 1697

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 07:19:03    Titel:

deine Formel ist: ISt oder Endbestand = Anfangsbestand * (1+p/100)Hoch t
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Exponentialfunktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum