Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

An alle mit Prädikatsexamen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> An alle mit Prädikatsexamen!
 
Autor Nachricht
Traumbohne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2008 - 12:17:01    Titel: An alle mit Prädikatsexamen!

Hi,

ich stehe jetzt am Anfang meiner Examensvorbereitung und bin absolut unschlüssig, wie ich vorgehen soll. Ich hätte gerne Ratschläge von Leuten, die bereits mit einer guten Note bestanden haben.

Lohnt es sich wirklich, zum Repetitor zu gehen (für mich wäre das ein erheblicher finanzieller Aufwand und ich würde das nur machen, wenn es sich lohnt...)?

Wie habt ihr gelernt? Nur durch Lesen oder auch mit Karteikarten etc.?

Mit welchen Büchern oder Skripten habt ihr gelernt?
Campo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.12.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 00:18:41    Titel:

Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen meine Examensergebnisse bekommen. Ich liege im schriftlichen Teil im zweistelligen Punktebereich.

Ich habe zwar vom ersten Semester an gelernt und war fleißig, was sich auch immer in den Noten widergespiegelt hat. Aber das Rep (Jura Intensiv) erachte ich im nachhinein für mich als unerlässlich.
Ich hätte diese Noten nicht erreicht, wenn ich mich alleine auf das Examen vorbereitet hätte.

Zum "Wie" des Lernens: Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn ich ehrlich bin: Ich hatte in der Examensvorbereitung weder einen Lernplan, noch schrieb ich durchgehend Karteikarten (hatte bspw nach 3 Monaten keine Lust mehr auf Karteikarten im Strafrecht - zuviel Arbeit). Jeder hat da einfach individuelle Neigungen.

Gelernt habe ich ausschließlich mit den Rep-Unterlagen. Nur wenn ich was wirklich nicht verstanden habe, griff ich auf Lehrbücher oder Kommentare zurück. Die Repunterlagen genügen: Ich habe zum ersten Mal im Rep Immobiliarsachenrecht gehört und auch nur mit diesen Unterlagen gelernt: Meine Klausur um Immobiliarsachenrecht war mit 1,5 Punkten Vorsprung meine beste Klausur.


Viele Grüße
Traumbohne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 00:33:23    Titel:

Vielen Dank für deine Antwort!

Was war denn genau für dich das Gewinnbringende beim Rep? Die Unterlagen?
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 00:46:07    Titel:

ich habe kein kommerzielles Rep gemacht. zum Uni-Rep bin ich nur im Zivilrecht regelmaessig gegangen.

aber ob das gut war kann ich natuerlich nicht sagen, wer weiss was drin gewesen waere wenn ich ein externes rep gemacht haette Wink

meine Einschätzung ging aber dahin, dass mir das nicht so viel gebracht hätte, but who knows, bei hemmer sitzen bei uns auch leider bis zu ueber 100 leute, da gehe ich lieder zum Uni Rep vom Prof., nach 2 Wochen sind noch max. 20 - 30 Leute da, der Prof. ist im Zweifel qualifizierter und die haben sich durchweg auch sehr sehr viel Mühe gegeben,

allerdings können deren unterlagen nicht mithalten, aber man kann sich die von den kommerziellen ja auch so besorgen......

ich habe mit den abstracts von AS gelernt, ansonsten habe ich relativ viele Bücher hier stehen und während des Studiums durchweg fast mehrmals gelesen, durchgearbeitet und in der bib vertiefend auf Große Lehrbücher und Großkommentare zurück gegriffen
Campo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.12.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 10:15:13    Titel:

Traumbohne hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für deine Antwort!

Was war denn genau für dich das Gewinnbringende beim Rep? Die Unterlagen?


Die Unterlagen waren schon sehr wichtig, da endlich der ganze Stoff komprimiert war und nicht auf zig Lehrbücher verteilt.

Letztendlich war für mich jedoch das Entscheidende, dass im Rep endlich alle Zahnrädchen ineinander gefügt wurden und mir somit plötzlich Dinge klar wurden, die ich vorher nie verstanden habe.

Grüße
Traumbohne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 12:56:56    Titel:

Zu den Rep-Unterlagen: Kennt ihr diese Juracom-CD? Das sollen doch die Unterlagen von Alpmann-Schmidt sein... Wisst ihr, ob da was dran ist?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> An alle mit Prädikatsexamen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum